Verwendung von NET TIME für alle Arbeitsstationen und Server

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 120944 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Im folgenden Artikel wird dieses Thema für Microsoft Windows XP behandelt: 314090.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In einem Netzwerk mit unterschiedlicher Netzwerk-Clientsoftware, verschiedenen Arbeitsgruppen und diversen Domänen kann es sehr komplex sein, ein Anmeldeskript zu unterhalten, das den Befehl NET TIME ausgibt. In diesem Artikel wird eine einfache Lösung vorgestellt, mit der die Uhrzeit für alle Clients im Netzwerk synchronisiert werden kann.

Weitere Informationen

Die Aufgabe, die Uhrzeit aller Arbeitsstationen mit einem bestimmten Server zu synchronisieren, kann gelöst werden, indem für jede Arbeitsstation ein Anmeldeskript ausgeführt wird oder jede Arbeitsstation nach der Anmeldung beim Netzwerk eine eigene Batchdatei ausführt.

Angenommen, Sie verfügen über einen Server mit dem Namen TIMESRV, der eine zuverlässige Systemuhr hat. Eine beispielhafte Batchdatei, die entweder von der Arbeitsstation aus ausgeführt, vom Anmeldeskript aufgerufen, oder als dessen Bestandteil ausgeführt wird, würde etwa wie folgt aussehen:
NET TIME \\TIMESRV /SET /YES
Durch die Verwendung eines Servernamens anstatt des /DOMAIN- oder /WORKGROUP-Parameters wird der komplexe Vorgang vermieden, für die verschiedenen Typen von Netzwerk-Clientsoftware unterschiedliche Anmeldeskripte oder Batchdateien unterhalten zu müssen. Falls alle Ihre Arbeitsstationen mit demselben Typ von Netzwerk-Clientsoftware arbeiten, können Sie ohne Weiteres die Parameter /DOMAIN oder /WORKGROUP verwenden. In einem Netzwerk mit unterschiedlicher Netzwerk-Clientsoftware, kann es jedoch einfacher sein, den Parameter "\\computername" (ohne Anführungszeichen) zu verwenden.

HINWEIS: NET TIME ist standardmäßig auf alle Windows NT-Arbeitsstationen und -Servern aktiviert.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
216734 Konfigurieren eines autorisierenden Zeitservers in Windows 2000
307897 So wird's gemacht: Synchronisieren der Uhrzeit mithilfe des Windows-Zeitdienstes
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 120944 - Geändert am: Mittwoch, 8. Januar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbnetwork KB120944
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com