Anzeigen von freigegebenen Ressourcen über den Befehl NET VIEW

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 141229 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D35757
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
141229 How to Use the NET VIEW Command to View Shared Resources
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Im vorliegenden Artikel ist beschrieben, wie sich über den Befehl NET VIEW die Ressourcen auf einem Computer oder in einem Netzwerk anzeigen lassen. Der Befehl NET VIEW liefert eine Anzeige der Computer in der angegebenen Arbeitsgruppe oder der auf dem angegebenen Computer vorhandenen freigegebenen Ressourcen.

Weitere Informationen

Wenden Sie den Befehl NET VIEW wie folgt an:
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, führen Sie die Maus auf Programme, und klicken Sie dann auf MS-DOS-Eingabeaufforderung.
  2. Machen Sie in der Eingabeaufforderung folgende Eingabe:
       net view \\<Computername>
wobei unter <Computername> der Name des Computers anzugeben ist, dessen Ressourcen angezeigt werden sollen.

Ebenfalls möglich ist die Eingabe
   net view /workgroup:<Arbeitsgruppenname>
wobei unter <Arbeitsgruppenname> der Name der Arbeitsgruppe anzugeben ist, für die freigegebene Ressourcen angezeigt werden sollen.

Mit dem Befehl NET VIEW können Sie die meisten der unter Netzwerkumgebung oder Arbeitsplatz verfügbaren Anzeigefunktionen wahrnehmen, allerdings können Sie keine Liste der Arbeitsgruppen anzeigen.

Wenn Sie den Befehl NET VIEW ohne Befehlszeilenparameter oder mit der Option /WORKGROUP eingeben, erhalten Sie eine Liste von Computern, wobei in der linken Spalte die Computernamen erscheinen, und in der rechten entsprechende Bemerkungen. Ist zusätzlich zum Microsoft-Client für Microsoft-Netzwerke der Microsoft-Client für NetWare-Netzwerke im Einsatz, ist unter Andere Server auch eine Liste der NetWare (NCP)-Server zu sehen.

Bei Eingabe des Befehls NET VIEW mit einem Computernamen erhalten Sie eine Liste der verfügbaren Ressourcen auf dem entsprechenden Computer. Sind sowohl der Microsoft-Client für Microsoft-Netzwerke als auch der Microsoft-Client für NetWare-Netzwerke im Einsatz, kann der Computername zu einem SMB (Microsoft)- oder einem NCP (NetWare)-Computer gehören.

Bei Eingabe des Befehls NET VIEW mit dem Namen des eigenen Computers erhalten Sie eine Liste der freigegebenen Ressourcen auf Ihrem Computer.

Bei Eingabe des Befehls NET USE wird der Zustand von Netzwerkverbindungen, der lokale Name von Verbindungen (zugeordnete Laufwerkbuchstaben) und der Remote-Name von Verbindungen (UNC-Server-Standorte) angezeigt.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 141229 - Geändert am: Mittwoch, 5. Januar 2011 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbnetwork KB141229
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com