Problembehandlung bei Ereignis-ID 3013

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 148426 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D148426
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
148426 Troubleshooting Event ID 3013
Warnung: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Dateien System.dat und User.dat, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Informationen hierzu finden Sie in der integrierten Hilfe der Registrierungseditoren "Regedit.exe" oder "Regedt32.exe". Suchen Sie hier im Index nach "Wiederherstellen der Registrierung" oder nach "Wiederherstellen eines Registrierungsschlüssels". Wenn Sie mit Windows NT oder Windows 2000 arbeiten, sollten Sie zudem Ihre Notfalldiskette (Emergency Recovery Disk - ERD) aktualisieren.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Microsoft übernimmt keine Gewährleistungen oder Support für Probleme, die durch eine Manipulation der Windows- oder Windows NT-Registrierung verursacht wurden. Es ist Ihr eigenes Risiko, den Windows- oder Windows NT-Registrierungseditor oder ähnliche Werkzeuge zur Manipulation der Windows- oder Windows NT-Registrierung zu verwenden.

Fehler 3013 "Der Redirector hat eine Anforderung an SERVERNAME wegen Zeitüberschreitung abgelehnt" bedeutet in der Regel, dass bei dem Server, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, folgende Situation besteht:
  • Der Server ist beschäftigt und kann vor der rdr-Zeitüberschreitung nicht reagieren.
  • Das Netzwerk könnte ausgelastet sein.
  • Engpass im Netzwerk
Bei der Behandlung dieses Problems sollten Sie zunächst alle anderen Mittel nutzen, bevor Sie sich entschließen, die Zeitdauer vor dem Stoppen des Redirectors (SESSTIMEOUT) zu erhöhen. Der Parameter SESSTIMEOUT kann in folgendem Registrierungspfad eingestellt werden:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanWorkstation\Parameters
Sie können z.B. versuchen, eine Ablaufverfolgung für die Pakete im Netzwerk zu erhalten. Sie sollten herausfinden, wie viel Zeit der Server für die Antwort an die Workstation benötigt.

Eine andere Möglichkeit ist, alle beteiligten Vorgänge in umgekehrter Reihenfolge auszuführen. Wenn Sie versucht haben, von Server B eine Verbindung zu Server A herzustellen, versuchen Sie, eine Verbindung von Server A zu Server B herzustellen. Es sollte auch ein anderer Client versuchen, eine Verbindung zum selben Server herzustellen, um herauszufinden, ob beide Redirectors bei der Herstellung der Verbindung zum selben Server dasselbe Problem haben.

Sie können auch Folgendes prüfen:
  • Überprüfen Sie, ob der aktuelle Netzwerktreiber installiert ist.
  • Überprüfen Sie, ob der Netzwerkadapter ein Konfigurationsprogramm hat, das das Tuning von Parametern ermöglicht. Wenn ja, versuchen Sie, die Netzwerkleistung zu optimieren.

Weitere Informationen

Zulässige Werte für den Registrierungsschlüssel "SessTimeout":

   SessTimeout   REG_DWORD
   Bereich: 10 - 65535 Sekunden
   Standard: 45


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 148426 - Geändert am: Dienstag, 19. August 2003 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.1
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo kbnetwork KB148426
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com