Gewusst wie: bestimmen Schriftart Schriftgrad festlegen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 137556 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Der Code in diesem Artikel veranschaulicht, wie die foxtools.fll Bibliothek Befehle verwenden, um Microsoft Windows Application programming Interface (API) Funktionen aufrufen, um bestimmen, ob die aktuelle Windows-Sitzung kleine oder große Schriftarten verwendet. Die folgenden API-Funktionen verwendet werden:
GetDC()
GetDeviceCaps()
ReleaseDC()
				

Weitere Informationen

Das Programm lädt zunächst die foxtools.fll-Bibliothek, mit FoxPro for Windows bereitgestellt wird. Anschließend einige Variablen initialisiert und ruft das Handle für das Anzeigegerät ab. Anschließend ruft er die GetDeviceCaps-Funktion, die Anzahl der Pixel pro logischem Zoll entlang der Anzeigebreite und Höhe anfordern. Wenn die Anzahl der Pixel 96 entspricht, wird Windows mit kleine Schriftarten ausgeführt. Wenn die Anzahl der Pixel gleich 120 ist, wird Windows mit großen Schriftarten ausgeführt. Das Programm gibt dann das Handle für das Anzeigegerät und die Bibliothek frei.
SET LIBRARY TO SYS(2004) + "FOXTOOLS.FLL" ADDITIVE

* create variables to pass index to GetDeviceCaps()
* this value cane be found in the WINGDI.H file

LOGPIXELSX = 88
LOGPIXELSY = 90

* get the handle to the device context

lnGetDC = RegFN("GetDC","I","I")
lnHDC = CallFN(lnGetDC,0)

* get the number of pixels per logical inch

lnGetLogPix = RegFN("GetDeviceCaps","II","I")
lnLogPixX = CallFN(lnGetLogPix,lnHDC,LOGPIXELSX)
lnLogPixY = CallFN(lnGetLogPix,lnHDC,LOGPIXELSY)

* determine if small or large fonts, either lnLogPixX or
* lnLogPixY may be used to test for the values 96 or 120

IF lnLogPixX < 96
  WAIT WINDOW "Windows is using smaller than Small Fonts"   
ELSE IF InLogPixX = 96
  WAIT WINDOW "Windows is using Small Fonts"   
ELSE IF InLogPixX < 120
  WAIT WINDOW "Windows is using between Small Fonts and Large Fonts"
ELSE IF IF lnLogPixX = 120
  WAIT WINDOW "Windows is using Large Fonts"
ELSE
  WAIT WINDOW "Windows is using larger than Large Fonts"
ENDIF

* release the handle to the device context

lnRelease = RegFN("ReleaseDC","II","I")
= CallFN(lnRelease,0,lnHDC)

* release the FOXTOOLS.FLL library

RELEASE LIBRARY SYS(2004) + "FOXTOOLS.FLL"
				

Informationsquellen

Windows Software Development Kit, "Programmer's Reference, Volume 2: Funktionen," 350-354 785 Seiten.

Befindet sich im Verzeichnis C:\Fpw26\Goodies\Foxtools foxtools.wri.

Befindet sich im Verzeichnis C:\C700\Include wingdi.h

Eigenschaften

Artikel-ID: 137556 - Geändert am: Samstag, 22. Februar 2014 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft FoxPro 2.5b
  • Microsoft FoxPro 2.5a
  • Microsoft FoxPro 2.5b
  • Microsoft FoxPro 2.6 Standard Edition
  • Microsoft FoxPro 2.6a Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbfont kbhowto KB137556 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 137556
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com