Kein Zugriff auf CD-ROM vom MS-DOS-Modus / Eingabeaufforderung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 135174 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D36632
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
135174 Cannot Access CD-ROM Drive from MS-DOS Mode or Command Prompt
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie den Computer im MS-DOS-Modus, von einer Windows-Eingabeaufforderung oder mit einer Startdiskette neu starten, können Sie möglicherweise nicht auf das CD-ROM-Laufwerk zugreifen. Dieses Verhalten kann auch dann auftreten, wenn Sie von der graphischen Benutzeroberfläche in Windows auf das CD-ROM-Laufwerk zugreifen können.

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen vorliegt:
  • Der CD-ROM-Treiber oder die Datei "Mscdex.exe" sind in den Dateien "Autoexec.bat" oder "Config.sys" deaktiviert (Kommentar "rem") oder fehlen.
  • Der CD-ROM-Treiber oder die Datei "Mscdex.exe" fehlen oder sind beschädigt.
  • Die Startdiskette enthält den CD-ROM-Treiber oder die Datei "Mscdex.exe" nicht.
  • Sie haben das originale CD-ROM-Laufwerk ausgetauscht und die MS-DOS-Treiber nicht aktualisiert.
    Um beim Starten von einer Windows-Eingabeaufforderung oder beim Neustarten des Computers im MS-DOS-Modus auf ein CD-ROM-Laufwerk zuugreifen zu können, müssen Sie den Real-Modus-CD-ROM-Treiber in der Datei "Config.sys" und den MSCDEX-Treiber in der Datei "Autoexec.bat" oder "Dosstart.bat" laden. Wenn das CD-ROM-Laufwerk unter Windows im geschützten Modus unterstützt wird, werden der Real-Modus-CD-ROM- und der MSCDEX-Treiber sehr wahrscheinlich nicht in den Dateien "Config.sys" und "Autoexec.bat" oder "Dosstart.bat" auf der Festplatte geladen. Darüber hinaus werden die CD-ROM- und MSCDEX-Treiber beim Starten von einer Diskette erst geladen, wenn Sie die Dateien "Config.sys" und "Autoexec.bat" auf der Diskette manuell darauf konfigurieren, die Treiber zu laden.

Lösung

Um dieses Verhalten zu beheben, gehen Sie nach einer der folgenden Methoden vor:
  • Führen Sie die Datei "Dosstart.bat" aus.
  • Extrahieren Sie die korrekte Version der Datei "Mscdex.exe".
  • Fügen Sie der Startdiskette die entsprechenden Dateien und Befehle hinzu.
  • Installieren Sie die MS-DOS-Treiber für das CD-ROM-Laufwerk von "Nur Eingabeaufforderung" aus.
Datei "Dosstart.bat"
Wenn Sie MS-DOS oder Windows 3.x auf Windows 95/98 aktualisieren, kann die Originaldatei "Mscdex.exe" in die Datei "Dosstart.bat" kopiert werden. "Dosstart.bat" enthält Kopien aller Befehle, die Windows Setup durch Kommentar deaktiviert und wird automatisch ausgeführt, wenn Sie den Computer im MS-DOS-Modus neu starten.
Wenn Sie den Computer neu starten und dann die Option "Nur Eingabeaufforderung" wählen, wird "Dosstart.bat" nicht ausgeführt. Um den Befehl auszuführen, geben Sie "dosstart.bat" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

Probleme mit der Datei "Mscdex.exe"
Wenn Sie versuchen, "Mscdex.exe" auszuführen, und es wird die folgende Fehlermeldung angezeigt, ist die Datei "Mscdex.exe" möglicherweise beschädigt.
   "Die Datei "Mscdex.exe" <Parameter> fehlt oder ist beschädigt"
wobei <Parameter> Befehlszeilenoptionen sind, die in der Befehlszeile einer Stapelverarbeitungsdatei wie "Autoexec.bat" oder "Dosstart.bat" enthalten sein können.
Bestimmen Sie das Verzeichnis der Stapelverarbeitungsdatei, indem Sie von "Nur Eingabeaufforderung" aus die folgenden Zeilen eingeben, wobei Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste drücken.
   <drive>:
   dir /s mscdex.exe
wobei <drive> der Buchstabe des Laufwerks mit dem Windows-Verzeichnis ist.
Kann die Datei nicht gefunden werden, können Sie die Datei von den Windows 95-Disketten oder der Windows 95-CD extrahieren. Die Datei "Mscdex.exe" befindet sich in der Datei "Win95_04.cab" auf der Windows 95-CD, in der Datei "Win95_05.cab" auf Diskette 5 der Windows 95-DMF-Disketten, in der Datei "Win95_07.cab" auf Diskette 7 der Windows 95-Nicht-DMF-Disketten und in der Datei "Win95_06.cab" auf der Windows 95 OEM Service Release 2-CD.

