Maximale Partitionsgröße bei Verwendung des FAT16-Dateisystems

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 118335 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42469
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
118335 Maximum Partition Size Using FAT16 File System
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Die Microsoft MS-DOS-Versionen 4.0 und höher ermöglichen das Partitionieren von Festplatten mit einer Größe von bis zu 4 Gigabyte (GB) mit FDISK. Das MS-DOS-Dateizuordnungstabellen-Dateisystem (File Allocation Table, FAT) unterstützt jedoch maximal 2 GB pro Partition. Aus diesem Grund muss eine Festplatte mit einer Größe zwischen 2 und 4 GB in mehrere Partitionen aufgeteilt werden, die jeweils nicht größer sind als 2 GB.

Hinweis: Windows 95 OEM Service Release, Version 2 und höher, unterstützt auch Laufwerke von mehr als 2 GB, wenn das FAT32-Dateisystem verwendet wird. Weitere Informationen zum FAT32-Dateisystem finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
ARTIKEL-ID: 154997
Beschreibung des FAT32 File Systems

Weitere Informationen

Die maximale Partitionsgröße von 2 GB ist durch die maximale Anzahl an Clustern und die Obergrenze für die Größe eines Clusters bedingt, die durch das FAT-Dateisystem unterstützt werden. Für das FAT-Dateisystem gilt eine Beschränkung auf 65.525 Cluster. Die Größe eines Clusters muss eine Potenz von 2 sein und unter 65.536 Byte liegen. Daraus ergibt sich eine maximale Clustergröße von 32.768 Byte (32K). Multipliziert man die maximale Anzahl an Clustern (65.525) mit der maximalen Clustergröße (32.768) ergibt dies 2 GB.

Beachten Sie, dass das Festplattenlaufwerk von den ROM BIOS-APIs des Computers unterstützt werden muss, für die eine Beschränkung auf 1024 Zylinder gilt, damit die Festplatte mit FDISK partitioniert werden kann.

Da bei 32K pro Cluster wertvoller Festplattenspeicherplatz verschwendet werden kann, ist das FAT-Dateisystem nicht in jedem Fall die beste Möglichkeit zur Verwaltung der Festplatte. Microsoft Windows NT arbeitet mit dem NT-Dateisystem (NT File System, NTFS), bei dem ein anderes Datei-/Clusterschema verwendet wird. Die Microsoft OS/2-Version 1.3 bietet das System HPFS (OS/2 File System), das ebenfalls eine konservativere Methode der Zuordnung von Datenträgerressourcen verwendet.

Hinweis: Microsoft Windows NT unterstützt auch FAT-Laufwerke. Windows NT 3.51 unterstützt FAT-Laufwerke mit einer Größe von bis zu 4 GB. FAT-Laufwerke von 2 GB bis 4 GB werden von MS-DOS oder Windows nicht unterstützt. In anderen Worten bedeutet dies: Wenn Sie ein FAT-Laufwerk benötigen, auf das Sie wahlweise von MS-DOS oder Windows 95/98 und Windows NT zugreifen können, sollte Ihr FAT-Laufwerk nicht größer sein als 2 GB. Wenn Sie nur von Windows NT auf das FAT-Laufwerk zugreifen möchten, kann die Größe des Laufwerks zwischen 2 und 4 GB liegen.

Weitere Informationen über MS-DOS- und Windows-Laufwerksgrößen und Partitionseinschränkungen finden Sie in den folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
ARTIKEL-ID: 67321
FAT-Typ und -Clustergröße hängen von Größe des log. Laufwerks ab

ARTIKEL-ID: 69912
Zusammenfassende Darstellung der MS-DOS-Partitionierung

Eigenschaften

Artikel-ID: 118335 - Geändert am: Mittwoch, 30. Mai 2007 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Millennium Edition
  • Microsoft Windows 98 Second Edition
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft MS-DOS 6.22 Standard Edition
Keywords: 
kbfaq kbhardware kbinfo kbsetup KB118335
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com