Fehlermeldung: "Nicht genügend Server-Speicherplatz verfügbar, um diesen Befehl zu verarbeiten"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 106167 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D39779
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
106167 Error message: "Not enough server storage is available to process this command"
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Sie sollten eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Sie müssen wissen, wie die Registrierung wiederhergestellt werden kann, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie auf freigegebene Elemente auf einem Windows NT-Server von einem Windows NT-Client aus zugreifen, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
Nicht genügend Serverspeicherplatz verfügbar, um diesen Befehl zu verarbeiten.
Außerdem können die folgenden Ereignisse protokolliert werden:

Ereignis-ID: 2011

Ereignis-ID: 2011
Quelle: Srv
Der Konfigurationsparameter "irpstacksize" des Server-Dienstes ist zu klein, um ein lokales Gerät zu verwenden.

Ereignis-ID: 0

Ereignis-ID: 0
Quelle: SRV
Beschreibung: Die Beschreibung der Ereignis-ID 0 konnte nicht gefunden werden. Sie enthält folgende Einfügezeichenkette(n): \device\LanManServer"

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn für den Registrierungseintrag "IRPStackSize" auf dem Server ein zu niedriger Wert festgelegt ist.

Lösung

Warnung: Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung mithilfe des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungs-Editors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungs-Editor auf eigene Verantwortung.

Legen Sie für den Registrierungseintrag "IRPStackSize" einen höheren Wert fest, um dieses Problem zu beheben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
    Gehen Sie folgendermaßen vor, falls der Eintrag "IRPStackSize" in diesem Unterschlüssel nicht vorhanden ist:
    1. Klicken Sie auf Bearbeiten, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie anschließend auf DWORD-Wert.
    2. Geben Sie IRPStackSize ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

      Hinweis: Geben Sie den Eintrag IRPStackSize genauso ein, wie er hier angegeben ist. Bei dem Wertnamen ist die Groß-/Kleinschreibung zu beachten.
  3. Klicken Sie auf IRPStackSize, klicken Sie auf Bearbeiten, und klicken Sie dann auf Ändern.
  4. Geben Sie im Feld Wert einen höheren Wert ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Hinweis: Gültige Werte reichen von 0x1 bis 0xC. Diese Werte entsprechen den Zahlen 1 bis 12 in dezimaler Schreibweise.
Sollte das Problem nach Anwendung dieses Verfahrens weiterhin bestehen, erhöhen Sie den Wert für "IRPStackSize" noch weiter.

Weitere Informationen

Wenn der Registrierungseintrag "IRPStackSize" nicht vorhanden ist, verwendet der Computer den Standardwert 0x4. Je nachdem, wie die Hardware auf dem Computer konfiguriert ist, ist dieser Standardwert möglicherweise nicht groß genug, damit der Srv-Dienst freigegebene Verzeichnisse auf einigen physischen Laufwerken ordnungsgemäß verwalten kann. Wenn ein Windows für Workgroups-Client versucht, auf diese freigegebenen Verzeichnisse zuzugreifen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Pfad nicht gefunden
Wenn Ihnen diese Fehlermeldung angezeigt wird, versuchen Sie, den Wert für "IRPStackSize" allmählich zu erhöhen, um den kleinsten Wert zu finden, der dieses Problem löst. Wenn Sie einen Wert verwenden, der größer als nötig ist, verschwenden Sie möglicherweise Systemressourcen. Es können auch andere Faktoren zu dieser Fehlermeldung führen: Wenn das Problem bei allen zulässigen Werten für "IRPStackSize" weiterhin besteht, setzen Sie "IRPStackSize" auf den ursprünglichen Wert zurück und suchen Sie nach anderen Gründen für diesen Fehler.

Wenn Ihnen diese Fehlermeldung angezeigt wird und Sie mit Microsoft Windows NT 4.0 arbeiten, lesen Sie den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
198386 Änderungen der IRP-Stapelgröße (IRPStackSize) in Lanman-Server

Eigenschaften

Artikel-ID: 106167 - Geändert am: Montag, 19. März 2007 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.1
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
Keywords: 
kbnetwork kbprb KB106167
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com