Für Informationen zum Extrahieren von Dateien unter Windows 95 lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
   ARTIKEL-ID: D35346
   TITEL     : Extrahieren der originalen komprimierten Windows-Dateien
Kopieren Sie die Datei "Mscdex.exe" in das Verzeichnis "Windows\Command".

HINWEIS: Einige Stapelverarbeitungsdateien verweisen möglicherweise auf ein anderes Verzeichnis als das Verzeichnis "Windows\Command". Wenn dies der Fall ist, bearbeiten Sie die Datei so, daß Sie auf das Verzeichnis "Windows\Command" verweist. Gehen Sie hierzu nach den folgenden Schritten vor:
  1. Klicken Sie auf START, zeigen Sie auf PROGRAMME und klicken Sie anschließend auf MS-DOS-EINGABEAUFFORDERUNG.
  2. Geben Sie die folgenden Zeilen ein, wobei Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste drücken:
       <drive>:
       cd\<windows>
       edit dosstart.bat
  3. Drücken Sie [ALT]+[S] (Suchen) und drücken Sie anschließend [F].
  4. Suchen Sie die Datei "Mscdex.exe". Falls erforderlich, geben Sie "mscdex.exe" (ohne Anführungszeichen) in das Feld SUCHEN NACH: ein und klicken Sie anschließend auf "OK".
  5. Stellen Sie sicher, daß der Pfad für die Datei "Mscdex.exe" das Verzeichnis "Windows\Command" ist. Ist dies nicht der Fall, geben Sie den korrekten Pfad ein.
  6. Drücken Sie [ALT]+[F] (Datei), drücken Sie [X] und drücken Sie anschließend die Eingabetaste, wenn Sie dazu aufgefordert werden, die Datei zu speichern.
In den meisten Fällen funktioniert die Windows 95-Version der Datei "Mscdex.exe" korrekt mit den meisten CD-ROM-Laufwerken, wenn jedoch Probleme beim Erkennen des CD-ROM-Laufwerks auftreten, wenden Sie sich an den Hersteller des CD-ROM-Laufwerks, um Unterstützung zu erhalten.

Startdisketten-Treiber
Wenn Sie eine Startdiskette erstellen, den Computer mit der Startdiskette neu starten und nicht auf das CD-ROM-Laufwerk zugreifen können, werden der korrekte CD-ROM-Treiber oder die Datei "Mscdex.exe" nicht geladen. Um eine Startdiskette zu erstellen, die die CD-ROM-Treiber lädt, gehen Sie nach den folgenden Schritten vor:
  1. Bearbeiten Sie die Datei "Config.sys", um den Eintrag für den CD-ROM-Treiber hinzuzufügen. Gehen Sie hierzu nach den folgenden Schritten vor:
    - Klicken Sie auf START, klicken Sie auf AUSFÜHREN, geben Sie "sysedit" (ohne Anführungszeichen) in das Feld ÖFFNEN ein und klicken Sie anschließend auf OK.
    - Klicken Sie auf die Titelleiste der Datei "Config.sys", suchen Sie die Zeile, die den CD-ROM-Treiber lädt, ziehen Sie den Mauszeiger, um die Textzeile zu markieren und klicken Sie anschließend im Menü BEARBEITEN auf KOPIEREN. Merken Sie sich den Namen und den Pfad des CD-ROM-Treibers.
    - Klicken Sie auf START, zeigen Sie auf PROGRAMME, zeigen Sie auf ZUBEHÖR und klicken Sie anschließend auf EDITOR.
    - Legen Sie die Startdiskette in das Laufwerk A: ein.
    - Klicken Sie im Menü DATEI auf ÖFFNEN, geben Sie im Feld DATEINAME "a:config.sys" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie anschließend auf ÖFFNEN.
    - Klicken Sie mit dem Mauszeiger auf das Ende der letzten Textzeile, drücken Sie die Eingabetaste, um eine neue Zeile zu beginnen und klicken Sie anschließend im Menü BEARBEITEN auf EINFÜGEN.
    - Ändern Sie den Verzeichnispfad für die CD-ROM-Treiberdatei zu Laufwerk A:. Die folgende Tabelle zeigt die Originalzeile zum Laden der CD-ROM-Treiberdatei und die neue Zeile nach der Bearbeitung:
       Originalzeile                            Bearbeitete Zeile
       device=c:\cdrom\cdrom.sys /d:mscd001     device=a:\cdrom.sys /d:mscd001
- Klicken Sie im Menü DATEI auf BEENDEN und klicken Sie anschließend auf JA, wenn Sie aufgefordert werden, die Änderungen zu speichern.

