Definition von LBA (Logical Block Addressing)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 122052 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D122052
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
122052 Logical Block Addressing (LBA) Defined
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Logical Block Addressing (LBA) ist eine Methode für den Zugriff auf Festplattenlaufwerke. Sie ermöglicht es, auf IDE-Platten, die größer als 504 Megabytes (1024 Zylinder) sind, mit dem MS-DOS-Befehl "fdisk" Partitionen über die gesamte Festplattengröße zu erstellen. Vor dieser Technologie verhinderten ROM-BIOS-Einschränkungen den fdisk-Zugriff auf eine komplette Festplatte mit einer Größe von mehr als 504 Megabytes (MB), es sei denn, es wurden andere Controller-ROM-Routinen, die die native Geometrie der Festplatte umsetzen, eingesetzt.

Weitere Informationen

LBA ist eine Laufzeitfunktion des System-BIOS. Das BIOS verwendet LBA bei folgenden Befehlen: read (mit und ohne Wiederholungen), read verify, read long, write (mit und ohne Wiederholungen), write verify, write long, read multiple, write multiple, read DMA, write DMA, seek, und format track.

Wie bei Nicht-LBA-Systemen sind die Informationen über die spezifische Geometrie der Festplatte im System-CMOS gespeichert. Bei der Meldung von Festplatteninformationen an MS-DOS jedoch beschreibt ein System mit LBA im Wesentlichen eine Festplatte mit weniger als 1024 Zylindern, und das LBA-BIOS führt eine Umsetzung von MS-DOS-Spur, -Kopf und -Zylinder in die vom Laufwerk verwendeten logischen Blocknummern durch, sodass die gesamte Festplatte ohne spezielle Treiber oder Programme von Drittanbietern verwendet werden kann.

Der LBA-Standard spezifiziert die zwei folgenden Typen von Treiberparametertabellen:
  • Automatisch (empfohlen für Novell NetWare und Unix).
  • Umsetzung (empfohlen für MS-DOS, Windows, OS/2 2.x und Windows NT).
Die folgenden Abschnitte enthalten Informationen über die Verwendung von LBA bei verschiedenen BIOS-Chipsets, einschließlich der speziellen Versionen dieser BIOS-Chipsets, die LBA unterstützen.

American Megatrends Inc.

American Megatrends, Inc. hat bestätigt, dass Versionen seines BIOS vom 25.04.94 und höhere Versionen mit LBA kompatibel sind. Weitere Informationen erhalten Sie von American Megatrends.

Phoenix

Micro Firmware, der einzige Anbieter von BIOS-Updates für Phoenix-BIOS-Chipsets, hat bestätigt, dass BIOS-Version 4.03 und höhere Versionen mit LBA kompatibel sind. Jedoch kann es sein, dass verschiedene Computer- und Systemkartenhersteller überarbeitete Versionen des 4.03-BIOS verwenden, die LBA nicht unterstützen. In diesen Fällen erkundigen Sie sich beim Hardwarehersteller nach einem geeigneten BIOS-Update. Weitere Informationen erhalten Sie bei Micro Firmware.

Die in diesem Artikel erwähnten Drittanbieterprodukte werden von Lieferanten hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 122052 - Geändert am: Dienstag, 9. November 2004 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft MS-DOS 6.0 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.2 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.21 Standard Edition
  • Microsoft MS-DOS 6.22 Standard Edition
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbhowto KB122052
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com