Artikel-ID: 817883 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Option " Sichere Absender " in Microsoft Office Outlook 2003. Dieser Artikel beschreibt auch eine Gefahr für die Sicherheit, wenn Sie die Option Sichere Absender verwenden.

Weitere Informationen

Die Option Sichere Absender können Sie eine Liste von Absendern erzeugen, die Sie zum Empfangen von e-Mail-Nachrichten von sicheren berücksichtigen. Um die Namen der Absender hinzuzufügen, denen Sie vertrauen, klicken Sie auf der Registerkarte Sichere Absender in die Option Junk e-Mail-Optionen , und aktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen E-mail Meine Kontakte sind auch vertrauenswürdige . Wenn Sie eine e-Mail-Nachricht von einem Absender, der aus der Liste der sicheren Absender enthalten ist erhalten, wird diese e-Mail-Nachricht direkt an Ihren Posteingang übermittelt.

Wichtiger Sicherheitshinweis: Wenn Sie die Option Sichere Absender in Outlook 2003 verwenden, können Sie E-mail-Nachrichten, die Schaden anrichten noch auf Ihrem Computer (unsichere Nachrichten) erhalten. Unsichere e-Mail-Nachrichten enthalten u. u. Komponenten (z. B. Makros oder Viren), die Ihren Computer beschädigen können oder unerwünschte Informationen enthalten. Sie erhalten die unsichere e-Mail-Nachrichten, die den eigentlichen Absender der e-Mail-Nachricht darstellt. Beispielsweise scheint das Feld von der E-mail-Nachricht ein sicherer Absender sein, aber die eigentliche e-Mail-Nachricht kann von einem anderen (nicht vertrauenswürdigen) Absender gesendet worden.

Um sicherzustellen, dass die e-Mail-Nachrichten, die Sie erhalten aus der Liste sicherer Absender werden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie Outlook.
  2. Klicken Sie im Menü Extras aufOptionen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf e-Mail-JunkE.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Sichere AbsenderHinzufügen.
  5. Geben Sie in das Dialogfeld Adresse oder Domäne hinzufügen die e-Mail-Adresse der Person, der Sie vertrauen möchten, und klicken Sie dann aufOK.

    Hinweis Die e-Mail-Adresse, die Sie der Liste der sicheren Absender keinen hinzufügen müssen in Ihrer Kontaktliste aufgeführt werden.
  6. Wiederholen Sie Schritt 5 für jede e-Mail-Adresse (Absender), welche auf der Liste sicherer Absender werden soll.
  7. Klicken Sie auf der Registerkarte Sichere Absender das Kontrollkästchen sind auch vertrauenswürdige Absender in meiner Kontaktliste .Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, werden Sie vertrauen, dass die e-Mails, die an herzliches gesendet werden, die aufgelistet sind in Ihrer Kontaktliste, sichere Nachrichten sind.
  8. Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen aufNur sichere Absender , wenn Sie Receivee-Mail-Nachrichten nur von den Absendern aus der Liste Sichere Absender oder sichere Empfänger möchten.

    Hinweis Nur e-Mail-Nachrichten von Personen und Domänen in Ihrer Listwill sichere Absender werden an Ihren Posteingang übermittelt.
  9. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Junk-E-MailOptions zu schließen.
  10. Klicken Sie auf OK , um das DialogfeldOptionen zu schließen.
Um einen Absender direkt aus einer e-Mail-Nachricht hinzufügen, die in den Junk-Mail-Ordner zugestellt wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Gehen Sie zum Junk-Mail-Ordner.
  2. Wählen Sie die e-Mail, aus der Sie dem Absender vertrauen möchten.
  3. Mit der rechten Maustaste in der e-Mail-Nachricht, zeigen Sie auf Junk-e-und klicken Sie anschließend auf nie blockieren.

    Wenn Sie dies tun, erhalten Sie eine Meldung "der Absender der gewählten Nachricht wurde zur Liste der sicheren Absender hinzugefügt".
  4. Wenn Sie alle Absender aus dieser Domäne zu vertrauen möchten, wählen Sie nie, die Domäne des Absenders blockieren.
Weitere Informationen zu vertrauenswürdigen Absendern finden Sie in der Microsoft Outlook-Hilfe im Hilfemenü , Typ Sichere Absender in den Office-Assistenten oder im Antwort-Assistenten und klicken Sie dann auf Suchen , um das Thema anzuzeigen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 817883 - Geändert am: Samstag, 16. November 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2003
Keywords: 
kbinfo kbmt KB817883 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 817883
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com