PRB: Direkten Symbole im Dialogfeld im japanischen Windows

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 123391 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Während unter Verwendung des japanischen Ressource-Compilers japanischen Ressourcendatei zu kompilieren, und unter japanischen Windows ausgeführt, sehen Sie zufällige Symbole im Dialogfeld, in denen japanische Zeichen werden soll.

Ursache

Arial, können Times New Roman und Helvetica Schriftarten mit englischen Zeichen und die meisten europäischen Zeichen, aber nicht mit japanischen Zeichen. Japanischen Schriftarten, die Schriftartennamen beginnend mit '@' sind vertikale Schriftarten, d. h., Sie speziell für vertikale schreiben (von oben nach unten und rechts nach links schreiben) entworfen wurden. Sie sind sich nicht für Englisch geeignet, ist schreiben horizontal (von links nach rechts).

Lösung

Verwenden Sie die japanische Schriftart für das Dialogfeld. Wenn keine bestimmte japanische Schriftart gewünscht wird, verwenden Sie die Systemschriftart (eine japanische Schriftart unter japanischen Windows) durch Auslassen der FONT-Ressource-Anweisung aus Ihrem Dialogfeld Vorlage oder senden Sie die WM_SETFONT-Nachricht mit der Systemschriftart an das Steuerelement, das japanische Zeichen enthält.

Eigenschaften

Artikel-ID: 123391 - Geändert am: Donnerstag, 13. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Software Development Kit 3.1
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kb16bitonly KB123391 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 123391
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns