ACC: Erstellen einer Kreuztabellenabfrage mit mehrerer Felder von Wert

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 109939 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Anfänger: Erfordert Kenntnisse der Benutzeroberfläche auf Einzelplatzrechnern.

Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In einer Kreuztabellenabfrage Microsoft Access können Sie nur ein Feld oder Berechnung als Wert angeben. Sie möchten häufig mehr als einen Wert in der Abfrage anzuzeigen.

Z. B. das folgende Beispiel zeigt zwei Spalten mit Informationen pro Unternehmen, die die Anzahl der Bestellungen, und die Reihenfolge für jedes Jahr summiert:
   Company Name  1989 Orders  1989 Total  1990 Orders  1990 Total
   --------------------------------------------------------------
   ABC Company   12           $855.00     15           $1010.25
   XYZ Company   1017         $22045.57   1050         $25345.29
				
diese Art der Abfrage wird auch eine Abfrage mehrere Wert Feld bezeichnet.

Hinweis: Eine Demonstration der in diesem Artikel verwendeten Technik kann in der Beispieldatei Qrysmp97.exe eingesehen werden. Informationen dazu, wie Sie dies Beispieldatei beziehen können, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
182568ACC97: Microsoft Access 97 Beispiel Abfragen verfügbar im Download Center

Weitere Informationen

Um eine Kreuztabellenabfrage mehrerer Wert Felder zu erstellen, müssen Sie zwei separate Kreuztabellenabfragen mit festen Spaltenüberschriften für jeden Wert erstellen, die Sie berechnen möchten. Diese beiden Abfragen können dann verknüpft werden, verwenden eine SELECT-Abfrage zum Anzeigen von die gewünschten Ergebnisse.

Im folgenden Beispiel wird die Beispieldatenbank "Nordwind.mdb" in Microsoft Access, Version 7.0 und Microsoft Access 97 (oder Nwind.mdb in Version 2.0 oder früher) verwendet zum Erstellen einer Abfrage, Ergebnisse ähnlich wie im Beispiel oben mit der Anzahl der Verkäufe angezeigt, und für jedes Jahr für jedes Unternehmen insgesamt.

Schritt 1: Erstellen der Bestellung gesamt Kreuztabellenabfrage

Gehen Sie folgendermaßen vor Order Total Kreuztabelle Abfrage erstellen,
  1. Öffnen von der Beispiel-Datenbank Northwind.mdb (oder Nwind.mdb in Version 2.0 oder früher) und erstellen Sie die folgenden Kreuztabellenabfrage-Abfrage basierend auf der Bestellungen, Bestelldetails und den Tabellen Customers.
          Query: Order Total
          ------------------
          Type: Crosstab Query
          Join: Customers.[CustomerID] <-> Orders.[CustomerID]
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Customer ID.
    
          Join: Orders.[OrderID] <-> Order Details.[OrderID]
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Order ID.
    
          Field: CompanyName
             Table Name: Customers
             Total: Group By
             Crosstab: Row Heading
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Company Name.
    
          Field: Expr1: Year([OrderDate]) & " " & "Order Total"
             Table Name:
             Total: Group By
             Crosstab: Column Heading
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Order Date.
    
          Field: Expr2: Sum(CCur([UnitPrice]*[Quantity]*(1.-[Discount])))
             Table Name:
             Total: Expression
             Crosstab: Value
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Unit Price.
    					
  2. Markieren Sie die Abfrage, indem der graue Bereich in der oberen Hälfte des Abfragebereichs auf eine beliebige Stelle. Klicken Sie auf Eigenschaften im Menü Ansicht auf Abfrage, das Kontrollkästchen feste Spaltenüberschriften und geben Sie in das feste Spaltenüberschriften Einträge für Ihre jeweilige Version von Microsoft Access:
          Version 1.x:      "1989 Order Total";"1990 Order Total";"1991 Order
                            Total";"1992 Order Total"
    
          Version 2.0:      "1991 Order Total";"1992 Order Total";"1993 Order
                            Total";"1994 Order Total"
    
          Version 7.0:      "1993 Order Total";"1994 Order Total";"1995 Order
                            Total"
    
          Version 97:       "1994 Order Total";"1995 Order Total";"1996 Order
                            Total"
    					
Hinweis: In Microsoft Access-Versionen 2.0, 7.0 und 97, wird die FixedColumnHeadings-Eigenschaft Spaltenüberschriften bezeichnet.

