So wird 's gemacht: Mithilfe Installationsassistenten VFP-Anwendung auf CD verteilen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 152395 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Warnung : die Informationen in diesem Artikel nicht bestätigt oder von Microsoft getestet wurden. Einige oder alle der in diesem Artikel enthaltenen Informationen wurden unbestätigten Kundenberichten entnommen. Die Verwendung der hier aufgeführten Information, Makro- oder Programmcodes geschieht auf Ihre eigene Verantwortung. Microsoft bietet diese Informationen "wie besehen" ohne Gewährleistung jeglicher Art, oder konkludent, einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludenten Garantien der Handelsüblichkeit und/oder Eignung für einen bestimmten Zweck.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie ein Entwickler eine Anwendung auf das CD-Medium mithilfe des Visual FoxPro SETUP-Assistenten verteilen kann. Der Visual FoxPro für Windows SETUP Assistent wird den Master für diese Art von Verteilungsmedium erstellt, wenn der Entwickler den unten beschriebenen allgemeinen Ansatz folgt. Dieser Ansatz verwendet Standardoptionen SETUP-Assistenten, erfordert jedoch eine zusätzliche, manuellen Schritt durch eine einzelne Änderung auf die setup.inf-Datei mit dem Assistenten erstellt wurde.

Wenn diese Änderung vorgenommen wird, werden Endbenutzer die Anwendung von der CD-ROM installieren aufgefordert, den CD Key eingeben. Es werden keine CD-Key und Setup wird nicht fortgesetzt.

Hinweis: In Visual FoxPro 6.0 möglicherweise "Websetup" Auswahl der Option zum Generieren einer Netsetup-Datei ohne Umweg über die folgenden Schritte aus.

Weitere Informationen

Zum Erstellen einer CD-ROM-Version der Anwendung verteilt werden muss der Entwickler das Build zu einem Netzwerk-Build angeben. Dies versetzt die Anwendung in eine einzelne CAB-Datei in ein einzelnes Verzeichnis. Die Datenträgerabbildung, Build werden in der Reaktion auf das Dialogfeld SETUP-Assistenten angegebenen Position sein.

In diesem Verzeichnis werden eine Datei namens Setup.inf. Dies ist eine Textdatei, die von einem beliebigen Text-Editor bearbeitet werden kann, die eine Datei mit der Erweiterung .txt bearbeiten wird. Beispiele für Microsoft-Editoren sind Windows Editor, den Visual FoxPro-Programm-Editor oder den MS-DOS-Editor "Bearbeiten".

An den Anfang der INF-Datei, wird es eine Zeile besagt:
   Source Media Description
				
folgende, die eine Zeile wie die folgende werden:
   "1","Disk 1","ACMSET16.EX_",""
				
die Zeichenfolge "ACMSET16.EX_" mit einer ähnlichen Zeichenfolge möglicherweise, die nicht von jeder Folge zum Zweck ersetzt werden der Erstellung einer verteilbaren CD ist.

Die Änderung der Zeile oberhalb besteht darin, einen Zeitraum zwischen den letzten beiden Anführungszeichen wie folgt einfügen:
"1","Disk 1","ACMSET16.EX_","."
						
Hinweis: Verwenden Sie die folgende Problemumgehung, zum Schreiben in eine CD in Übereinstimmung mit den standard ISO 9660 Dateinamen, um das Zeichen "$" enthalten keine ermöglicht:

  1. Führen Sie den Setupassistenten. Sie möchten möglicherweise die resultierende Netsetup So testen Sie die Installation ausgeführt.
  2. Bearbeiten Sie die Setup.inf-Datei befindet sich im Unterverzeichnis Netsetup und Ersetzen Sie alle Zeichen "$" mit "_" (Unterstrich) Zeichen.
  3. Ändern Sie die Dateinamen in Netsetup Unterverzeichnis von Zeichen "$" in Unterstrich "_".
  4. Schreiben Sie die Dateien auf CD.

Vorgehensweise: Beispiel

Das oben beschriebene Verhalten kann durch die folgenden Schritte getestet werden:

  1. Erstellen Sie ein einfaches Projekt, das eine einzelne PRG-Datei enthält.
  2. Erstellen Sie eine ausführbare Datei aus dem Projekt.
  3. Mithilfe des SETUP-Assistenten Erstellen eines Netzwerks verteilbaren und speichern Sie in einem Ordner namens "Datenträger".
  4. Suchen Sie im Ordner Datenträger die Setup.inf-Datei.
  5. Schalten Sie die INF-Datei in einem Editor und betrachten Sie die Source Media Description Definition, aber nicht ändern. Speichern der INF-Datei und schließen Sie Editor.
  6. Führen Sie die Installation der Anwendung durch Doppelklicken auf Setup.exe im Ordner Datenträger aus. Das Setup-Programm wird zum Zeitpunkt des Fragen den CD Key Fortschritt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie den Installationsvorgang abzubrechen.
  7. Öffnen Sie die INF-Datei im Editor, und legen Sie die Periode.
  8. Führen Sie das Setupprogramm erneut aus. Dieses Mal Setup sollte normalerweise Fortschritt.
Der Inhalt des Ordners Datenträger können in CD-ROMs gebrannt werden.

Eigenschaften

Artikel-ID: 152395 - Geändert am: Samstag, 1. März 2014 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual FoxPro 3.0 Standard Edition
  • Microsoft Visual FoxPro 3.0b Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto KB152395 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 152395
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com