Manuelles Entfernen und erneutes Installieren des Druckertreibers

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 135406 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D34740
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
135406 How to install multiple Windows updates or hotfixes with only one reboot
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Wenn Sie einen Drucker aus dem Druckerordner oder Druck-Manager entfernen, wird die Druckertreiberdatei nicht von der Festplatte entfernt. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie vorgehen können, wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Druckertreiberdatei beschädigt ist. Bei dem folgenden Vorgang wird ein Drucker so entfernt und erneut installiert, dass die Treiberdatei neu installiert wird.

Weitere Informationen

Windows XP

Windows XP fügt der Benutzerschnittstelle ein Feature zum Löschen der Treiberdateien hinzu, welches die Schritte, die bei Windows 2000 und früheren Versionen erforderlich waren, überflüssig macht. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Druckertreiberdateien in Windows XP zu löschen:
  1. Klicken Sie auf Start und anschließend auf Drucker und Faxgeräte.
  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Servereigenschaften.
  3. Klicken Sie in der Registerkarte Treiber auf den zu löschenden Druckertreiber, und klicken Sie anschließend auf Löschen.

Windows 2000 und frühere Versionen

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

  1. Entfernen Sie den Drucker in Windows NT 4.0/Windows 2000 mithilfe des Druckerordners oder in Windows NT 3.5x mithilfe des Druck-Managers.
  2. Doppelklicken Sie in Windows NT 3.5x oder 4.0 in der Systemsteuerung auf Dienste, und halten Sie anschließend den Spoolerdienst an. Doppelklicken Sie in Windows 2000 in der Systemsteuerung auf Verwaltung, doppelklicken Sie auf Dienste, und halten Sie anschließend den Spoolerdienst an.
  3. Führen Sie den Registrierungseditor ("Regedt32.exe") aus, und wechseln Sie anschließend zu folgendem Unterschlüssel (beachten Sie, dass dies ein einziger Pfad ist, der zur besseren Lesbarkeit aufgeteilt wurde):
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Print\
    Environments\Windows NT x86\Drivers\Version-x\<Druckertreiber>
    Hinweis: Version-1 ist für Windows NT 3.51, Version-2 ist für Windows NT 4.0, Version-3 ist für Windows 2000, und <Druckertreiber> steht für den Namen des Druckers, den Sie entfernen.

  4. Notieren Sie sich die Werte auf der rechten Seite, und schreiben Sie sich die Dateinamen auf.
  5. Nachdem Sie den Druckertreiber ausgewählt haben, klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Löschen.
  6. Wechseln Sie zu folgendem Verzeichnis, und löschen Sie die Druckertreiberdateien, die Sie in Schritt 4 notiert haben:
    %SystemRoot%\System32\Spool\Drivers\<Plattform>
    Hinweis: <Plattform> steht für Intel, MIPS, Alpha oder PPC. Lesen Sie die Informationen in der folgenden Tabelle, um die geeignete Version von Windows für den Ordner zu ermitteln, für die Sie den Druckertreiber installiert haben:
    w32x86\0 : Intel Windows NT 3.1-Druckertreiber
    w32x86\1 : Intel Windows NT 3.5x-Druckertreiber
    w32x86\2 : Intel Windows NT 4.0-Druckertreiber
    w32x86\3 : Intel Windows 2000-Druckertreiber
    Win40\0 : Windows 95-Druckertreiber
    Hinweis: Wenn Sie die Dateien und Ordner in der oben genannten Verzeichnisstruktur nicht löschen können, nachdem Sie den Spoolerdienst angehalten haben, da eine Fehlermeldung angezeigt wird, dass die Dateien gerade verwendet werden (beispielsweise die Datei "Rasddui.dll"), deaktivieren Sie die Startart für den Spoolerdienst, starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie anschließend erneut, die Dateien und Ordner zu löschen. Nach dem Löschen der Dateien wählen Sie als Startart für den Spoolerdienst die Option "Automatisch".

  7. Doppelklicken Sie in Windows NT 3.5x oder 4.0 in der Systemsteuerung auf Dienste, und starten Sie anschließend den Spoolerdienst. Doppelklicken Sie in Windows 2000 in der Systemsteuerung auf Verwaltung, doppelklicken Sie auf Dienste, und starten Sie anschließend den Spoolerdienst.
  8. Beenden und starten Sie Windows NT neu. Es reicht nicht aus, den Spoolerdienst anzuhalten und erneut zu starten.
  9. Installieren Sie den Drucker in Windows NT 4.0/Windows 2000 mithilfe des Druckerordners bzw. in Windows NT 3.5x mithilfe des Druck-Managers neu.
  10. Löschen Sie die jeweilige "%windir%\inf\oem?.inf"-Datei, die zum entfernten Druckertreiber gehört. Dadurch wird der Drucker von der Liste der auswählbaren Drucker entfernt, wenn Sie einen neuen Drucker hinzufügen.
Hinweis: Zusätzlich zu den oben beschriebenen Schritten ist es möglicherweise erforderlich, die mit dem Drucker verknüpfte Unidriver-Datei ("Rasdd.dll", "Pscript.dll" oder "Plotter.dll") zu löschen. Wenn ein Druckvorgang eingeleitet wurde oder ein Vorgang diese Datei gerade verwendet, wird die Datei gesperrt und kann nicht gelöscht werden. Sie können die Datei umbenennen oder das System neu starten, um den Treiber freizugeben. Lesen Sie die Informationen in der Datei "Printer.inf", um zu ermitteln, welche Unidriver-Datei von einem bestimmten Drucker verwendet wird.

Hinweis: Für Windows NT auf Dec Alpha-Plattformen befolgen Sie die Schritte für die X86-Plattform und ersetzen alle Vorkommen des Verzeichnisses "w32x86" durch "w32Alpha".

Eigenschaften

Artikel-ID: 135406 - Geändert am: Donnerstag, 17. November 2005 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
Keywords: 
kbfaq kbinfo kbprint KB135406
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com