Beachten Sie, daß einige CD-ROM-Laufwerke mit Soundkarten verbunden sind. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie die Sound-Treiber vor dem CD-ROM-Treiber laden. Für Informationen zum Laden des Sound-Treibers konsultieren Sie das Handbuch zur Soundkarte oder wenden Sie sich an den Hersteller der Soundkarte.
  1. Bearbeiten Sie die Datei "Autoexec.bat", um den Eintrag für den "Mscdex.exe"-Treiber hinzuzufügen. Gehen Sie hierzu nach den folgenden Schritten vor:
    - Klicken Sie auf START, klicken Sie auf AUSFÜHREN, geben Sie "sysedit" (ohne Anführungszeichen) in das Feld ÖFFNEN ein und klicken Sie anschließend auf OK.
    - Klicken Sie auf die Titelleiste der Datei "Config.sys", suchen Sie die Zeile, die die Datei "Mscdex.exe" lädt, ziehen Sie den Mauszeiger, um die Textzeile zu markieren und klicken Sie anschließend im Menü BEARBEITEN auf KOPIEREN. Merken Sie sich den Namen und den Pfad der Datei "Mscdex.exe".
    - Klicken Sie auf START, zeigen Sie auf PROGRAMME, zeigen Sie auf ZUBEHÖR und klicken Sie anschließend auf EDITOR.
    - Legen Sie die Startdiskette in das Laufwerk A: ein.
    - Wenn eine Datei "Autoexec.bat" auf der Startdiskette vorhanden ist, klicken Sie im Menü DATEI auf ÖFFNEN, geben Sie "a:autoexec.bat" (ohne Anführungszeichen) in das Feld DATEINAME ein und klicken Sie anschließend auf ÖFFNEN.
    - Klicken Sie mit dem Mauszeiger auf das Ende der letzten Textzeile, drücken Sie die Eingabetaste, um eine neue Zeile zu beginnen und klicken Sie anschließend im Menü BEARBEITEN auf EINFÜGEN.
    - Ist eine andere Zeile vorhanden, die den Eintrag "Mscdex.exe" enthält, geben Sie "rem " (ohne Anführungszeichen) am Beginn der Zeile ein.
    - Wenn der folgende Text am Beginn der Zeile erscheint, markieren Sie den Text und drücken Sie anschließend die Entf-Taste:
       REM - by Windows Setup -
- Ändern Sie den Verzeichnispfad für die Datei "Mscdex.exe" zu Laufwerk A:. Die folgende Tabelle zeigt die Originalzeile zum Laden der Datei "Mscdex.exe" und die neue Zeile nach der Bearbeitung:
   Originalzeile                                Bearbeitete Zeile
   c:\windows\command\mscdex.exe /d:mscd001     a:\mscdex.exe /d:mscd001
- Klicken Sie im Menü DATEI auf BEENDEN, klicken Sie auf JA, wenn Sie aufgefordert werden, die Änderungen zu speichern und speichern Sie die Datei anschließend als "Autoexec.bat" (ohne Anführungszeichen) auf der Diskette.
  1. Kopieren Sie den CD-ROM-Treiber und die Datei "Mscdex.exe" auf die Startdiskette. Gehen Sie hierzu nach den folgenden Schritten vor:
    - Klicken Sie auf START, zeigen Sie auf PROGRAMME und klicken Sie anschließend auf MS-DOS-EINGABEAUFFORDERUNG.
    - Geben Sie die folgenden Zeilen ein, wobei Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste drücken:
       <drive1>:
       cd\<cdpath>
       copy <cddrive> a:
       <drive2>:
       cd\<windows>\command
       copy "Mscdex.exe" a:
wobei <drive1> der Buchstabe des Laufwerks mit den CD-ROM-Treiberdateien, <cdpath> der Name des Verzeichnisses mit der MS-DOS-basierten CD-ROM-Treiberdatei und <drive2> der Buchstabe des Laufwerks ist, auf dem sich das Windows-Verzeichnis befindet.

