ACC: Ausführen eines Microsoft Word 97-Makro mithilfe der Automatisierung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 160294 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Moderat: Erfordert grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Makros, Programmierung und Interoperabilität.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel veranschaulicht die Automatisierung verwenden, um ein Microsoft Word 97-Makro aus Microsoft Access heraus auszuführen.

Informationen, wie in früheren Versionen von Word ein Makro ausführen finden Sie in der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
154570ACC: Ausführen eines Word-Makros mithilfe der Automatisierung
Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie mit Visual Basic für Applikationen und mit dem Erstellen von Microsoft Access-Anwendungen mit Hilfe der in Microsoft Access enthaltenen Programmiertools vertraut sind. Weitere Informationen zu Visual Basic für Applikationen finden Sie in Ihrer Version des Handbuchs "Building Applications with Microsoft Access" (Erstellen von Anwendungen mit Microsoft Access).

Weitere Informationen

Mithilfe von Automatisierungscode in Microsoft Access, können Sie ein Microsoft Word 97-Dokument öffnen und Ausführen eines Makros im Dokument.

Die folgenden Beispiele verwenden die beiden Methoden, die ein Microsoft Word 97-Dokument öffnet, die externe zu Microsoft Access und, die ein Dokument öffnet, die in einer Microsoft Access-Formular eingebettet ist.

Angenommen diese Beispiele beispielsweise, Sie Microsoft Word 97, Sie haben ein Dokument c:\Eigene Documents\WordTest.doc aufgerufen und in Standard-Vorlage (Normal.dot) vorhanden ist, dass ein Makro Macro1 aufgerufen auf Ihrem Computer eingerichtet.

Beispiel 1: Ausführen ein Makros in eine externe Microsoft Word 97-Dokument

  1. Öffnen Sie die Beispieldatenbank "Nordwind.mdb".
  2. Erstellen Sie ein neues Modul in der Entwurfsansicht.
  3. Klicken Sie im Menü Extras auf Verweise.
  4. Klicken Sie auf Microsoft Word 8.0 Object Library in der Liste Verfügbare Verweise. Wenn die Auswahl nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, und suchen Sie nach einer Datei namens Msword8.olb, die standardmäßig im Ordner c:\Programme\Microsoft Office\Office installiert ist.
  5. Klicken Sie in das Dialogfeld Verweise auf OK.
  6. Geben Sie die folgende Prozedur in das Modul:
          Function RunWordMacro()
             Dim WordApp As Word.Application
             Dim WordDoc As Word.Document
             Set WordApp = CreateObject("Word.Application")
             Set WordDoc = WordApp.Documents.Open _
                 ("C:\My Documents\Wordtest.doc")
             WordApp.Visible = True
             WordApp.Run "Macro1"
    
             ' Uncomment the next line of code to print the document.
             ' WordDoc.PrintOut Background:=False
    
             ' Uncomment the next line of code to save the modified document.
             ' WordDoc.Save
    
             WordApp.Quit SaveChanges:=wdDoNotSaveChanges
             Set WordApp = Nothing
          End Function
    						
  7. Um diese Funktion zu testen, geben Sie die folgende Zeile in das Debugfenster ein und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    ? RunWordMacro()
    Beachten Sie, dass Microsoft Word 97 c:\Eigene Documents\Wordtest.doc öffnet dokumentieren und führt dann das Makro Macro1 aufgerufen.

Beispiel 2: Ausführen ein Makros in eine eingebettete Microsoft Word 97-Dokument

  1. Öffnen Sie die Beispieldatenbank "Nordwind.mdb".
  2. Öffnen Sie jedes Modul in der Entwurfsansicht.
  3. Klicken Sie im Menü Extras auf Verweise.
  4. Klicken Sie auf Microsoft Word 8.0 Object Library in Verfügbare Verweise im Feld. Wenn die Auswahl nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, und suchen Sie nach einer Datei namens Msword8.olb, die standardmäßig im Ordner c:\Programme\Microsoft Office\Office installiert ist.
  5. Klicken Sie in das Dialogfeld Verweise auf OK.
  6. Erstellen Sie ein neues Formular, das nicht auf einer Tabelle oder Abfrage basiert, in der Entwurfsansicht.
  7. Fügen Sie ein ungebundenes Objekt Frame-Steuerelement zum Detailabschnitt des Formulars hinzu.
  8. Wenn das Dialogfeld Objekt einfügen angezeigt wird, klicken Sie auf aus Datei erstellen, und klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei c:\Eigene Documents\WordTest.doc auswählen.
  9. Klicken Sie auf Öffnen im Dialogfeld Durchsuchen und dann auf OK in im Menü Einfügen im Dialogfeld.
  10. Legen Sie die folgenden Eigenschaften für das ungebundene Objektfeld-Steuerelement:
           Unbound Object Frame
           --------------------
           Name: MacroObj
           Locked: No
    						
  11. Fügen Sie dem Formular eine Befehlsschaltfläche hinzu; seine Name-Eigenschaft auf RunWordMacro und festgelegt die OnClick-Eigenschaft auf die folgende Ereignisprozedur:
           Private Sub RunWordMacro_Click()
              Dim WordObj As Word.Application
    
              ' Open Microsoft Word 97 in place and activate it.
              Me![MacroObj].Verb = -4
              Me![MacroObj].Action = 7
    
              Set WordObj = Me![MacroObj].Object.Application
              WordObj.Run "Macro1"
              Set WordObj = Nothing
           End Sub
    						
  12. Speichern Sie das Formular als FrmMacro, und öffnen Sie es in der Formularansicht.
  13. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche auf dem Formular und Hinweis, dass das Makro ausgeführt, während das Dokument in einer Position im Steuerelement in Ihrem Formular bearbeitet wird.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Automatisierung durchsuchen Sie der Hilfe-Index nach Automatisierung oder Fragen Sie den Microsoft Access 97 Office-Assistenten.

Weitere Informationen zu Eigenschaften Verb und Aktion durchsuchen Sie der Hilfe-Index nach Verb-Eigenschaft oder Action-Eigenschaft oder Fragen Sie den Microsoft Access 97 Office-Assistenten.

Weitere Informationen über die direkte Aktivierung durchsuchen Sie der Hilfe-Index "in-Place-Aktivierung", oder Fragen Sie den Microsoft Access 97 Office-Assistenten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 160294 - Geändert am: Samstag, 1. Februar 2014 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 95 Standard Edition
  • Microsoft Access 97 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbinfo kbinterop kbprogramming KB160294 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 160294
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com