Fehlermeldung, nachdem Sie einen Computer aktualisieren, der einen Prozessor anders als einem Intel-Prozessor zu Windows XP Service Pack 2 oder Windows XP Service Pack 3 verwendet: " STOP: 0x0000007E "

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 953356 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Sie aktualisieren einen Computer, der einen Prozessor anders als einem Intel-Prozessor zu Windows XP Service Pack 2 (mit SP2) oder Windows XP Service Pack 3 (SP3) verwendet. Sie starten den Computer neu. Ihnen wird folgende Fehlermeldung möglicherweise angezeigt, nachdem Sie das ausführen:
Ein Problem ist festgestellt worden und Windows ist heruntergefahren worden, um auf Ihrem Computer Schaden zu verhindern...

Technische Information:

* STOPP: 0X0000007E (0XC0000005, 0XFC5CCAF3, 0XFC90F8C0, 0XFC90F5C0) SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED
Wenn physisches Adresserweiterungen aktiviert ist, wird folgende Fehlermeldung möglicherweise Ihnen angezeigt:
BEENDEN SIE 0X000000FC (ATTEMPTED_EXECUTE_OF_NOEXECUTE_MEMORY)
Notizen
  • Die Bedeutungen einer Stop-Fehlermeldung können von den Systemfehlereinstellungen des Computers abhängen.
  • Die Parameter, die in den Klammern der technischen Information für die Stop-Fehlermeldung sind, können von der Konfiguration des Computers abhängen. "C0000005" ist immer jedoch der erste Parameter, wenn dieses bestimmte Problem auftritt.
  • Von diesem Problem wird jede Abbruch 0x0000007E Fehlermeldung verursacht.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn auf einem Computer, die einen Intel-Prozessor verwendet und anschließend auf einem Computer bereitgestellt wird, der einen Intel-Prozessor nicht verwendet, ein Vorbereitung (Sysprep) Systemabbild erstellt wird.

Die meist Computer enthalten ein Abbild, das von dem Hersteller erstellt wurde, indem der Hersteller das Tool Sysprep verwendet. Sysprep ermöglicht es Ihnen, den Hersteller des Computers ein Bild zu generieren, das auf anderen Computer verwandt werden kann.

Wenn das ursprüngliche Abbild Sysprep für Windows XP Service Pack 1 ( 1), Windows XP SP2 oder Windows XP SP3 auf einem Computer erstellt wird, die einen Intel-Prozessor verwendet und anschließend auf einem Computer bereitgestellt wird, der einen Intel-Prozessor nicht verwendet, kann das Problem auftreten, das in dem "Symptom" Abschnitt erwähnt wird.

Der Intel-Prozessor-Treiber (Intelppm.sys) versucht möglicherweise in dieser Konfiguration geladen, nachdem der Computer zu Windows XP SP2 oder Windows XP SP3 aktualisiert wird. Der Treiber führt das aus, da ein verwaister Registrierungsschlüssel von dem Originalbild Sysprep stammt.

Erhalten Sie Weitere Informationen zu von Szenarios nicht unterstützten Szenarios, in denen einem Abbilds Sysprep auf einem Zielcomputer bereitstellt, der über den Prozessor eines anderen Kreditors verfügt, indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
828287 Nicht unterstützte Szenarios Sysprep
Hinweis: Wir unterstützen nicht, Sysprep zu verwenden, um ein Betriebssystem von einem Abbild zu installieren, wenn das Abbild erstellt wurde, indem einen Computer verwendet, der über einen anderen Prozessor verfügt. Beispielsweise können Sie ein Abbild Sysprep auf einem Computer, der über einen Intel-Prozessor verfügt, nicht erstellen und Sie können das Abbild auf einem Computer, der über einen AMD-Prozessor verfügt, anschließend nicht bereitstellen.

Wiederherstellen, nachdem es auftritt, nach diesem Fehler

Methode

Wichtig: der Abschnitt, die Methode oder der Vorgang enthalten Schritte, die Ihnen das Ändern der Registrierung mitteilen. Schwerwiegende Probleme können jedoch falsch bei dem Ändern der Registrierung auftreten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie folgendermaßen sorgfältig vorgehen. Sichern Sie die Registrierung für Schutz zu dem hinzugefügten, bevor Sie es ändern. Sie können die Registrierung anschließend wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Erhalten Sie Weitere Informationen wie zu dem Sichern und dem Wiederherstellen der Registrierung, indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
322756 Wie gesichert und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem umzugehen:
  1. Starten Sie neu ihren Computer in abgesichertem Modus.

    Erhalten Sie Weitere Informationen zu abgesichertem Modus in Windows XP, indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
    315222 Eine Beschreibung der Modus-Optionen in Windows XP
  2. Auf Start klickt Sie, klicken Sie auf Ausführen, Typ regedit, Und dann klicken Sie auf OK.
  3. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\Intelppm
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in dem rechten Bereich auf den Eintrag Start, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
  5. Geben Sie in dem Datenfeld Werts ein 4, Und dann klicken Sie auf OK.
  6. Beenden Sie Registrierungseditor.
  7. Starten Sie Ihren Computer neu.

