Fehler bearbeiten/speichern Datei beim kann auf Datenträger nicht zugreifen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 114440 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Diskette entfernen oder einem Netzlaufwerk, die eine Arbeitsmappendatei, die Sie bearbeiten enthält trennen, wird eine Fehlermeldung in Microsoft Excel Wenn Sie weiterhin die Arbeitsmappe bearbeiten. Die Fehlermeldung, die Sie empfangen hängt in der Arbeitsmappe, die Sie bearbeiten und die Typen von Änderungen an der Arbeitsmappe enthaltenen Daten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der folgenden Fehlermeldungen und erhalten.

Verknüpfte oder eingebettete Objekt

Wenn die Arbeitsmappe ein verknüpftes oder eingebettetes Objekt, enthält Wenn Sie das Objekt bearbeiten oder erstellen ein anderes Objekt, wird sinngemäß folgende Fehlermeldungen angezeigt:

  • Bearbeiten oder ein eingebettetes oder verknüpftes Objekt einfügen
    Quellanwendung kann nicht gestartet werden.
  • Ein neues verknüpftes oder eingebettetes Objekt einfügen
    Daten können nicht eingefügt werden.

Visual Basic-Modul

Wenn die Arbeitsmappe ein Visual Basic-Modul enthält, und Sie versuchen, eine Prozedur im Modul enthaltenen auszuführen oder um ein neues Modul in der Arbeitsmappe einzufügen, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Von der Festplatte kann nicht gelesen


Pivot-Tabellen

Wenn die Arbeitsmappe eine Pivot-Tabelle enthält und Sie versuchen, die Pivot-Tabelle zu bearbeiten, wird folgende Fehlermeldung:
Konnte nicht PivotTable-Daten vom Datenträger abgefragt werden
Beachten Sie, dass Sie können eine neue Pivot-Tabelle in der Arbeitsmappe unter den oben genannten Bedingungen erstellen ohne ein Fehlermeldung auch wenn die Arbeitsmappe bereits eine Pivot-Tabelle enthält.

Datei speichern

Die folgenden Fehlermeldung wird angezeigt, die Arbeitsmappendatei enthält, eine Pivot-Tabelle, verknüpfte oder eingebettete Objekt oder ein Visual Basic-Modul, und Sie haben keinen Zugriff auf den Datenträger, der die Arbeitsmappendatei enthält, wenn Sie eine Arbeitsmappendatei an einen anderen Speicherort z. B. der Festplatte Laufwerk speichern:
Das Dokument wurde nicht gespeichert
Beachten Sie, dass beim Speichern einer Arbeitsmappe, die ein Visual Basic-Modul enthält auch die folgenden Fehlermeldung angezeigt kann:
Kann nicht auf den Datenträger geschrieben

Ursache

In Microsoft Excel Version 5.0 werden Arbeitsmappendateien nicht vollständig im Arbeitsspeicher gespeichert. Einige Elemente der Arbeitsmappe werden auf dem Datenträger gespeichert, denen auf die Datei gespeichert ist. Dies ist eine Änderung gegenüber früheren Versionen von Microsoft Excel-Dateien gespeichert.

Wenn Sie eine Pivottabelle, ein Objekt oder ein Visual Basic-Modul in einer Arbeitsmappe erstellen, müssen Sie kontinuierlichen Zugriff auf das Laufwerk mit die Arbeitsmappe haben, da diese Elemente auf dem Laufwerk gespeichert werden.

Abhilfe

Um ausgeführt zu Problemen zu vermeiden, wenn Sie Dateien von einer Diskette oder einem Netzlaufwerk arbeiten, entfernen Sie die Diskette oder nicht das Netzlaufwerk trennen Sie, bis Sie die Datei geschlossen haben, auf dem Sie arbeiten.

Vermeiden Sie empfangen eine Fehlermeldung in den oben genannten Situationen, müssen Sie legen Sie die Diskette oder das Netzwerk-Laufwerk mit die Arbeitsmappendatei Verbindung. Sie können dann bearbeiten und OLE-Objekte, Pivottabellen und Visual Basic-Module erstellen, und Sie können auch die Arbeitsmappendatei speichern.

Weitere Informationen

Wenn Sie eine neue Arbeitsmappendatei in Microsoft Excel öffnen, sind zwei temporäre Dateien im TEMP-Verzeichnis erstellt. Der Speicherort der TEMP-Verzeichnis wird durch die Anweisung SET TEMP in der Datei Autoexec.bat bestimmt. Die zwei temporäre Dateien haben Namen, die der folgenden ähnelt:

   ~1808.TMP
   ~DFT180D.TMP
				


Diese Dateien erstellt, da Microsoft Excel Version 5.0 das Dokument-Format in Object linking and embedding (OLE) Version 2.0 verwendet.

Wenn Sie eine vorhandene Arbeitsmappe öffnen, wird eine temporäre Datei erstellt, in Ihrem TEMP-Verzeichnis oder im Verzeichnis, das die Datei enthält.

Eigenschaften

Artikel-ID: 114440 - Geändert am: Samstag, 8. Februar 2014 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 95 Standard Edition
  • Microsoft Excel 5.0c
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt KB114440 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 114440
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com