Die Windows 98-Startdiskette enthält Treiber zum Laden einer Reihe von Integrated Drive Electronics (IDE)- und Small Computer System Interface (SCSI)-CD-ROM-Laufwerken.

Installieren der geeigneten MS-DOS-basierten CD-ROM-Treiber

Wenn Sie das CD-ROM-Laufwerk aktualisiert haben, nicht jedoch die MS-DOS CD-ROM-Treiber, installieren Sie die Treiber von "Nur Eingabeaufforderung" aus und bewegen Sie den Eintrag "Mscdex.exe" von der Datei "Autoexec.bat" in die Datei "Dosstart.bat". Gehen Sie hierzu nach den folgenden Schritten vor:
  1. Starten Sie den Computer neu. Wenn die Meldung "Windows 95 wird gestartet" erscheint, drücken Sie die Taste [F8] und wählen Sie die Option "Nur Eingabeaufforderung" aus dem Startmenü.
  2. Gehen Sie nach den Anweisungen des CD-ROM-Laufwerk-Herstellers vor, um die MS-DOS-basierten CD-ROM-Treiber zu laden. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Wenn Sie überprüft haben, daß die korrekten Treiber geladen werden und ordnungsgemäß funktionieren, bewegen Sie die Treiberinformation von der Datei "Autoexec.bat" in die Datei "Dosstart.bat". Gehen Sie hierzu nach den folgenden Schritten vor:
    - Klicken Sie auf START, klicken Sie auf AUSFÜHREN, geben Sie "sysedit" (ohne Anführungszeichen) in das Feld ÖFFNEN ein und klicken Sie anschließend auf OK.
    - Klicken Sie auf die Titelleiste der Datei "Autoexec.bat", suchen Sie die Zeile, die die Datei "Mscdex.exe" lädt, ziehen Sie den Mauszeiger, um die Textzeile zu markieren und klicken Sie anschließend im Menü BEARBEITEN auf KOPIEREN.
    - Geben Sie "rem" (ohne Anführungszeichen) am Beginn der Zeile ein, die die Datei "Mscdex.exe" enthält, klicken Sie im Menü DATEI auf BEENDEN und klicken Sie anschließend auf JA, wenn Sie aufgefordert werden, die Änderungen in der Datei "Autoexec.bat" zu speichern.
    - Klicken Sie auf START, zeigen Sie auf PROGRAMME, zeigen Sie auf ZUBEHÖR und klicken Sie anschließend auf EDITOR.
    - Klicken Sie im Menü DATEI auf ÖFFNEN, geben Sie "c:\windows\dosstart.bat" (ohne Anführungszeichen) in das Feld DATEINAME ein und klicken Sie anschließend auf ÖFFNEN. Wenn eine Meldung angezeigt wird, daß die Datei nicht vorhanden ist, klicken Sie auf OK und klicken Sie anschließend im Menü DATEI auf NEU.
    - Klicken Sie mit dem Mauszeiger auf das Ende der letzten Textzeile, drücken Sie die Eingabetaste, um eine neue Zeile zu beginnen und klicken Sie anschließend im Menü BEARBEITEN auf EINFÜGEN.
    - Ist eine andere Zeile vorhanden, die den Eintrag "Mscdex.exe" enthält, geben Sie "rem " (ohne Anführungszeichen) am Beginn der Zeile ein.
    - Klicken Sie im Menü DATEI auf SPEICHERN UNTER, geben Sie "c:\windows\dosstart.bat" (ohne Anführungszeichen) ein, klicken Sie auf SPEICHERN und klicken Sie anschließend im Menü DATEI auf BEENDEN.

