Windows Setup konnte die Systemdateien nicht aktualisieren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 125480 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D35306
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
125480 Windows Setup Was Unable to Update Your System Files
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Eines der folgenden Symptome kann auftreten:
  • Windows reagiert während des Setups nicht mehr, es hängt sich auf, während es versucht zu laden oder im Endbenutzer-Lizenzvertrag-Bildschirm ist.
  • Sie werden gefragt, ob Sie den Bootsektor überschreiben wollen. Wenn Sie Ja auswählen, können Sie eventuell den Setup-Vorgang abschließen, aber Windows hängt sich auf, wenn es lädt.
  • Bilder auf dem Bildschirm sehen entstellt aus.
Nachdem Sie den Computer neu gestartet haben, bekommen Sie folgende Fehlermeldung:
   Die Systemdateien konnten nicht aktualisiert werden.
Mögliche Ursache dieses Fehlers ist ein integrierter Virenschutz oder ein Virenschutzprogramm, das ausgeführt wird.

Deaktivieren Sie gegebenenfalls den integrierten Virenschutz mit dem Konfigurationsprogramm, das mit dem Computer ausgeliefert wurde, oder wenden Sie sich an den Computer-Hersteller.

Entfernen Sie sonst gegebenenfalls in den Dateien Autoexec.bat oder Config.sys alle Einträge zum Laden des Virenschutzprogramms, das auf dem Computer ausgeführt wird.

Starten Sie nach dem Deaktivieren der Virenerkennung den Computer und anschließend Setup neu.

Ursache

Einige Computer haben eine eingebaute Funktion, die verhindert, daß Programme den Bootsektor beschreiben. Solche Funktionen sind normalerweise in Form eines Anti-Virenschutzes in den CMOS-Einstellungen ihres Computers eingestellt. Wenn der Anti-Virenschutz aktiviert ist, kann Windows seine Installation nicht beenden oder startet nicht richtig.

PROBLEMBEHEBUNG
Deaktivieren Sie die Anti-Virenfunktion in den CMOS-Einstellungen Ihres Computers, und installieren Sie dann Windows neu. Nachdem Sie Windows erfolgreich installiert haben, aktivieren Sie die Anti-Virenfunktion wieder.

Für Informationen, wie Sie in die CMOS-Einstellungen Ihres Computers kommen, lesen Sie bitte das Handbuch oder wenden Sie sich an den Computerhersteller.

HINWEIS: Um Compaqs SafeStart Manager in den CMOS-Einstellungen deaktivieren zu können, müssen Sie Ihr BIOS mindestens auf Version 2.26b erneuern.

Weitere Informationen

Bei folgenden Computern wurde festgestellt, daß dieses Problem auftritt:
  • Acma Pentium 120 computer
    Award Modular BIOS v4.50G, copyright 1994-1995, Award Software
    586 PCI Green BIOS 52xver.A
    Award BIOS v4.50 3.03G, vom 02.12.93, 84-93 VT82C486A
  • NCR 3150 Laptops mit Phoenix BIOS aus dem Jahr 1993
Diese Computer haben die Einstellung "Boot Sector Protect". Wenn diese Option aktiviert ist, bekommen Sie eventuell folgende Fehlermeldung beim Starten des Rechners:
   Non-system disk or disk error. 
   Replace and strike any key when ready.
Wenn Sie diese Option in den CMOS-Einstellungen des Computers deaktivieren, sollte Windows normal starten.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 125480 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Millennium Edition
  • Microsoft Windows 98 Second Edition
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kberrmsg KB125480
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com