Aktivieren der Textverarbeitung Converter Funktionen und Einschränkungen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 121000 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Die nachfolgende Tabelle enthält eine Zusammenfassung der Features, die für den Export und Import zwischen Textverarbeitungsdokumente aktivieren und Word unterstützt werden. Diese Features werden von den 16 und 32-Bit-Versionen des Konverters, bzw. für die Verwendung mit Word 6.x und Word 7.0 vorgesehen unterstützt. Weitere Informationen zur Konvertierung von Einschränkungen in dieser Zusammenfassung genannten finden Sie unter Importieren aktivieren, Word und Exportieren von Word zu aktivieren-Abschnitten, die in der Tabelle entsprechen.

Features sind nach Typ Formatierung geordnet: Zeichen, Absatz, Abschnitt, Dokument und andere. "Ja" bedeutet, dass das Feature ist in beiden Produkten vorhanden und wird von einem Produkt zu einem anderen konvertiert. "No" bedeutet, dass das Feature auf der anderen aufgrund von Einschränkungen oder dieses Feature nicht von ein Produkt konvertiert ist existiert nicht in der Ziel-Produkt. "N/S" bedeutet, dass das Feature wird in der Quelle Produkt nicht unterstützt und daher nicht konvertiert.
                 ENABLE                       WORD
FORMATTING       TO                           TO
FEATURE          WORD                         ENABLE
==========       ======                       ======

Character Formatting
--------------------

All Caps         N/S.                         Converted to normal text in
                                              all capital letters.

Bold             Yes.                         Yes.

Colors           N/S.                         No.

Condense/        N/S.                         No.
Expand

Extended         Yes. (See "Extended          Yes. (See "Extended
Characters       Characters" under "Import    Characters" under "Export of
                 of Enable into Word" for     Word to Enable" for more
                 information.)                information.)

Fonts            Yes.                         Limited since Window's
                                              printer drivers usually are
                                              more complete than those used
                                              in Enable. Font changes in
                                              Word due to style changes are
                                              not exported. Also, font
                                              changes in multiple columns
                                              are not exported to Enable
                                              3.0 or 4.0. (See "Fonts and
                                              Rulers" under "Export of Word
                                              to Enable" for more
                                              information.)

Hidden           N/S.                         Converted to Enable comment.

Italic           Yes.                         Yes.

Kerning          N/S.                         No.

Language         N/S.                         No.

Small Caps       N/S.                         Converted to normal text in
                                              all capital letters.

Strikethrough/   Yes (converted to dashes).   Yes, except for strikethrough
Overstrike                                    contained in multiple
                                              columns.

Superscript/     S/S only. (Enable doesn't    Raised/Lowered is converted
Subscript -      support Raised/Lowered)      to S/S. Also, the underline
Raised/Lowered                                is removed from underlined
                                              superscript or subscript.

Underline        Yes.                         Yes, with the exception of
                                              underline on a word-by-word
                                              basis.

Paragraph Properties
--------------------

Alignment        Yes. (See "Text Flow and     Yes
                 Text Alignment" under
                 "Import of Enable into Word"
                 for more information.)

Borders/         N/S.                         No.
Shading

Bullets/         N/S.                         Converted to text items.
Numbering

Hyphenation      Yes, with exception of       Yes.
                 hyphenation zones within
                 an Enable document.

Indents          Yes.                         Yes.

Keep Lines       Yes.                         Yes.
Together

Keep with Next   Yes.                         Yes.

Line Spacing     Yes. (Only the last line     Limited. "Before" and "after"
                 space setting in an Enable   spacing for paragraphs is not
                 paragraph is imported.)      exported. Also, proportional
                                              fonts may format improperly
                                              when exported to Enable 3.0
                                              or 4.0. (See "Line Spacing"
                                              under "Export of Word to
                                              Enable" for more
                                              information.)

Page Breaks      Yes.                         Yes.

Rulers           Yes.                         Yes. (See "Rulers" in "Export
                                              of Word to Enable" for some
                                              limitations.)

Styles           N/S.                          No.

Tabs             Yes. (Some alignment tabs     Yes, except tab leaders.
                 may be adjusted to            (Some alignment tabs may be
                 accommodate product           adjusted to accommodate
                 differences.)                 product differences.)

Widow/Orphan     Yes.                         Yes.
Control

Section Properties
------------------

Columns          Yes.                         Yes. (Gutter widths less than
                                              .2" are set to .2".) (See
                                              "Columns" under "Export of
                                              Word to Enable" and see
                                              "Converter Options" for more
                                              information.)

Document Title   Converted to standard text   N/S.
                 followed by a page break
                 at beginning of document.

Endnotes         N/S.                         Converted to Enable
                                              footnotes.

Footnotes        Yes. (Long footnotes may     Yes. (Long footnotes may be
                 be formatted differently.)   formatted differently.) (See
                 (See "Footnotes" under       "Footnotes" under "Export of
                 "Import of Enable into       Word to Enable" concerning
                 Word" concerning footnotes   nonnumeric footnotes.)
                 at the end of a document.)

