INFO: Windows XP und Hyper-Threading

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 810231 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
810231 INFO: Windows XP and Hyper-Threading
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Computer mit aktiviertem Hyper-Threading werden sowohl unter Windows XP Home Edition als auch unter Windows XP Professional wie Computer mit mehreren Prozessoren behandelt. Sie können dies im Geräte-Manager unter den Knoten Computer und Prozessoren überprüfen:
  • Unter Computer wird der Computer als Multiprozessor-PC bezeichnet.
  • Unter Prozessoren werden mehrere Prozessoren als installiert angezeigt.


Wenn die Hyper-Threading-Funktion im BIOS des Computers deaktiviert wurde, wird der Computer im Geräte-Manager von Windows XP möglicherweise als Uniprozessor-PC mit nur einem Prozessor beschrieben.

Wenn Hyper-Threading im BIOS des Computers aktiviert wurde, aktualisiert Windows XP automatisch die Hardwareabstraktionsschicht (Hardware Abstraction Layer, HAL), falls eine Multiprozessor-HAL verwendet werden muss, installiert einen oder mehrere zusätzliche Prozessoren und führt diese im Geräte-Manager unter Prozessoren auf. Sie werden zu einem Neustart aufgefordert, damit die neuen Einstellungen wirksam werden.

Weitere Informationen

CPUs mit Hyper-Threading enthalten eine zweite (virtuelle) CPU. Mit dieser Funktion können Multithreading-Anwendungen Threads parallel in mehreren Prozessoren ausführen. So werden die Prozessorressourcen effizienter genutzt, was zu einer besseren Leistung bei Multithreading-Anwendungen führt.

Windows XP Home

Hinweis: Windows XP Home kann höchstens einen (1) physischen Prozessor unterstützen. Zur Unterstützung von Hyper-Threading nutzt das Betriebssystem jedoch den zweiten (virtuellen) Prozessor.

Eigenschaften

Artikel-ID: 810231 - Geändert am: Mittwoch, 14. April 2004 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbhowto KB810231
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com