Abrufen von Universal Coordinated Time (UTC) von NTFS-Dateien

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 158588 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nach die automatische Korrektur für die Sommer-, Überwachungsprogramme Vergleichen der aktuellen Zeit/Datum-Stempel auf Daten verweisen, die nicht mit Win32-API geschrieben wurden, direkt aufruft meldet in Universal Coordinated Time (UTC) zu erhalten/anpassen fälschlicherweise Zeit/Datum-Änderungen an Dateien. Programme, die von diesem Problem betroffen möglicherweise Versionskontrolle Software, Datenbank-Synchronisierungssoftware, Softwareverteilung Pakete, Sicherungssoftware, die nicht mit NTFS-Bewusstsein usw. geschrieben enthalten.

Ursache

Wenn passt Windows NT für die Sommer-, den Zeit/Datum-Stempel für Dateien auf NTFS-Volumes und die Ereignisse im Ereignisprotokoll Protokolle angezeigt durch eine Stunde verschoben werden, obwohl die Dateien und Ereigniseinträge zuletzt erstellt/vor der Regulierung Sommerzeit geändert wurden.

Dieses Verhalten tritt aufgrund der Art, Windows NT speichert Zeit/Zeitstempelangaben Datum. Alle Zeit/Datumsangaben im Ereignisprotokoll-Ereignisse und Dateien auf NTFS-Partitionen als UTC-Offsets berechnet (die Greenwich Mean Time [GMT] identisch ist). Wenn Sie Ihre Zeitzone aus Control Panel Datum/Uhrzeit-Applet auswählen, werden Sie den Wert für UTC festlegen. Die entsprechende Anzahl der Stunden werden anschließend hinzugefügt oder/von der gespeicherten UTC-Wert subtrahiert. Dies korrigiert Zeit wird bei jedem Vorgang der lokalen Uhrzeit (, NT-Explorer [4.0], Datei-Manager, Verzeichnislisten, und usw.) Berichte angezeigt. Wenn "Automatische Anpassung für Sommerzeit" aktiviert ist, wird eine zusätzliche Stunde GMT während der Sommerzeit (den ersten Sonntag im April bis Letzter Sonntag im Oktober) hinzugefügt.

Lösung

Durch die betroffenen Anwendungen verwenden die entsprechenden Win32-API-Aufrufe umschreiben, kann dieses Problem behoben werden. Unter NTFS gibt die Win32-API-GetFileTime() der erstellen Zeit letzten Zugriffszeit, schreiben, und letzten Zeit für die angegebene Datei. Die Zeiten zurückgegeben werden in koordinierter Weltzeit (UTC). Dies ist auch die Zeit, die NTFS zum Berechnen der lokalen Zeit/Datum Informationen verwendet. FileTimeToLocalFileTime() können Sie eine Datei UTC-Zeit in eine lokale Zeit konvertiert. Wenn Sie sich automatisch für die Sommer-anpassen, wird jedoch FileTimeToLocalFileTime() anpassen, für die Sommer-abhängig, ob das aktuelle Datum angepasst werden sollte, für die Sommer-, nicht basierend auf, ob das Datum GetFileTime API-Aufruf zurückgegebener korrigiert werden soll.

Eigenschaften

Artikel-ID: 158588 - Geändert am: Montag, 26. Februar 2007 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbprb kbprogramming KB158588 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 158588
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com