Headers/         Yes.                         Yes.
Footers

Line Numbering   Yes.                         Yes.

Vertical         N/S.                         No.
Alignment

Document Properties
-------------------

Margins          Yes.                         Yes.

Orientation      Yes.                         Yes, except for orientation
                                              changes within a document.

Paper size       Yes.                         Yes.

Other Features
--------------

Annotations -    N/S.                         No.
Text

Draw/            N/S.                         No.
Paint Frames

Drawing Layer    N/S.                         No.

Fields/          Yes, with exception of       Page, Date, Time, TC, XE,
Embedded         printer "percent" commands.  and Includetext fields are
Commands                                      converted to equivalent
                                              Page, Date, Time, embedded
                                              command. All other fields are
                                              converted to text.

Frames           N/S.                         No.

Graphics         No.                          No.

Index            Yes.                         Yes.

Master           N/S.                         No.
Documents

OLE Objects      N/S.                         No.

Outlines         Converted to Word's          The display and printing will
                 bullets/numbering            appear different. (See
                 (including blank lines in    "Outlines" under "Export of
                 Enable outline.) (See        Word to Enable" for more
                 "Outlines" under "Import     information.)
                 of Enable into Word" for
                 more information.)



Revision         N/S.                         Latest version of revisions
Marking                                       converted to static text.

Tables           To tabbed text.              To side-by-side columns in
                                              Enable 4.5; to a single
                                              column in Enable 3.0 and 4.0.
                                              Tables in headers, footers,
                                              and footnotes are not
                                              converted. (See "Tables"
                                              under "Export of Word to
                                              Enable" and "Converter
                                              Options" for more
                                              information.)

TOA              Converted to comments;       References are not converted,
                 spade reference marks are    and the compiled TOA will
                 discarded.                   appear as standard text.

TOC              Yes. (See "TOC" under        Yes. (See "TOC" under "Export
                 "Import of Enable into       of Word to Enable" for more
                 Word" for more information.) information.)

IMPORTIEREN VON AKTIVIEREN IN WORT

Aktivieren Sie im Allgemeinen Textverarbeitung Dokumente in Word mit minimaler Auswirkung auf das Dokument und dessen Formatierungsfeatures importiert werden können. Änderungen, die Sie erwarten sollten, sowie einige Konvertierung-Einschränkungen, die vorhanden sind, werden in die zusammenfassende Funktion behandelt, die folgt.

Fett
Finden Sie unter Character-Attribute.
Zeichen-Attribute
Alle Zeichenattribute wie z. B. fett, kursiv, hochgestellt, Tiefgestellt und Unterstreichung werden importiert, wie erwartet.
Spalten
Aktivieren des snaking und Side-by-Side Spalten werden importiert, wie erwartet.
Dokument-Titel
Aktivieren des Dokuments Titel wird als standard Text gefolgt von einen Seitenumbruch beim Import in Word auf der ersten Seite angezeigt.
Eingebettete Befehle (% Befehle)
Aktivieren des % ALT wird in Word unterschiedliche ungerade und gerade Kopf- und Fußzeile-Funktion konvertiert.

Aktivieren des % LNUM wird in Word Feature der Zeilennummerierung konvertiert.

Die folgenden Befehle % werden konvertiert, die folgenden Word-Feldfunktionen:
      Enable     Word
      %Command   Field Code
      --------   ----------
      %DATE      DATE
      %NUMDATE   DATE
      %TIME      TIME
      %INCLUDE   INCLUDETEXT
der eingebetteten Befehl % INCLUDE (verwendet, um eine externe Datei einzuschließenden) wird in Word INCLUDETEXT-Feldcode konvertiert. Im Word-Dokument wird dies auf Bildschirm angezeigt als "% INCLUDE Xxx", wobei Xxx der Name der Datei "in enthalten" ist. Zu laden (oder aktualisieren) Sie auf den Inhalt der Datei enthalten, positionieren Sie die Einfügemarke auf % INCLUDE, und drücken Sie F9.

Alle druckerbezogene "% Befehle" werden ignoriert beim Importieren der Befehle.
Erweiterte Zeichen
Aktivieren Sie Sonderzeichen werden in Word durch das Symbol unterstützt Funktion gefunden, im Menü Einfügen. Während der Konvertierung werden alle Sonderzeichen zum nächsten übereinstimmenden Zeichen im entweder das Symbol oder Microsoft LineDraw Schriftarten unterstützt diese Funktion Symbol übertragen. Ein Schriftgrad wird jeweils nach in aktivieren festgelegte Größe zugewiesen Dokument.
Schriftarten
Beim Importieren ein Dokuments aktivieren basierend Zeichen (Schriftart), zeigen Sie Größe und Attribute (z. B. fett und kursiv) zugeordnet sind auf der Windows-Standarddrucker.
Fußnoten
Aktivieren besitzt eine Option, die eine einzelne Fußnote am unteren Rand der folgenden Seite fortgesetzt werden kann. Word werden den Text des langen Fußnoten nicht auf die gleiche Weise verarbeitet werden. Als Ergebnis wird eine importierte aktivieren Dokument mit einer Fußnote, die von einer Seite zu einem anderen weiterhin anders formatiert.

