Standardgateway-Konfiguration für mehrfach vernetzte Computer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 157025 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D157025
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
157025 Default Gateway Configuration for Multihomed Computers
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Ein mehrfach vernetzter Computer ist ein Computer, der über mehrere Netzwerkschnittstellen verfügt. Bei Computern, die TCP/IP verwenden, kann es sich bei diesen Schnittstellen um separate Netzwerkschnittstellenkarten (NICs) oder mehrere IP-Adressen auf einer NIC handeln. Dieser Artikel beschreibt die empfohlene Methode der Konfiguration des Standardgateways auf mehrfach vernetzten Computern.

Weitere Informationen

In den TCP/IP-Eigenschaften der oben aufgeführten Produkte haben Sie die Möglichkeit, ein Standardgateway für jede NIC oder mehrere Standardgateways für dieselbe NIC zu konfigurieren. Jede NIC, die über ein Standardgateway verfügt, fügt eine 0.0.0.0-Route (Standardroute) zu der Routingtabelle hinzu.

In beiden Fällen sind in der TCP/IP-Routingtabelle mehrere Standardrouten aufgelistet (geben Sie an einer Eingabeaufforderung ROUTE PRINT ein, um die Routingtabelle anzuzeigen). Die am wahrscheinlichsten verwendete Route ist das Standardgateway für die primäre NIC, die an TCP/IP gebunden ist, wobei dies nicht immer der Fall ist. Wenn die TCP-Sitzung (Transmission Control Protocol) auf dem aktiven Standardgateway die Zeit überschreitet, kann TCP zu dem nächsten Standardgateway umschalten. Dies kann abhängig von Ihrer Netzwerkkonfiguration ein Problem darstellen.

Es wird nicht empfohlen, mehrere Adapter auf demselben Netzwerk zu konfigurieren (dies kann sogar zu einer höheren Systemauslastung führen). Weitere Informationen zum TCP/IP-Verhalten, wenn mehrere Adapter auf demselben Netzwerk konfiguriert sind, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
175767 Expected Behavior of Multiple Adapters on Same Network
Wenn beide NICs auf demselben zusammenhängenden Netzwerk konfiguriert sind, sollte dies kein Problem darstellen, solange die Standardgateways gültig sind. Wenn die NICs jedoch auf nicht zusammenhängenden Netzwerken oder physisch getrennten Netzwerken, die nicht miteinander kommunizieren können, konfiguriert sind, ist keine verlässliche Kommunikation mit dem Zielhost möglich.

Mehrere Standardgateways werden häufig so verwendet, dass ein Sicherungsgateway konfiguriert wird, das bei einem Ausfall des primären Gateways (Router) übernimmt. Dieses Sicherungsgateway wird von Dead Gateway Detection (Erkennen inaktiver Gateways) verwendet und wird nur bei TCP oder verbindungsorientiertem Verkehr aktiviert. Dienstprogramme wie PING können kein Umschalten des Standardgateways herbeiführen, weil diese Dienstprogramme UDP (User Datagram Protocol) und ICMP (Internet Control Message Protocol) verwenden.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
128978 Dead Gateway Detection in TCP/IP for Windows NT
171564 TCP/IP Dead Gateway Detection Algorithm Updated for Windows NT
Auf einem mehrfach vernetzten Computer sollte nur ein einziges Standardgateway konfiguriert werden. Das Standardgateway stellt keine Einstellung dar, die für jede Netzwerkkarte gesetzt werden muss, sondern eine globale Konfiguration für den Server. Der Server erkennt bereits alle Netzwerke, mit denen er direkt verbunden ist, und fügt eine Route zu jedem Netzwerk hinzu, für das er über eine TCP/IP-Adresse verfügt.

Das Standardgateway wird nur für Verkehr verwendet, der zu einem Netzwerk geleitet werden muss, für das der Server über keine Route verfügt. Es ist immer nur ein Standardgateway für einen Computer gleichzeitig aktiv. Sie sollten das Standardgateway immer auf dem komplexesten Netzwerk konfigurieren und das Feld auf dem anderen Adapter leer lassen. Wenn jedoch Fehlertoleranz gewünscht wird, wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen:

  • Wenn mehrere Router auf demselben Subnetz verfügbar sind, konfigurieren Sie ein (oder mehrere) Standardgateways auf demselben Netzwerkadapter. Dadurch sind Sie in der Lage zu erkennen, welches Standardgateway das primäre ist. Lassen Sie das Standardgateway-Konfigurationsfeld bei allen anderen Adaptern leer. -oder-

  • -oder- Wenn die Adapter auf dem mehrfach vernetzten Computer sich auf getrennten Netzwerken (Subnetze, die nicht durch einen Router verbunden sind) befinden, konfigurieren Sie ein (oder mehrere) Standardgateways auf demselben Netzwerkadapter und verwenden Sie statische Routen für die Remotenetzwerke, die über den Netzwerkadapter ohne Standardgateway erreicht werden. -oder-

  • -oder- Verwenden Sie eine RIP-Überwachung (Routing Information Protocol), indem Sie Silent-RIP und broadcastingfähige Standardrouten mit eindeutigen Kosten aktivieren. Das bevorzugte Standardgateway kann das mit den niedrigsten angebotenen Kosten sein. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    169161 Registry Parameters for RIP for IP Version 1
    -oder-
  • -oder- Die einfachste Methode der kontrollierten Anordnung von Standardgateways besteht darin, nur ein einziges Standardgateway über die TCP/IP-Eigenschaften in der Systemsteuerung und alle weiteren Gateways über das Befehlszeilenprogramm "Route.exe" hinzuzufügen. Durch Festlegen eindeutiger Kosten für jedes Gateway kann die Anordnung der Gateways einfach bestimmt werden.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 157025 - Geändert am: Dienstag, 13. Januar 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows für Workgroups 3.11
  • Microsoft TCP/IP für Windows für Workgroups 3.11
  • Microsoft TCP/IP für Windows für Workgroups 3.11a
  • Microsoft TCP/IP for Windows für Workgroups 3.11b
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbinfo kbnetwork KB157025
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com