MSDLC32 Kann nicht alle Pakete in hoher Datenverkehr empfangen.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 156149 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Programme, die das Microsoft 32-Bit-DLC-Protokoll verwenden möglicherweise eine Verbindung zu den Host über das Netzwerk herstellen können insbesondere beim ersten Starten nicht.

Ursache

Wenn der Client eine große Anzahl DLC-Pakete in äußerst kurzer Zeit erhält, kann das MSDLC32-Protokoll nicht dynamisch weitere Puffer reservieren schnell genug, alle eingehenden Pakete erfolgreich empfangen werden.

Status

Dieses Problem tritt in Windows 98 nicht mehr auf. Installieren Sie die aktuelle Version von Windows, um dieses Problem zu beheben. Informationen über die aktuelle Version von Windows finden Sie auf http://www.microsoft.com/windows.

Weitere Informationen

Wenn MSDLC32 initialisiert, weist es eine bestimmte Anzahl von Puffern (insbesondere lesen die CCB2 Puffer) für eingehende DLC-Pakete. Im Laufe der Zeit werden zusätzliche Puffer erforderlich sind, Ihnen dynamisch zugeordnet. In der Originalversion von MSDLC32 ist die anfängliche Anzahl lesen die CCB2 Puffer reserviert 16. In diesem Update wird die Anzahl auf 64 erhöht. Indem mehrere Puffer anfänglich zuweisen, sind die Puffer verfügbar, um sofort, ohne die Verzögerung entstehen mit dynamischen Zuweisung verwendet werden. Zusätzliche Puffer werden später bei Bedarf dynamisch zugewiesen.

Dieses Problem kann in einer Umgebung mit mehreren DLC-Hosts mit mehrere Routen zu jeder Host auftreten. In solchen Umgebungen kann eine sehr große Anzahl von Paketen von dem Client fast gleichzeitig in Antwort auf eine einzelne Abfrage empfangen werden. Pakete unter solchen Situationen hoher Belastung konnte während der Zeit gelöscht werden, neuen Puffer Empfang zugewiesen wurden.

Dieses Problems ist wahrscheinlicher, dass beim Starten von einer Sitzung DLC zuerst auftreten, weil der Pufferpool i. d. r. im Laufe der normalen Nutzung ausreichend, Stoßspannungen in empfangenen Pakete gerecht zu werden wächst.

Eigenschaften

Artikel-ID: 156149 - Geändert am: Mittwoch, 12. Februar 2014 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Host Integration Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbapi kbnetwork kbpolicy kbprb KB156149 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 156149
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com