ACC: Anzeigen von Bildern in einem Formular oder in einem Bericht, ohne sie in einer Tabelle zu speichern

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 148463 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D36313
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
148463 ACC: How to Display Images in a Form or in a Report Without Storing the Images in a Table
Fortgeschritten: Erfordert Fachkenntnisse in den Bereichen Codierung und Interoperabilität sowie Mehrbenutzerfähigkeiten.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Bitmap-Bilder in einem Formular oder in einem Bericht anzeigen können, wobei nur Pfad und Dateiname in der Microsoft Access-Tabelle gespeichert werden.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie mit Visual Basic für Applikationen und mit dem Erstellen von Microsoft Access-Anwendungen mithilfe der in Microsoft Access enthaltenen Programmiertools vertraut sind.

Weitere Informationen zu Visual Basic für Applikationen finden Sie in Ihrer Version des Handbuchs "Building Applications with Microsoft Access" (Erstellen von Anwendungen mit Microsoft Access).

Hinweis: In Microsoft Access 2.0 wird Visual Basic für Applikationen als "Access Basic" bezeichnet. Weitere Informationen zu Access Basic finden Sie im Handbuch "Building Applications" (Anwendungen erstellen).

Weitere Informationen

Manchmal ist es nicht sinnvoll, Bilder in einer Microsoft Access-Tabelle zu speichern. Wenn Sie eine große Anzahl von Bildern haben, oder wenn die einzelnen Bilddateien sehr groß sind, nimmt die Größe der Microsoft Access-Datenbankdatei sehr rasch zu.

Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie Windows Bitmap-Bilder in einem Microsoft Access-Formular oder in einem Bericht anzeigen können, ohne sie in einer Microsoft Access-Tabelle zu speichern.

In Microsoft Access 97 und 7.0

Erstellen der Tabelle zum Speichern der Datei- und Pfaddaten

  1. Öffnen Sie die Beispieldatenbank "Nordwind.mdb".
  2. Erstellen Sie eine neue Tabelle mit dem Namen "BilderTabelle", und fügen Sie anschließend ein Textfeld mit dem Namen "BildPfad" hinzu.
  3. Öffnen Sie die Tabelle "BilderTabelle" in der Datenblattansicht, und fügen Sie den Pfad und den Namen einer Bitmap-Datei zu jedem Datensatz hinzu. Die folgenden Beispiele zeigen, wie diese Datensätze dargestellt werden:
          c:\windows\Kreise.bmp
          c:\windows\Wellen.bmp
          c:\windows\Kacheln.bmp
          c:\windows\Kugeln.bmp
    					

Anzeigen von Bildern in einem Formular

  1. Verwenden Sie den Assistenten "AutoFormular: Einspaltig", um ein neues Formular zu erstellen, das auf der Tabelle "BilderTabelle" basiert.
  2. Öffnen Sie das Formular "BilderFormular" in der Entwurfsansicht, und fügen Sie anschließend mithilfe des Bild-Tools in der Toolbox ein Bildsteuerelement zu dem Formular hinzu. Sie werden aufgefordert, ein Bild auszuwählen und einzufügen. Wählen Sie eines der auf dem Computer verfügbaren Bilder aus. Geben Sie dem Steuerelement den Namen "BildFeld".
  3. Legen Sie die Eigenschaft OnCurrent des Formulars "BilderFormular" auf die folgende Ereignisprozedur fest:
          Private Sub Form_Current()
             On Error Resume Next
             Me![ImageFrame].Picture = Me![ImagePath]
          End Sub
    						
  4. Legen Sie die Eigenschaft AfterUpdate des Textfeldes "BildPfad" auf folgende Ereignisprozedur fest:
          Private Sub ImagePath_AfterUpdate()
             On Error Resume Next
             Me![ImageFrame].Picture = Me![ImagePath]
          End Sub
    						
  5. Öffnen Sie das Formular "BilderFormular" in der Formularansicht. Beachten Sie, dass im Formular das entsprechende Bitmap für jeden Datensatz angezeigt wird.

Anzeigen eines Bildes in einem Bericht

  1. Sie können den AutoBericht-Assistenten verwenden, um einen neuen Bericht zu erstellen, der auf der Tabelle "BilderTabelle" basiert. Geben Sie dem Bericht den Namen BildBericht.
  2. Öffnen Sie die Datei "BildBericht" in der Entwurfsansicht, und fügen Sie anschließend mithilfe des Bild-Tools in der Toolbox ein Bildsteuerelement zu dem Bericht hinzu. Sie werden aufgefordert, ein Bild auszuwählen und einzufügen. Wählen Sie eines der auf dem Computer verfügbaren Bilder aus. Geben Sie dem Steuerelement den Namen BildFeld.
  3. Legen Sie das Format-Ereignis des Berichtabschnitts "Details" auf folgende Ereignisprozedur fest:
          
          Private Sub Detail_Format(Cancel As Integer, FormatCount As Integer)
             Me![Imageframe].picture = me![Imagepath]
          End Sub 
    						
  4. Öffnen Sie den Bericht "BildBericht" im Modus "Seitenansicht". Beachten Sie, dass im Bericht das entsprechende Bitmap für jeden Datensatz angezeigt wird.