Die Option aktivieren, Fußnoten am Ende eines Dokuments zu speichern, führt zu Fußnoten auf einer separaten Seite gedruckt wird. Wenn in Word importiert wird, beginnt die Fußnoten, wo der Text des Dokuments endet.
Grafiken
Das Konvertierungsdienstprogramm importiert keine Bilder und Diagramme in ein Dokument aktivieren enthalten.
Silbentrennung
Finden Sie unter "Lineale".
Einzüge
Finden Sie unter ? Textfluss und Textausrichtung.
Indizes
Aktivieren und Word bieten ähnliche, aber unterschiedliche Funktionen für Indizes. In aktivieren können Index Begriffe auf zwei Arten erstellt werden. Eine Methode ist das besondere Indexeintrag einfügen durch Auswählen von TOOLS, INDEX, INSERT und der Indexbegriff in den Bereich "besondere" Schlüsselerstellung. Der zweite Ansatz besteht darin, das Attribut aktivieren Index mit den Zeichen des Begriffs Index anzuwenden. Dies erfolgt ähnlich wie ein Attribut fett- oder auf Text anwenden. Die erste Methode wird nicht angezeigt wird die zweite, der Indexbegriff im Textkörper des gedruckten Dokuments.

Beim Aktivieren den Index kompiliert wird, erstellt er ein neues Dokument, die nur den kompilierten Index enthält. Dieses Dokument Index ist eine standard aktivieren-Datei und wird im Allgemeinen eine Erweiterung des WPI angegeben. In den meisten Fällen aktivieren, die Benutzer einen % INCLUDE Dateiname Befehl am Anfang der zu druckenden Dokuments Index bewirken, dass das ursprüngliche Dokument platziert. In anderen Fällen kann der Benutzer die Funktion Interwindow kopieren verwenden, um den Inhalt des Dokuments Index in das Originaldokument zu kopieren.

Im Gegensatz zu aktivieren wird Word kein separates Dokument erstellen, wenn der Index kompiliert wird. In Word wählt der Benutzer eine der Optionen INSERT bewirken, dass den Index erstellt und in das ursprüngliche Dokument eingefügt.

Jedes % INCLUDE Dateiname Befehl in einem Dokument aktivieren, wird in ein Feld in der Word-Dokument speziell das INCLUDE-TEXT-Feld konvertiert. Das Dokument aktivieren generierte Index wird als Ergebnis von Word gedruckt, wie erwartet. Auch wenn das Index-Dokument in das ursprüngliche Dokument Interwindow kopiert wurde, es zeigt und druckt wie erwartet.

Während des Konvertierungsvorgangs wird in der Word ein XE-Feld eingefügt für alle Einträge in das Dokument aktivieren index zu dokumentieren. Diese können leicht von Word verwendet werden, um einen neuen Index Kompilieren wird.

Kursiv
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Zeile Nummerierung
Gelegentlich mit einer importierten aktivieren Sie Dokument Zeilennummern nicht angezeigt, wenn gedruckt oder in Seite-Vorschau in Word angezeigt. Dies kann aufgrund von Unterschieden in Lineal Struktur zwischen Word und aktivieren auftreten. Durch Verschieben am linken Rand in Word auf der rechten Seite mit dem Befehl Seite einrichten, kann das Problem behoben werden.
Zeilenabstand
Da Word nur eine Zeile Platz Einstellung pro Absatz zulässt, wird nur die letzte Zeile Platz Einstellung in einen Absatz in aktivieren verwendet beibehalten.
Gliederungen
Aktivieren des Gliederungen (einschließlich alle leeren Zeilen innerhalb der Gliederung) werden als Aufzählungszeichen/Nummerierung von Word importiert.
Überschreibmodus
Aktivieren des Überschreibmodus-Attribut werden in Striche konvertiert.
Kennwörter
Kennwortgeschützte aktivieren Dateien werden nicht in Word importiert. Entfernen Sie zuerst das Kennwort in aktivieren, und dann in Word importieren.
Lineale
Word unterstützt die einzelnen Silbentrennzone, die auf das gesamte Dokument angewendet. Aktivieren ermöglicht die Silbentrennzone mit jeder Lineal zurückgesetzt werden. Aufgrund ist dieses Unterschieds nur die letzte Silbentrennzone innerhalb eines Dokuments aktivieren festgelegt verwendet zum Festlegen der Silbentrennzone in Word.

