Zum Deaktivieren von AutoPlay

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 150449 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Windows 95 umfasst die AutoPlay-Funktion, die für die automatische Aktivierung eines Programms ermöglicht, wenn eine CD-CD in das CD-ROM-Laufwerk eingelegt wird.

Während ist ist möglich, um diese Funktion programmgesteuert zu deaktivieren, Microsoft empfiehlt, dass Entwickler vermeiden dieses Verhalten ändern. Solche Änderungen wirken sich Global auf das Betriebssystem, u. u. eine Situation, in denen Automatische Wiedergabe, fehlschlägt weil es bleibt, erstellen "deaktiviert." In diesem Fall steht keine Schnittstelle für den Benutzer zum normalen Betrieb wiederherstellen.

In seltenen Fällen kann jedoch für eine Anwendung vorübergehend deaktivieren dieses Features erforderlich sein. Ein Beispiel eines solchen Programms wäre ein Programm zum Katalog CDs, die den Benutzer, CDs zu scannenden in rascher Folge einzufügen, ohne Software von der CDs benötigt.

Für Fällen (z. B. dieses) sind zwei Registrierungseinträge, die dieses Verhalten, eines für Daten-CDs und eine andere für audio-CDs zu steuern.

Da keine Objekt-API oder die Synchronisierung für die Zugriffssteuerung für diese Registrierungseinträge vorhanden ist, ist es möglich, dass mehrere Programme oder mehrere Instanzen des gleichen Programms gegenseitig beeinträchtigen konnte. Es liegt in der Verantwortung des Programmierers Vorkehrungen gegen diese.

Weitere Informationen

wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Der Registrierungseintrag, die automatische Wiedergabe für Daten-CDs ist eine Bitmaske an folgendem Speicherort:
   HKEY_CURRENT_USER\ 
      Software\ 
         Microsoft\ 
            Windows\ 
               CurrentVersion\ 
                  Policies\ 
                     Explorer\ 
                        "NoDriveTypeAutoRun"
				
dieser Registrierungseintrag ist vollständig in folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben:

136214 How to Test Autorun.inf Files

Programmgesteuert die Option für automatische Wiedergabe von Daten-CDs wechseln, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Verwenden Sie RegOpenKeyEx, um ein Handle für den zuvor aufgelisteten Schlüssel abzurufen.
  2. Verwenden Sie RegQueryValueEx, um den aktuellen Wert der NoDriveTypeAutoRun abzurufen.
  3. XOR verwenden (deaktivieren Sie das Bit, wenn oder das Bit festgelegt, wenn deaktiviert) mit dem aktuellen Wert der NoDriveTypeAutoRun mit 0 x 20 (Bit für den Typ CD-ROM-Laufwerk).
  4. Verwenden Sie RegSetValueEx, um den Wert von Schritt 3 zurück in die Registrierung den ursprünglichen Wert überschreiben zu schreiben.
  5. Schließen Sie das Handle für den Schlüssel.
Diese Änderung wirkt nicht das Verhalten, wenn eine Audio-CD in das Laufwerk eingelegt wird. Der folgenden Registrierungseintrag, das Standardverhalten für das Audio-CD einfügen definiert:
   HKEY_CLASSES_ROOT\ 
      AudioCD\ 
         Shell\ 
            ""
				
dieser Wert wird standardmäßig zum wiedergeben, wodurch Cdplayer.exe beim AudioCD Einfügemarke ausgeführt wird festgelegt. Um dieses Verhalten programmgesteuert zu wechseln, führen Sie diese Schritte aus:
  1. Verwenden Sie RegOpenKeyEx, um ein Handle für den zuvor aufgelisteten Schlüssel abzurufen.
  2. Verwenden Sie RegQueryValueEx, um den aktuellen Wert der Standardeintrag abzurufen ("").
  3. Ist der Wert wiedergeben, ändern Sie es auf eine leere Zeichenfolge (""). Wenn der Wert eine leere Zeichenfolge ist, ändern Sie ihn zum wiedergeben.
  4. Verwenden Sie RegSetValueEx, um den Wert von Schritt 3 zurück in die Registrierung den ursprünglichen Wert überschreiben zu schreiben.
  5. Schließen Sie das Handle für den Schlüssel.

    Diese Änderung wird sofort wirksam.

Eigenschaften

Artikel-ID: 150449 - Geändert am: Dienstag, 21. November 2006 - Version: 2.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Win32 Application Programming Interface, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbmt kbhowto kbregistry KB150449 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 150449
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com