In Microsoft Access 2.0

:Erstellen der Tabelle zum Speichern der Datei- und Pfaddaten

  1. Öffnen Sie die Beispieldatenbank "Nwind.mdb".
  2. Erstellen Sie eine neue Tabelle mit dem Namen "BilderTabelle", und fügen Sie anschließend ein Textfeld mit dem Namen "BildPfad" hinzu.
  3. Öffnen Sie die Tabelle "BilderTabelle" in der Datenblattansicht, und fügen Sie den Pfad und den Namen einer Bitmap-Datei zu jedem Datensatz hinzu. Die folgenden Beispiele zeigen, wie diese Datensätze dargestellt werden:
          c:\windows\Kreise.bmp
          c:\windows\Wellen.bmp
          c:\windows\Kacheln.bmp
          c:\windows\Kugeln.bmp

Anzeigen von Bildern in einem Formular

  1. Verwenden Sie den AutoFormular-Assistenten, um ein neues Formular zu erstellen, das auf der Tabelle "BilderTabelle" basiert. Geben Sie einen Namen für das Formular "BilderFormular" ein.
  2. Öffnen Sie das Formular "BilderFormular" in der Entwurfsansicht, und fügen Sie anschließend mithilfe des Tools "Ungebundenes Objektfeld" in der Toolbox ein ungebundenes Objektfeld hinzu. Geben Sie dem Steuerelement den Namen "BildFeld".
  3. Legen Sie die Eigenschaft OnCurrent des Formulars "BilderFormular" auf die folgende Ereignisprozedur fest:
          Private Sub Form_Current()
             On Error Resume Next
             If Not IsNull(Me![ImagePath]) Then
             Me![ImageFrame].OLETypeAllowed = 1
             Me![ImageFrame].SourceDoc = Me![Imagepath]
             Me![ImageFrame].Action = 0
             End If
          End Sub
    						
  4. Legen Sie die Eigenschaft AfterUpdate des Textfeldes "BildPfad" auf folgende Ereignisprozedur fest:
          Sub ImagePath_AfterUpdate ()
             On Error Resume Next
             Me![ImageFrame].OLETypeAllowed = 1
             Me![ImageFrame].SourceDoc = Me![Imagepath]
             Me![ImageFrame].Action = 0
          End Sub
    						
  5. Legen Sie die folgenden Eigenschaften für das ungebundene Objektfeld "BildFeld" fest:
           Aktiviert: Ja<Br/>
           Gesperrt: Nein
        
    					
  6. Öffnen Sie das Formular "BilderFormular" in der Formularansicht. Beachten Sie, dass im Formular das entsprechende Bitmap für jeden Datensatz angezeigt wird.
Hinweis: In Microsoft Access 97 und in Version 7.0 werden in dem Formular nicht alle Bilder angezeigt, wenn ein ungültiger Pfad oder ein ungültiger Dateiname zur Tabelle "BildTabelle" hinzugefügt wird. Es kann jedoch zu einem gewissen Grade eine Fehlerbehebung implementiert werden, um sicherzustellen, dass ein gültiger Pfad und ein gültiger Dateiname eingegeben werden. In Microsoft Access 2.0 ignoriert das Formular den Fehler und zeigt das zuletzt verwendete Bitmap in dem Formular an.

Informationsquellen

Weitere Informationen über die Eigenschaft OleTypeAllowed finden Sie, indem Sie in der Hilfe nach OleTypeAllowed und anschließend nach der Eigenschaft OleTypeAllowed suchen, oder indem Sie diesen Suchbegriff in den Microsoft Access 97-Office-Assistenten eingeben.

Weitere Informationen über die Eigenschaft Sourcedoc finden Sie, indem Sie im Hilfeindex nach Sourcedoc und anschließend nach der Eigenschaft SourceDoc suchen, oder indem Sie den Suchbegriff in den Microsoft Access 97-Office-Assistenten eingeben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 148463 - Geändert am: Mittwoch, 11. Oktober 2006 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2.0 Standard Edition
  • Microsoft Access 95 Standard Edition
  • Microsoft Access 97 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto kbinterop kbprogramming KB148463
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com