Ermitteln von einem DoubleSpace-Laufwerk aus einer Batchdatei

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 101884 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Diese Informationen gelten sowohl für Microsoft DoubleSpace Microsoft DriveSpace. Verwenden Sie für MS-DOS 6.22 DRVSPACE anstelle von DBLSPACE für Befehle und Dateinamen.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

MS-DOS-Batchdateien können nicht komprimierten Laufwerken und unkomprimierte Laufwerke unterscheiden. Das Debuggen von MS-DOS-Dienstprogramm können Sie jedoch ein Programm erstellen, die ein Errorlevel abhängig, ob ein Laufwerk mit DoubleSpace komprimiert wurden festlegt. Eine MS-DOS-Batchdatei können Sie testen diese Errorlevel bestimmen, ob das Laufwerk ein DoubleSpace-komprimierte Laufwerk ist.

Hinweis: Microsoft Product Support Services nicht Unterstützung für Schreiben der Debug-Skript oder die Stapelverarbeitung Datei in diesem Artikel beschriebenen, oder Behandeln von Problemen im Zusammenhang mit Kompilieren, ausführen oder mithilfe dieses Programm oder Batch-Datei.

Weitere Informationen

Diese folgt ein Beispiel der Verwendung das Debuggen von MS-DOS-Dienstprogramm zum Erstellen einer Programmdatei ISDBL.COM aufgerufen. ISDBL.COM bestimmt Folgendes:

  • Gibt an, ob DoubleSpace im Speicher geladen ist - und -

  • Gibt an, ob ein angegebene Laufwerk ein Laufwerk mit DoubleSpace komprimiert ist
ISDBL.COM gibt folgende Errorlevels:
   Results                         Errorlevel
   ------------------------------------------

   DoubleSpace compressed drive         1
   DBLSPACE.BIN is not loaded           0
   Invalid drive                        0
   Other errors                         0
				
Hinweis: ISDBL.COM testet das aktuelle Laufwerk, wenn kein Laufwerk in der Befehlszeile angegeben ist.

Erstellen von ISDBL.COM

ISDBL.COM wird mithilfe einer Debug-Skriptdatei, enthält alle Befehle, die Sie in DEBUG ISDBL.COM erstellen eingeben würden erstellt.

Gehen Sie ISDBL.COM erstellen, die Sie genau folgendermaßen vor:

  1. Erstellen Sie eine Textdatei namens C:\ISDBL.SRC mit einem Text-Editor (z. B. Windows Editor oder MS-DOS-Editor). Dies ist die Debug-Skript-Datei. C:\ISDBL.SRC sollte die folgenden Zeilen enthalten, genau wie angezeigt.

    Hinweis: Drücken der EINGABETASTE am Ende jeder Zeile unten.
          A 100
          MOV AX,2901
          MOV SI,81
          MOV DI,012D
    
          INT 21
          MOV DL,[012D]
          DEC DL
          JGE 0119
          MOV AH,19
          INT 21
          MOV DL,AL
          MOV AX,4A11
          MOV BX,1
          INT 2F
          MOV AX,4C00
          AND BL,80
          JZ 012B
          INC AL
          INT 21
    
          RCX
          AE
          N ISDBL.COM
          W
          Q
    						
    Hinweis: Drücken Sie müssen Sie die EINGABETASTE zweimal nach der letzten "INT 21", Zeile und einmal nach "Q" am Ende des Debug script.
  2. Geben Sie an der MS-DOS-Eingabeaufforderung auf Laufwerk C:, den folgenden Befehl um ISDBL.COM Programm zu erstellen:
          DEBUG < ISDBL.SRC
    						
    Debuggen liest und folgt die Anweisungen in der Datei ISDBL.SRC. Es wird empfohlen, dass Sie nicht verwenden diesen Befehl von in Windows oder wenn andere Programme ausgeführt werden. Wenn ISDBL.SRC einen Fehler enthält, Debug wahrscheinlich wird nicht mitgeteilt Wenn beenden; daher müssen Ihr System neu starten. Debuggen kann auch angewiesen werden, damit das System reagiert nicht mehr (hängt). Wenn dies geschieht, wird starten Sie das System neu, und untersuchen Sie ISDBL.SRC für Genauigkeit.

    Wenn es keine Fehler in ISDBL.SCR sind, sind Bildschirme von Informationen, angezeigt endend mit
    <nnnn>: 012B INT 21
    <nnnn>: 012D
    -RCX
    CX 0000
    : AE
    N - ISDBL.COM
    -W
    Schreiben von 000AE bytes
    -Q
    <nnnn> eine Kombination aus Buchstaben und Zahlen ist, variiert die exakte Kombination von dem. Die übrigen Informationen sollte genau wie oben Wenn ISDBL.COM richtig kompiliert wurde.

    Debug setzt die ISDBL.COM-Datei in das aktuelle Verzeichnis, das im obigen Beispiel C:\ ist. Es sollte 174 Bytes groß sein.

Mithilfe von ISDBL.COM

Sie können jetzt das ISDBL.COM-Programm von innerhalb einer Batchdatei Informationen zu einem bestimmten Laufwerk ausführen. Unten ist eine Beispiel-Batchdatei:

DBLTEST.BAT

   @ECHO OFF
   REM This batch file uses ISDB.COM to test a drive to see if it
   REM was compressed with DoubleSpace.
   REM
   REM DBLTEST.BAT assumes that ISDBL.COM in in the current
   REM directory or a directory on the MS-DOS Path.
   REM
   REM The syntax for running this batch file is:
   REM    DBLTEST <drive>:
   REM
   REM where <drive>: is the name of the drive to test, for example C:
   REM If no drive is specified, the current drive is tested.
   REM
   ISDBL %1
   IF NOT ERRORLEVEL 1 GOTO FAILURE
   ECHO The drive %1 is a DoubleSpace compressed drive.
   GOTO END
   :FAILURE
   ECHO The drive %1 is not a DoubleSpace compressed drive.
   :END
				

Funktionsweise von ISDBL

Bestimmen, ob das Laufwerk komprimiert werden, ISDBL wird davon ausgegangen, dass DoubleSpace ausgeführt wird.

ISDBL überprüft das angegebene Laufwerk mithilfe Interrupt 2F, Funktion 4A11. Diese Funktion ist die DSGetDriveMapping Application programming Interface (API) für DoubleSpace aufrufen. Wenn das Laufwerk komprimiert ist, werden Bit 7 der BL festgelegt. Andernfalls wird 0 (null). Dieses Ergebnis wird einfach am Ende von ISDBL zurückgegeben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 101884 - Geändert am: Samstag, 1. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft MS-DOS 6.0 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.2 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.22 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt KB101884 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 101884
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com