XCLN: Kann nicht Windows NT 3.51 mit AppleTalk-Kennwortänderung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 153213 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Sie können die Windows NT nicht ändern, Kontoinformationen aus innerhalb des Microsoft Exchange-Clients für Macintosh, wenn das Profil für AppleTalk und dem Microsoft Exchange Server konfiguriert ist unter Microsoft Windows NT Version 3.51 ausgeführt wird.

Hinweis : Wenn der primäre Domänencontroller (PDC) Windows NT 4.0 ausgeführt wird, Sie finden Sie die folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
127943 Mac-Client kann nicht anmelden, da Kennwort abgelaufen ist

140641 aktualisiert Samsrv.dll unterstützt AppleTalk und Banyan VINES-Clients

Abhilfe

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Sie dieses Problem umgehen können:

1. Umgehungsmöglichkeit

  1. Öffnen Sie die Auswahl und klicken Sie auf AppleShare.
  2. Wählen Sie das AppleTalk-Zone, in dem sich der Microsoft Exchange Server befindet.
  3. Wählen Sie den entsprechende Datei Servernamen.
  4. Klicken Sie auf Kennwort festlegen und folgen Sie die Eingabeaufforderungen.

Problemumgehung 2

  1. Stellen Sie sicher, dass MacTCP 2.0.6 oder höher, OpenTransport TCP/IP konfiguriert ist. Dies kann getestet werden, indem MacTCP Ping, um sicherzustellen, dass der Microsoft Exchange Server-Name aufgelöst werden kann. Verwenden Sie Ping exchsrvr1.
  2. Verwenden Sie TCP/IP im Profil anstelle des AppleTalk. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie das Microsoft Exchange-Einstellungen-Tool.
    2. Klicken Sie auf Profile anzeigen, hinzufügen und Weiter, und geben Sie einen Namen ein.
    3. Stellen Sie sicher TCP/IP aktiviert ist.
    4. Geben Sie das entsprechende Konto und Microsoft Exchange Server-Namens.
    5. Das Profil fertig, und stellen Sie das Profil beim Starten von Microsoft Exchange-Client verwendet werden.
    6. Schließen Sie das Microsoft Exchange-Einstellungen-Tool.
  3. Starten Sie den Microsoft Exchange-Client.
  4. Zum Ändern des Windows NT-Kennworts im Menü Extras klicken Sie auf Optionen, und klicken Sie auf Microsoft Exchange Server.
Hinweis : Diese Problemumgehung funktioniert nur, wenn der primäre Domänencontroller Windows NT Version 3.51 oder höher ist. Der Microsoft Exchange-Server muss auch Service Pack 2 oder höher sein.

Abhilfe 3

  1. Aktualisieren Sie den Microsoft Exchange Server-Computer auf Windows NT 4.0.
  2. Aktualisieren auf Microsoft Exchange Service Pack 2. Informationen zum Beziehen dieses Service Pack Abfrage auf das folgende Wort in der Microsoft Knowledge Base (ohne Leerzeichen):
    S E R V P A-C K
  3. Finden Sie unter 156182 vollständige Liste der Schritte, einschließlich Windows NT-PDC Registrierungseinträge hinzugefügt.

Weitere Informationen

Wenn der primäre Domänencontroller (PDC) Windows NT 4.0 ausgeführt wird, Sie finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
127943 Mac-Client kann nicht anmelden, da Kennwort abgelaufen ist

140641 aktualisiert Samsrv.dll unterstützt AppleTalk und Banyan VINES-Clients
Hinweis : Sie benötigen die folgenden Einstellungen je nach den Transport, die Sie auf dem primären Domänencontroller für diese Arbeit verwenden. Diese Einstellungen sind in der Registrierung standardmäßig nicht.

PDC-Registrierungseinstellungen:
   HKEY_LOCAL_MACHINE\system\currentcontrolset\lsa

   NetwareClientSupport REG_DWORD 1
   TCPIPClientSupport REG_DWORD 1
   AppletalkClientSupport REG_DWORD 1
   VinesClientSupport REG_DWORD 1
				

Eigenschaften

Artikel-ID: 153213 - Geändert am: Samstag, 1. März 2014 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Client 4.0 für Macintosh
  • Microsoft Exchange Client 5.0 für Macintosh
  • Microsoft Windows NT 3.51 Service Pack 5
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbusage KB153213 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 153213
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com