Problembehandlung bei Microsoft Netzwerkclient 3.0 und DHCP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 130875 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält grundlegende Tipps zur Problembehandlung zum Konfigurieren von DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) mit Microsoft Netzwerkclient für MS-DOS.

Weitere Informationen

Tipps und Techniken zur Problembehandlung

  1. Einen sauberen Sie Neustart durch Entfernen der terminate-and-Stay-Resident (TSR) Programme und Dienstprogramme von Drittanbietern aus den Konfigurationsdateien config.sys und Autoexec.bat. Entfernen Sie oder minimieren Sie die Verwendung der Speicher-Manager. Fügen Sie Back Funktionen hinzu, bis Sie feststellen, des Dienstprogramms oder Kombination von Dienstprogrammen, die unerwünschte Effekte erstellt wird.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Clients PROTCOL.INI und System.ini-Dateien Ihrer Konfiguration entsprechen. Weitere Informationen:

    • Finden Sie im Abschnitt 16: Netzwerkeinstellungen in System.ini, der die Readme.txt-Datei im Verzeichnis Microsoft Network Client.
    • Überprüfen Sie die Onlinehilfe, die in Setup.exe. Verwenden Sie die F1-TASTE, um erläuternde Hinweise auf eine bestimmte Option abzurufen.
    • Abfrage in der Microsoft Knowledge Base für den Namen der bestimmten Netzwerkkarte (NIC).
  3. Erzwingen von Microsoft-Netzwerkclient den ausgeblendeten DHCP neu erstellen Konfigurationsdatei (DHCP.PRM):

    1. Verwenden Sie den ATTRIB-Befehl, um die Datei ausgeblendet und nur-Lese-Attribute zu entfernen.
    2. Löschen Sie die Datei.
    3. Beenden und starten neu Microsoft Network Client damit die Datei neu erstellt werden kann.
    Der Client erstellt automatisch die DHCP.PRM (eine ausgeblendete binäre Datei) im Installationsverzeichnis.
  4. Überprüfen Sie die IP-Adresse ordnungsgemäß funktioniert, mithilfe von PING, NET VIEW, NET CONFIG und NET DIAG auf dem Client.

    Weitere Informationen finden Sie unter:

    • Der Onlinehilfe für jeden Befehl durch Eingabe verfügbar /? . Beispiel:
      NET VIEW /?
      Geben Sie PING, um Hilfe den Befehl ohne Parameter.

    • Die Readme.txt-Datei in das Verzeichnis Microsoft Network Client. Überprüfen Sie das Inhaltsverzeichnis für Abschnitte, die Ihre bestimmte Installation betreffen.

Problembehandlung bei Dienstprogramme

Sie können IPCONFIG ausführen, auf dem Clientcomputer des Clients IP-Konfiguration überprüfen.

Weitere Informationen finden Sie in die folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
183858 ipconfig.exe Verwendung für MS-DOS 3.0 Netzwerkclient

94069 Microsoft TCP/IP Vergleich und häufig gestellte Fragen

123285 IPCONFIG zeigt ungültige Ergebnisse

130538 MS-DOS-Clients DHCP-aktiviert werden nicht Hostnamen auflösen

Sie können DHCPADMN auf der Windows NT Server zum Überprüfen der DHCP-Serverkonfiguration ausführen. Verwenden Sie die Bereich Aktive Leases-Option, um sicherzustellen, dass das leasing ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter:
  • Microsoft Windows NT Server TCP/IP-Handbuch, Kapitel 4, installieren und Konfigurieren von DHCP-Server.
  • 169289 DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol)-Grundlagen

Problembehandlung bei Ressourcen

  • Überprüfen Sie die Microsoft Windows NT Server umfassender Index Informationen zu Clients.
  • In überprüfen Sie der Readme.txt-Protokolldatei im Installationsverzeichnis von Microsoft Network Client.
  • Weitere Informationen können in Knowledge Base verfügbar sein. Abfrage auf der folgenden Wörter:
    DHCP-CLIENT und PRODTCP32 und 3.0

Eigenschaften

Artikel-ID: 130875 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Network Client 3.1
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbinfo kbnetwork KB130875 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 130875
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com