Ausrichtungstabstopps bestehend aus mehreren Zeichen auf einem Lineal aktivieren können für Implementierung Unterschiede zwischen Word und aktivieren angepasst werden. Z. B. Wenn Sie typisierte N des (für numerische Registerkarten) oder carets(^) (für zentrieren), oder auf einem Lineal aktivieren und die Länge des Elements ausgerichtet wird (für alphanumerische Zeichen) X ist größer als die Anzahl der Zeichen Ausrichtung, und wenn in Word importiert, die das Element links neben der, wo es in aktivieren ausgerichtet passt.
Hochgestellt-Index
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Rechtsgrundlagenverzeichnis
Alle Table of Authority-Einträge werden in Word die Kommentare konvertiert und die Pik Endnotenzeichen werden verworfen.
Inhaltsverzeichnis
Aktivieren und Word bieten ähnliche, aber unterschiedliche Funktionen für Inhaltsverzeichnis (TOC). In aktivieren ist ein Inhaltsverzeichniseintrag durch Einfügen "besondere" Inhaltsverzeichniseintrag erstellt. Dieser Eintrag enthält das Inhaltsverzeichnis Begriff plus Codes, die die Ebene und die Nummerierung links von der Begriff angezeigt werden, beim Aktivieren des INHALTSVERZEICHNISSES kompiliert und erstellt ein neues Dokument mit dem Text des INHALTSVERZEICHNISSES, bestimmen. Dieses Dokument Inhaltsverzeichnis ist eine standardmäßige aktivieren Webpart-Datei und eine Erweiterung des .WPT im Allgemeinen erhält.

Der Benutzer aktivieren platziert in den meisten Fällen einen % INCLUDE Dateiname Befehl am Anfang des ursprünglichen Dokuments, um das Inhaltsverzeichnis Dokument gedruckt werden. In anderen Fällen kann der Benutzer die Funktion Interwindow kopieren verwenden, um den Inhalt des Dokuments Inhaltsverzeichnis in das Originaldokument zu kopieren.

In Word werden im Allgemeinen Inhaltsverzeichniseinträge erstellt, indem eine Formatvorlage auf den Eintrag. Word hat eine Reihe von integrierten Formatvorlagen für diesen Zweck. Auf den Eintrag angewendete Stil bestimmt seiner Ebene (in der kompilierten Tabelle), den Einzug und andere Formatierungen Anforderungen. Alternativ kann ein Benutzer Word ein spezielles Feld (TC) einfügen, für die Inhaltsverzeichniseinträge erstellen.

Im Gegensatz zu aktivieren wird Word nicht beim Kompilieren des INHALTSVERZEICHNISSES separate Dokumente erstellen. Der Benutzer Word wählt eine der Optionen INSERT bewirken, dass die Tabelle erstellt und im ursprünglichen Dokument eingefügt werden.

Jedes % INCLUDE Dateiname Befehl in einem Dokument aktivieren wird an ein Feld "Text einschließen" konvertiert. Folglich wird das Inhaltsverzeichnis aktivieren generierte Dokument von Word wie erwartet gedruckt. Auch wenn die Tabelle in das ursprüngliche Dokument Interwindow kopiert wurde, es zeigt und druckt wie erwartet.

Während des Imports wird ein XE-Feld in Word-Dokument für jeden im Dokument aktivieren gefunden Inhaltsverzeichnis-Eintrag eingefügt. Der Text für den Inhaltsverzeichniseintrag ist in den Textkörper des Word-Dokuments enthalten. Diese XE-Felder können von Word problemlos verwendet werden, um eine neue Tabelle zu kompilieren.

Die Ebene der Inhaltsverzeichniseintrag zugewiesen wird während des Konvertierungsvorgangs weitergeleitet. Aktivieren Sie jedoch, und Word haben Sie verschiedene Methoden der Kompilierung und bieten verschiedene Funktionen für die Bereitstellung alle optionalen Nummerierung links von der Begriff angezeigt werden. Dies sind produktspezifisch und nicht Teil des Konvertierungsprozesses. Word verfügt über viele weitere Optionen für die Formatierung des INHALTSVERZEICHNISSES als aktivieren.
Tabellen
Aktivieren der Tabellen, bei die mit Tabstopps eingerückten Textes handelt, werden als mit Tabstopps eingerückten Textes in Word importiert.
Registerkarten
Finden Sie unter "Lineale".
Text Bewegung und Textausrichtung
Aktivieren wird Text über seinen Bereichen "besondere" Text, z. B. Kommentartext nicht übergeben. Wenn ein Dokument aktivieren in Word importiert wird, wird der Text oberhalb und unterhalb jeder "Tageskarte" als Teil eines Absatzes angezeigt.

Hängende Einzüge in aktivieren, die mitten in einem Absatz beginnen bleiben in Word, aber der eingerückte Teil verhält sich wie einen separaten Absatz. Text rechts zentriert und wurden implementiert in aktivieren 3.0/4.0 durch Leerzeichen vor dem Text einfügen. Während des Importvorgangs werden diese Leerzeichen beibehalten. Der Text möglicherweise nicht angezeigt werden zentriert oder leeren rechts, wenn die Schriftart geändert wird oder wenn Word die Zeilen formatiert.
Unterstreichen
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".

