So erhalten Sie eine lange Dateinamen von kurzer Dateiname

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 154822 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Die Dir()-Funktion kann verwendet werden, um einen langen Dateiname zurückzugeben, aber enthält keine Pfadinformationen. Die Dir()-Funktion können Sie durch Analysieren einer bestimmten kurzen Pfad/Dateiname in der enthaltenen Verzeichnisse, erstellen Sie einen langen Pfad/Dateiname. Dieser Artikel veranschaulicht dieses Verhalten zu erreichen.

Weitere Informationen

Das folgende Codebeispiel enthält eine Funktion, die konvertiert kurze Dateinamen in ihre Entsprechungen langer Dateiname und enthält außerdem eine einfache Demonstration der Verwendung der Funktion.

Vorgehensweise: Beispiel

  1. Starten Sie Visual Basic. Form1 wird standardmäßig erstellt.
  2. Fügen Sie eine Befehlsschaltfläche in Form1.
  3. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Modul, um ein einzelnes Codemodul zum Projekt hinzufügen.
  4. Fügen Sie den folgenden Code hinzu Module1:
       Public Function GetLongFilename _
         (ByVal sShortName As String) _
         As String
    
         Dim sLongName As String
         Dim sTemp As String
         Dim iSlashPos As Integer
    
         'Add \ to short name to prevent Instr from failing
         sShortName = sShortName & "\"
    
         'Start from 4 to ignore the "[Drive Letter]:\" characters
         iSlashPos = InStr(4, sShortName, "\")
    
         'Pull out each string between \ character for conversion
         While iSlashPos
           sTemp = Dir(Left$(sShortName, iSlashPos - 1), _
             vbNormal + vbHidden +    vbSystem + vbDirectory)
           If sTemp = "" Then
             'Error 52 - Bad File Name or Number
             GetLongFilename = ""
             Exit Function
           End If
           sLongName = sLongName & "\" & sTemp
           iSlashPos = InStr(iSlashPos + 1, sShortName, "\")
         Wend
    
         'Prefix with the drive letter
         GetLongFilename = Left$(sShortName, 2) & sLongName
    
       End Function
    
    					
  5. Fügen Sie die folgenden zum Ereignis Command1_Click:
       Private Sub Command1_Click()
    
         'Assumes C:\Program Files\Common Files is a valid path
         Print GetLongFilename("C:\PROGRA~1\COMMON~1")
    
       End Sub
    
    					
  6. Wählen Sie Start aus im Menü Ausführen, oder drücken Sie F5, um zu starten.
  7. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche.
Wenn der von Ihnen angegebene Pfad gültig ist, werden die lange Entsprechung auf dem Formular gedruckt. Wenn es nicht gültig ist, wird nichts gedruckt, in diesem Fall müssen Sie einen gültigen kurzen Dateiname im Ereigniscode Command1_Click angeben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 154822 - Geändert am: Samstag, 1. März 2014 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 32-Bit Enterprise Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto KB154822 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 154822
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com