Weitere Informationen

Windows verfügt nicht über Real-Modus-CD-ROM-Treiber. Um nach dem Starten von einer Windows-Eingabeaufforderung oder nach dem Neustart des Computers im MS-DOS-Modus auf das CD-ROM-Laufwerk zugreifen zu können, müssen Sie den mit dem CD-ROM-Laufwerk gelieferten Real-Modus-CD-ROM-Treiber verwenden. Für Informationen zum Auffinden, Installieren oder Konfigurieren des Real-Modus-CD-ROM-Treibers konsultieren Sie das Handbuch zum CD-ROM-Laufwerk oder wenden Sie sich an den Hersteller des Laufwerks.

Windows verfügt über einen MSCDEX-Treiber, der sich im Verzeichnis "Windows\Command" befindet. Wenn Sie einen Real-Modus-MSCDEX-Treiber verwenden müssen, sollten Sie den Treiber im Verzeichnis "Windows\Command" anstelle des mit dem CD-ROM-Laufwerk gelieferten Treibers verwenden.

Die Real-Modus-CD-ROM- und MSCDEX-Treiber können je nach dem Grund des Ladens aus verschiedenen Verzeichnissen geladen werden. Wenn Sie den Real-Modus-Treiber laden, weil Sie beim Starten von einer Windows 95-Eingabeaufforderung auf das CD-ROM-Laufwerk zugreifen müssen, müssen die Treiber von den Dateien "Config.sys" und "Autoexec.bat" im Stammverzeichnis des Boot-Laufwerks geladen werden. Wenn Sie von einer Windows-Eingabeaufforderung von einer Diskette anstatt von einer Festplatte aus starten, müssen die Treiber von den Dateien "Config.sys" und "Autoexec.bat" auf der Diskette geladen werden.

Wenn Sie die Real-Modus-Treiber starten, weil Sie den Computer im MS-DOS-Modus neu starten, können die Treiber von den folgenden Dateien/Verzeichnissen geladen werden:
  • Von den Dateien "Config.sys" und "Autoexec.bat" im Stammverzeichnis des Boot-Laufwerks.
  • Von den benutzerdefinierten Dateien "Config.sys" und "Autoexec.bat", die Sie entweder in den Eigenschaften für das im MS-DOS-Modus ausgeführte Programm, in den Eigenschaften für eine Verknüpfung zum Starten des im MS-DOS-Modus ausgeführten Programms oder in den Eigenschaften der Datei "MS-DOS-Modus.pif" zum Starten von Windows im MS-DOS-Modus bestimmen.
Wenn Sie den Computer im MS-DOS-Modus neu starten, können Sie MSCDEX ebenfalls aus der Datei "Dosstart.bat" im Windows-Verzeichnis laden. Diese Datei wird verwendet, wenn Sie den Computer im MS-DOS-Modus neu starten, wird jedoch nicht verwendet, wenn Sie von einer Windows-Eingabeaufforderung starten oder Windows normal starten. Wenn diese Datei nicht schon im Windows-Verzeichnis vorhanden ist, müssen Sie die Datei manuell erstellen.

HINWEIS: Wenn Sie Windows installieren, deaktiviert Setup (mit dem Kommentar "rem") den vorhandenen Eintrag "Mscdex.exe" in der Datei "Autoexec.bat", wenn es ein CD-ROM-Laufwerk erkennt, für das Windows einen Treiber im geschützten Modus enthält. Daher ist MSCDEX nicht verfügbar, wenn Sie von einer Eingabeaufforderung starten oder den Computer im MS-DOS-Modus neu starten. Um MSCDEX verfügbar zu machen, muß der vorhandene Eintrag "Mscdex.exe" in der Datei "Autoexec.bat" aktiviert werden. Möglicherweise muß der Eintrag auch so geändert werden, daß er den MSCDEX-Treiber vom Verzeichnis "Windows\Command" anstelle des mit dem CD-ROM-Laufwerk gelieferten Treibers lädt.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 135174 - Geändert am: Dienstag, 21. Dezember 2004 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
Keywords: 
kbtshoot kbenv KB135174
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com