EXPORTIEREN DES WORTES AKTIVIEREN

Der Export von Word-Dokumenten in aktivieren, 3.0, 4.0 und 4.5 Format hat Konvertierung Einschränkungen aufgrund von Unterschieden in der Umgebung und Produkt-Features. Aktivieren arbeitet in einer nicht grafischen, Text-basierte Umgebung, und Word arbeitet in einer grafischen Umgebung. Text ist, zwar nicht verloren kann nicht in einigen Fällen der Formatierungsinformationen exportiert werden. Folglich kann das Format des Dokuments beim Öffnen in aktivieren ganz anders angezeigt werden. Das Konvertierungsdienstprogramm werden nicht die folgenden Word-Features exportiert:

  • Anmerkungen
  • Automatische Absatz Nummerierung
  • Rahmen und Schattierung
  • Aufzählungszeichen/Zeilennummern
  • Bestimmte Symbole (Siehe "Erweiterte Zeichen")
  • Farben
  • Vergrößern/erweitern
  • Zeichnung Layer
  • Rahmen
  • Grafiken
  • Kerning
  • Sprache
  • Informationen zum Seriendruck
  • Master-Dateien
  • OLE
  • Lineal-Registerkarten, die nicht Bestandteil Aktivieren des Features sind festlegen oder funktionieren anders aktivieren
  • Abstand basierend auf Punktgröße (z. B. zwischen Zeichen, Zeilen und Absätze)
  • Sonderzeichen in DOS Bereich von 240 255
  • Formatvorlagen
  • Rechtsgrundlagenverzeichnis
  • Vertikale Ausrichtung
Die Konvertierung Einschränkungen für den Export von Word-Dokumenten in aktivieren werden in die zusammenfassende Funktion behandelt, die folgt.

Großbuchstaben
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Fett
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Aufzählungszeichen/Nummerierung
Word Aufzählungszeichen/Nummerierung wird in Aktivieren der Gliederung exportiert.
Zeichen-Attribute
Alle Zeichen Attribute wie fett, kursiv, hochgestellt, Tiefgestellt und Unterstreichung werden exportiert, wie mit zwei Ausnahmen erwartet. Aktivieren kann beliebigen Text tiefgestellten oder hochgestellten nicht unterstreichen. Wenn diese Kombination in Word verwendet wird, hat hochgestellt Vorrang, wenn die Datei für die Aktivierung exportiert wird. Darüber hinaus wird unterstrichen, die auf Basis eines Wort um Wort angewendet wird nicht exportiert. Verwandte Informationen finden Sie unter "Schriftarten".

Word ausgelöst/gesenkt Funktionalität wird konvertiert Aktivieren des tiefergestellte bzw. hochgestellte. Word Kapitälchen und Großbuchstaben werden in normalen aktivieren Text mit Großbuchstaben konvertiert. Alle durchgestrichen in mehreren Spalten wird ignoriert.
Spalten
Word variabler Breite Spalten werden als 4.5 Aktivieren des Side-by-Side Spalten exportiert. Für aktivieren 3.0 und 4.0 werden diese als einzelnen Spalten exportiert. Eine Methode Exportieren von variabler Breite Spalten zu 4.0 aktivieren finden Sie unter "Konverter-Optionen."

Word fester Breite Spalten werden als Aktivieren des snaking Spalten exportiert. Wenn die Bundsteg Breite kleiner.2 Zoll ist, wird die Breite Bundsteg Aktivieren der Minimalwert von.2 Zoll festgelegt. (In einigen Fällen kann dies in den Spalten wird über den Rand der Seite verschoben führen.)

Alle Schriftart-Änderungen in mehreren Spalten sind für den Export in aktivieren 3.0 oder 4.0 ignoriert.

Zeile Nummerierung Änderungen in mehreren Spalten werden ignoriert.

Alle durchgestrichen in mehreren Spalten wird ignoriert.

