Nur ein Standardgateway auf Proxyserver erlaubt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 161380 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D34994
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
161380 Only One Default Gateway Allowed on Proxy Server
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie einen Winsock-Proxy- oder Internet-Proxyclient verwenden und der Proxyserver mit mehr als einem Standardgateway konfiguriert ist, erhalten Sie unter Umständen die folgende oder eine ähnliche Fehlermeldung:
   "Verbindung wegen Zeitüberschreitung abgebrochen."

Ursache

Aus der Dokumentation zu Proxy Server ergibt sich folgendes:

Ein Computer, auf dem Microsoft Proxy Server ausgeführt wird, darf nur ein IP-Standardgateway besitzen. Die IP-Adresse des Standardgateways darf nur auf der externen Netzwerkkarte konfiguriert sein.

Diese Anforderung ergibt sich aus der grundlegenden Architektur von TCP/IP. Auf einem Host, der an 2 oder mehr nicht verbundenen Netzwerken angeschlossen ist, darf nur ein Standardgateway definiert sein.

Wird der Proxyserver mit mehr als einer Netzwerkschnittstelle konfiguriert, ist er mit zwei Netzwerken verbunden, die dem Design nach nicht verbunden sein dürften.

Ein Standardgateway ist ein Router, der für den gesamten Datenverkehr benutzt werden soll, für den keine spezifische Route angegeben ist. Sind zwei Standardgateways vorhanden, geht der TCP/IP-Stack des Proxyservers davon aus, daß diese zu derselben Netzwerkgruppe führen. Dadurch würde der Proxyserver Internet-Datenverkehr an das interne Netzwerk oder Datenverkehr, der für das interne Netzwerk bestimmt ist, an das Internet senden.

Lösung

Löschen Sie den Standardgateway aus den erweiterten TCP/IP-Einstellungen der internen Netzwerkschnittstelle am Proxyserver, und definieren Sie statische Routen zu den internen Netzwerksegmenten.

Da kein Standardgateway für das interne Netzwerk definiert wird, müssen Sie statische Routen angeben, und zwar mit dem Befehl "Route Add". Diese Routen können Sie mit dem Befehlsschalter -p als permanent definieren.

Weitere Informationen zum Hinzufügen von statischen Routen in die Routing-Tabelle finden Sie an folgenden Stellen:
  • Geben Sie "route /?" ein, um sich weitere Befehlsschalter anzeigen zu lassen.
oder
  • Lesen Sie den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
    140859 TCP/IP Routing Basics for Windows NT

Weitere Informationen

Dieses Problem ist nicht auf Microsoft Proxy Server beschränkt. Wenn der Dynamische RAS-Connector von Microsoft Exchange einen Internet-Dienstanbieter (ISP) kontaktiert, kann ebenfalls die oben genannte Fehlermeldung angezeigt werden. Die Lösung ist auch in einem solchen Fall die gleiche.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 161380 - Geändert am: Dienstag, 19. August 2003 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Proxy Server 1.0 Standard Edition
  • Microsoft Proxy Server 2.0 Standard Edition
Keywords: 
kbinterop KB161380
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com