Methode 2

Führen Sie die Wiederherstellungskonsole aus, um dieses Problem umzugehen, indem Sie die Windows XP-CD verwenden. Wählen Sie dann die Wiederherstellungsoption aus. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das die Wiederherstellungskonsole von der Windows XP-Startdiskette oder der Windows XP-CD auszuführen:
  1. Legen Sie die Windows XP-Startdiskette in dem Diskettenlaufwerk ein. Legen Sie die Windows-XP-CD in dem CD-Laufwerk ein. Starten Sie den Computer neu.

    Hinweis: klicken Sie, um Optionen auszuwählen, die zu dem Starten des Computers aus dem CD-Laufwerk erforderlich sind, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  2. Drücken Sie Taste, um das die Wiederherstellungskonsole zu starten, wenn der "Willkommen" Bildschirm angezeigt wird.
  3. Aktivieren Sie die Installation, auf die Sie aus der Wiederherstellungskonsole zugreifen möchten, wenn Sie über einen Dualbootscomputer oder einen Multipel-Bootscomputer verfügen.
  4. Geben Sie das Administrator-Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Hinweis: Drücken Sie die einfach, wenn sich bei dem Administrator-Kennwort um ein leeres Kennwort handelt.
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung von die Wiederherstellungskonsole den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    disable intelppm
  6. Geben Sie ein, um das die Wiederherstellungskonsole zu beenden, und den Computer neu zu starten exit Befehlen Sie an der Wiederherstellungskonsole zu Eingabeaufforderung, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Wie Vermeiden dieses Problems und Machen von Windows XP SP3 verfügbares auf Windows Update

Aktualisieren Sie Information

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Download the Update for Windows XP (KB953356) package now.

Erhalten Sie Weitere Informationen wie Microsoft Support-Dateien zu gedownloadet werden, indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
119591 Wie Erhalten von Microsoft Support-Dateien aus Online-Dienst
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war Die Datei wird auf sicheren Servern gespeichert, die in der Datei alle nicht autorisierte Änderungen verhindern.

Voraussetzungen

Um dieses Update zu installieren, müssen Sie Windows XP SP2 oder Windows XP SP3, das installiert wird, enthalten.

Klicken Sie auf die folgende Artikelanzahl, um weitere Informationen zu erhalten, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
322389 Wie Installieren des neusten Service Pack für Windows XP

Starten Sie neu Anforderung

Nach Anwendung dieses Updates müssen Sie den Computer neu starten.

Aktualisieren Sie Ersatzinformation

Dieses Update ersetzt ein zuvor veröffentlichtes Update nicht.

Registrierungsinformation

Um eines der Updates in diesem Paket einzusetzen, müssen Sie Änderungen dann nicht an die Registrierung vornehmen.

Dateiinformation

Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute ( oder die späteren Dateiattribute) die in der folgenden Tabelle aufgeführt ist. Die Datumangaben und die Uhrzeit-Angaben für diese Dateien sind in UTC angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert Verwenden Sie bei dem Element Datum und Uhrzeit in Systemsteuerung die Registerkarte Zeitzone, um den Unterschied zwischen UTC und lokaler Zeit zu suchen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinamDateiversion Dateigröße DatuUhrzeiPlattform
Ippmcust.dll Nicht anwendbar 26,62428-May-200812 : 01X

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei, um ein Problem bei den Microsoft-Produkten, die in dem Abschnitt "Betrifft" aufgeführt sind, handelt.

Weitere Informationen

Erhalten Sie Weitere Informationen, wie Problem mit Fehlern zu behandelt werden kann zu "ob 0x0000007E abbricht" indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
330182 Wie so Beheben eines Abbruch 0x0000007E Fehlers in Windows XP
Erhalten Sie Weitere Informationen zu einer Abhilfe für dieses Problem, indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
888372 Nach Aktualisierung auf Windows XP Service Pack 2 oder Service Pack 3 auf einem Computer nicht Basis wird Ihnen eine ÔStop-0x0000007Eö-Fehlermeldung angezeigt
Klicken Sie auf die folgende Artikelanzahl, Weitere Informationen zu Schritten zu dauern, bevor Sie Windows XP Service Pack 3 installieren den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
950717 Schritte, Schritte auszuführen, bevor Sie Windows XP Service Pack 3 installieren
Aktualisieren Sie für Weitere Informationen zu Software Terminologie, klicken Sie auf die folgende Artikelanzahl, den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zu dem Beschreiben von Softwareupdates von Microsoft verwandt wird
Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist Microsoft nimmt keine konkludente oder zu der Leistung oder der Zuverlässigkeit von diesen Produkten andernfalls Garantie vor.

Eigenschaften

Artikel-ID: 953356 - Geändert am: Donnerstag, 25. September 2008 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Service Pack 3, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Professional
    • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Professional
    • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbexpertisebeginner kbfix kbbug kbhotfixserver kbqfe kbpubtypekc kbwinxppostsp3fix KB953356 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 953356
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com