Endnoten
In Word erstellten Endnoten werden als Fußnoten aktivieren exportiert.
Erweiterte Zeichen
Sonderzeichen (Word Symbole), die in den Wertebereich 240-255 von DOS-Codepage enthalten sind, werden nicht exportiert. In den Bereich von 0 bis 15 und 127 239 werden auf Basis "am besten entspricht" für die Schriftart MS LineDraw nur exportiert. Zeichen, die nicht über eine Entsprechung in der DOS-Codepage (z. B. Wingdings) verfügen, können nicht erfolgreich exportiert.
Felder
Word Bild, DATE, TIME, INCLUDETEXT, TC und XE-Felder werden auf die entsprechende aktivieren Funktion exportiert. Für alle anderen Word-Felder wird der Text im Feld zuletzt zugeordnet als standard-Text angezeigt. Alle Datumsfelder anzeigen in Monatsname, numerische Tag und Jahr-Format.
Schriftarten
Markierte Unterschiede in den Schriftart und Drucker unterstützt, die zwischen den Text basierten vorhanden sind aktivieren Versionen und das Windows-basierten grafikorientierte Word sind wahrscheinlich einen erheblichen Einfluss auf die gedruckte Darstellung eines Dokuments, die für die Aktivierung von Word exportiert wurde. Diese Unterschiede sind:
  • Beim Exportieren wird Word Schriftartinformationen Codes für die Version der aktivieren, die vom Benutzer ausgewählten verständlich zugeordnet. Die Genauigkeit dieser Zuordnung wird durch die Ebene beschränkt, Aktivieren der Windows-Standard-Drucker unterstützt. Beispielsweise wenn aktivieren das Feature skalierbare Schriftart für den Drucker nicht, wird dann Großteil der Informationen auf Größe nicht in dem exportierten Dokument aufgezeichnet.
  • Schriftartänderungen, die aufgrund von Formatvorlage Änderungen auftreten, sind von den Exportvorgang nicht erkannt.
  • Schriftartänderungen in mehreren Spalten werden für den Export in aktivieren 3.0 oder 4.0 ignoriert.
  • Word TrueType-Schriftarten werden einer internen Schriftart im Fenster zugeordnet Standarddrucker Wenn aktivieren unterstützt.
Fußnoten
Alle Verweise auf numerische Fußnote (die als Text rechts von Verweis Text hochgestellt angezeigt werden) werden in den Export eingeschlossen. Aktivieren des sequenzielle numerische Werte werden jedoch in die Verweise nicht-numerische eingefügt.

Aktivieren bietet ein Feature, das eine einzelne Fußnote am unteren Rand der folgenden Seite fortgesetzt werden kann. Word werden den Text des langen Fußnoten nicht auf die gleiche Weise verarbeitet werden. Als Ergebnis ist ein exportierten Word-Dokument mit einer langen Fußnote ein wenig anders formatiert.

In einem Dokument aktivieren erstellt werden alle Fußnoten am oberen Rand des Dokuments gespeichert. In einem exportierten Word-Dokument, anstatt die Fußnoten am oberen Rand des Dokuments zu speichern sind jedoch Fußnoten gespeichert, wie Sie in der Word-Dokument gefunden werden. Dies verursacht keine Probleme beim Öffnen des exportierten Dokuments in aktivieren. Jedoch solche Dateien sollten entweder aus in Textverarbeitung aktivieren gedruckt werden oder werden erneut in aktivieren gespeichert, bevor Sie im Hauptmenü in aktivieren gedruckt werden.
Frames und zugeordneten Text
In Word kann Text in einem Frame eingegeben werden die positioniert und vom Benutzer angepasst werden können. Da aktivieren eine entsprechende Funktion nicht vorhanden ist, kann Text in einem Word-Frame an unerwarteten Positionen auf der Seite angezeigt, wenn das exportierte Dokument in aktivieren geöffnet wird. Da Grafiken nicht exportiert werden, ist das Frame-Feld nicht in dem exportierten Dokument enthalten.
Kopf- und Fußzeilen
Wenn eine Kopf- oder Fußzeile im Word-Dokument vorhanden ist, wird der Abstand zwischen der Kopf-oder Fußzeile und der First-letzte Textzeile auf.33 Zoll festgelegt.
Ausgeblendeter Text
Ausgeblendeter Text in Word wird als ein Kommentar aktivieren exportiert.
Indizes
Aktivieren und Word bieten ähnliche, aber unterschiedliche Funktionen für Indizes. In aktivieren können Index Begriffe auf zwei Arten erstellt werden. Eine Methode ist beim Einfügen eines "Index Inhalte" Eintrags durch Auswählen von TOOLS, INDEX, INSERT und der Indexbegriff in den Bereich "besondere" Schlüsselerstellung. Der zweite Ansatz besteht darin, Aktivieren des Index-Attribut auf die Zeichen des Begriffs Index anzuwenden. Dies erfolgt ähnlich wie ein Attribut fett- oder auf Text anwenden. Die erste Methode nicht der Indexbegriff im Textkörper des gedruckten Dokuments angezeigt; ist dies die zweite.

Beim Aktivieren den Index kompiliert wird, erstellt er ein neues Dokument, die nur den Text der kompilierten Index enthält. Das Index-Dokument ist eine standardmäßige aktivieren-Datei und eine Erweiterung des .WPI im Allgemeinen erhält.

Während des Exportvorgangs aktivieren nicht automatisch kompiliert die Indexeinträge im Word-Dokument und Erstellen eines zweites aktivieren-Dokuments mit die Indexinformationen. Alle Index-Begriffe werden in ein Word Dokument zum Aktivieren des "Index Inhalte" Eintrag exportiert. Diese keinen Aktivieren des "Index Zeichenattribut" Begriffe auf den Index angewendet. Jedoch enthält das exportierte Dokument kompilierte Indizes als standard-Text.
Kursiv
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Zeilenabstand
Word hat die Möglichkeit, durch eine angegebene Anzahl von Punkten Absätze trennen. Da Aktivieren dieser Funktion nicht vorhanden ist, wird diese Informationen in den Export weggelassen. Als Ergebnis aktivieren die exportierte Word Dokument enthält Leerzeichen vor und/oder nach Absätzen anderen Zeilenabstand als das Original verfügt, die auch Paginierung auswirken, wenn in das Dokument geöffnet wird.