Schritt 2: Erstellen der Kreuztabellenabfrage Order Count

  1. Erstellen Sie die folgende Kreuztabelle Abfrage basierend auf Tabellen Kunden und Bestellungen:
          Query: Order Count
          ------------------
          Type: Crosstab Query
          Join: Customers.[CustomerID] <-> Orders.[CustomerID]
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Customer ID.
    
          Field: CompanyName
             Table Name: Customers
             Total:      Group By
             Crosstab:   Row Heading
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Company Name.
    
          Field: Expr1: Year([OrderDate]) & " " & "Order Count"
             Table Name:
             Total: Group By
             Crosstab: Column Heading
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Order Date.
    
          Field: OrderID
             Table Name: Orders
             Total:      Count
             Crosstab:   Value
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Order ID.
    					
  2. Markieren Sie die Abfrage, indem der graue Bereich in der oberen Hälfte des Abfragebereichs auf eine beliebige Stelle. Klicken Sie auf Eigenschaften im Menü Ansicht auf Abfrage, das Kontrollkästchen feste Spaltenüberschriften und geben Sie in das feste Spaltenüberschriften Einträge für Ihre jeweilige Version von Microsoft Access:
          Version 1.x:      "1989 Order Count";"1990 Order Count";"1991 Order
                            Count";"1992 Order Count"
    
          Version 2.0:      "1991 Order Count";"1992 Order Count";"1993 Order
                            Count";"1994 Order Count"
    
          Version 7.0:      "1993 Order Count";"1994 Order Count";"1995 Order
                            Count"
    
          Version 97:       "1994 Order Count";"1995 Order Count";"1996 Order
                            Count"
    					
Hinweis: In Microsoft Access-Versionen 2.0, 7.0, 97, die FixedColumnHeadings-Eigenschaft Spaltenüberschriften heißt.

Schritt 3: Erstellen der Abfrage mehrere Werte

  1. Erstellen eine auswählen Abfrage auf Grundlage der ORDER-Funktion und Order Count Kreuztabelle Abfragen. Firma als auch die ORDER-Funktion und Order Count Felder benötigen für die Jahre, deren Ergebnisse angezeigt werden sollen. Im nachfolgenden Beispiel wird die letzten zwei Jahren ORDER-Funktion und Order Count verwendet, in Microsoft Access 97.
          Query: Multiple Values
          ----------------------
          Join: Order Total.[CompanyName] <-> Order Count.[CompanyName]
    
          NOTE: In versions 1.x and 2.0, there is a space in Company Name.
    
          Field: CompanyName
             Table Name: Order Count
             Show: Yes
          Field: 1995 Order Count
             Table Name: Order Count
             Show: Yes
          Field: 1995 Order Total
             Table Name: Order Total
             Show: Yes
          Field: 1996 Order Count
             Table Name: Order Count
             Show: Yes
          Field: 1996 Order Total
             Table Name: Order Total
             Show: Yes
    					
Ausführen der Abfrage mehrere Werte führt zu einer Tabelle, die wie folgt aussieht:
 Company Name          1995 Order Count 1995 Order Total 1996 Order Count..
 --------------------------------------------------------------------------
 Alfred's Futterkiste  3                $2,022.50        3
 Ana Trujillo          2                  $799.75        1
 Antonio Moreno        5                $5,960.78        1
				

Hinweis: Dieses Verfahren funktioniert nicht, wenn das Feld für die Verkettung angegeben (Schritt One(expr1)) ist ein Feld in mehr als einer der in der Abfrage verknüpfte Tabellen. Es gibt keine Möglichkeit, erzwingen Sie die Abfrage an den Tabellennamen im Ausdruck ohne reservierte Fehler-1310 generiert akzeptieren. Wenn Sie den Namen der Tabelle an die Tabellenzeile hinzufügen, generiert Sie einen Syntaxfehler. Wenn Sie den Tabellennamen vollständig, out lassen, erzeugen Sie Fehler "mehrdeutiger Verweis".

Informationsquellen

Weitere Informationen über Kreuztabellenabfragen nach "Kreuztabellenabfragen erstellen," Suchen und dann "erstellen eine Kreuztabellenabfrage ohne Verwendung eines Assistenten" mit Microsoft Access 97-Hilfeindex.

Eigenschaften

Artikel-ID: 109939 - Geändert am: Donnerstag, 18. Januar 2007 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 1.0 Standard Edition
  • Microsoft Access 1.1 Standard Edition
  • Microsoft Access 2.0 Standard Edition
  • Microsoft Access 95 Standard Edition
  • Microsoft Access 97 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo KB109939 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 109939
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com