Die 3.0 und 4.0 Versionen der aktivieren verwendet die feste Anzahl von Positionen auf dem Lineal zwischen der linken und rechten Rand um zu bestimmen, in denen Zeilen umbrochen werden sollte. Dieses Verhalten ergibt erhebliche Abweichungen in Text-Format, insbesondere wo proportionale Schriftarten aus Word exportiert wurden. Darüber hinaus kann die Verwendung von große Schriftarten in einer Zeile in diesen Versionen exportiert Überlappung auf zuvor gedruckten Zeilen erzeugen. Dies liegt an den festen vertikalen Abstand in aktivieren 3.0 und 4.0 verwendet. Verwenden Sie den Befehl % LINES, ändern Sie des Zeilenabstands, oder legen Sie eine oder mehrere leere Zeilen oberhalb der überlappende Linie um solche Anomalien vor dem Drucken zu beheben.
Ausrichtung
Finden Sie unter "Seite Installation".
Gliederungen
Aktivieren und Word behandeln Bearbeitung und Formatierung der Textumrisse sehr unterschiedliche Weise. Word behandelt jede Gliederungsebene mit einer implizierten hängenden Einzug. Aktivieren ist nicht möglich. Wenn Gliederungstextes exportiert wird, kein Text geht verloren, aber das Anzeigen und Drucken der Daten werden anders als in das ursprüngliche Word-Dokument angezeigt.
Seitenwechsel
Aufgrund von den Unterschieden in Word und Unterstützung-Schriftarten aktivieren ist im exportierte Word-Dokument häufig anders in aktivieren paginiert. Der Grad der Differenz variiert basierend auf der Ebene der Unterstützung aktivieren für den Standard-Windows Drucker zur Verfügung stellt. Verwandte Informationen finden Sie unter "Schriftarten".
Seiteneinrichtung Die folgende Informationen ist in dem exportierten Dokument nicht enthalten:

  • Druckbereich
  • Zeilen pro Zoll (in 4.5 aktivieren und 6 Zeilen pro Zoll in aktivieren 3.0 und 4.0 automatische werden immer angenommen)
  • Text Grafik Dichte
  • Papierschacht Informationen
Änderungen in der Seitenausrichtung werden von Word aktivieren nicht exportiert. Aktivieren druckt das gesamte Dokument im Querformat oder Hochformat Modus abhängig von der ursprünglichen Einstellung in Word. Ausgelöst/reduziert
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Lineale
Exportierte Dokumente enthalten zusätzliche Lineale. Dies liegt an der anders aktivieren und Word Handle Textfluss wie hängende Einzüge enthalten.

Ausrichtungstabstopps (z. B. zentrieren, Dezimalstellen und rechts) werden entsprechend angepasst Implementierung Unterschiede zwischen Word und aktivieren.

Das Lineal in aktivieren 3.0/4.0 gibt die maximale Anzahl der Zeichen in einer Zeile nicht die maximale Breite der Zeichen in Zoll. Der Exportvorgang konvertiert Word Ränder basierend auf 10 cpi. Wenn eine proportionale Schriftart oder einer festen Zeichenbreite, die nicht 10 ist cpi in die Word verwendet wird dokumentieren, den entsprechenden Bereich des exportierten aktivieren Dokument erfordern Anpassung an das Lineal.
Kapitälchen
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Durchgestrichen
Durchgestrichen Zeichen in Word werden in das Attribut Überschreibmodus aktivieren konvertiert. Durchgestrichen Zeichen in mehreren Spalten werden für alle Exporte ignoriert.
Hochgestellt-Index
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".
Rechtsgrundlagenverzeichnis
Tabelle der Rechtsgrundlagenverzeichnis (TOA) Verweise werden nicht konvertiert. Kompilierte TOA aus Word wird in das Dokument aktivieren als standard-Text angezeigt.
Inhaltsverzeichnis
Aktivieren und Word bieten ähnliche, aber unterschiedliche Funktionen für Inhaltsverzeichnis (TOC). In aktivieren werden Inhaltsverzeichniseinträge erstellt, indem "besondere" Inhaltsverzeichniseintrag einfügen. Dieser Eintrag enthält das Inhaltsverzeichnis Begriff plus Codes, die die Ebene und die Nummerierung links von der Begriff angezeigt werden, beim Aktivieren des INHALTSVERZEICHNISSES kompiliert und erstellt ein neues Dokument mit dem Text des INHALTSVERZEICHNISSES, bestimmen. Dieses Dokument Inhaltsverzeichnis ist eine standardmäßige aktivieren Webpart-Datei und eine Erweiterung des .WPT im Allgemeinen erhält.

In den meisten Fällen platziert der Benutzer aktivieren einen % INCLUDE Dateiname Befehl am Anfang des ursprünglichen Dokuments damit das Inhaltsverzeichnis Dokument gedruckt werden. In anderen Fällen kann der Benutzer die Funktion Interwindow kopieren verwenden, um den Inhalt des Dokuments Inhaltsverzeichnis in das Originaldokument zu kopieren.

In Word werden im Allgemeinen Inhaltsverzeichniseinträge erstellt, indem eine Formatvorlage auf den Eintrag. Word hat eine Reihe von integrierten Formatvorlagen für diesen Zweck. Auf den Eintrag angewendete Stil bestimmt seiner Ebene (in der kompilierten Tabelle), den Einzug und andere Formatierungen Anforderungen. Alternativ kann Benutzer Word einfügen einen Feldtyp (TC) für Inhaltsverzeichniseinträge und ein Feld (Inhaltsverzeichnis) für, wo die kompilierte Tabelle in das Dokument angezeigt werden. Im Gegensatz zu aktivieren, Word ein separates Dokument erstellt, wenn das Inhaltsverzeichnis kompiliert wird. Der Benutzer Word wählt eine der Optionen INSERT bewirken, dass die Tabelle erstellt und im ursprünglichen Dokument eingefügt werden.

Nur Word TC-Felder werden als Einträge für das Inhaltsverzeichnis exportiert. Text mit einem der Formatvorlagen für Überschriften als Inhaltsverzeichnis wird nicht automatisch behandelt Einträge.

Alle Ebenen Informationen wird in dem exportierten Dokument beibehalten. Keine Formatinformationen Inhaltsverzeichnis wird exportiert.
Tabellen
Word Tabellen werden in 4.5 aktivieren als Side-by-Side Spalten exportiert. Dieses Feature nicht aktivieren 3.0 verfügbar ist, werden die Tabellen in einer einzelnen Spalte in dieser Version exportiert. Die Standardeinstellung für Export aktivieren 4.0 ist auch eine einzelne Spalte; allerdings Siehe "Converter Optionen" für eine Methode zum Konvertieren von Tabellen in Side-by-Side-Spalten in 4.0 aktivieren.

Tabellen in Kopfzeilen, Fußzeilen, definiert und Fußnoten werden in Side-by-Side-Spalten nicht konvertiert werden. Stattdessen wird ein Leerzeichen zwischen den Zellen, verwalten den Text in eine Zeile eingefügt.
Registerkarten
Finden Sie unter "Lineale".
Text Bewegung
Da aktivieren 3.0 nicht die Möglichkeit, das gesamte Dokument mit einem Befehl neu formatieren, müssen Dateien von Word zu aktivieren 3.0 exportiert manuell neu formatiert werden. Dies geschieht am schnell auf jede Lineal innerhalb des Dokuments und drücken ALT-F6 und dann die EINGABETASTE.
Unterstreichen
Finden Sie unter "Zeichen Attributen".

VORÜBERLEGUNGEN ZUM SPEICHER

In einigen Fällen wenn aktivieren umfangreicher Dokumente verarbeitet, die in Word exportiert wurden auftreten der Benutzer des aktivieren "kurz-der Speicher" Nachricht. In diesem Fall kann der Benutzer um die Einschränkung Speicher nach folgenden Richtlinien zu vermeiden versuchen:

Wenn der Mangel an Arbeitsspeicher beim Versuch auftritt, das Dokument zu drucken:

  • Versuchen Sie das Dokument aus dem Hauptmenü nach dem Speichern in aktivieren zu drucken.
  • Wenn aktivieren im Windows-DOS ausgeführt wird, versuchen Sie aktivieren an der DOS-Eingabeaufforderung nach Beenden von Windows zu starten.
  • Unterteilen Sie das Dokument in zwei oder mehr Abschnitte in aktivieren.
Wenn der Mangel an Arbeitsspeicher beim Lesen des Dokuments in Textverarbeitung aktivieren auftritt:

  • Wenn aktivieren im Windows-DOS ausgeführt wird, versuchen Sie aktivieren an der DOS-Eingabeaufforderung nach Beenden von Windows zu starten.
  • Unterteilen Sie das Dokument in zwei oder mehr Abschnitte in Word und reexportieren Sie diese Abschnitte in das entsprechende Format aktivieren.
  • Exportieren Sie das Dokument von Word als ASCII-Text und gelesen Sie aktivieren ein.

Eigenschaften

Artikel-ID: 121000 - Geändert am: Dienstag, 16. August 2005 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 95 Standard Edition
  • Microsoft Word 6.0 Standard Edition
  • Microsoft Word 6.0a
  • Microsoft Word 6.0c
Keywords: 
kbmt KB121000 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 121000
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com