Erläuterung ein DNS-Zonenübertragung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 164017 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Umstände, die eine Zonenübertragung Domain Name System (DNS), den Zweck der Zonenübertragungen und Funktionsweise des Prozesses auslösen können.

Weitere Informationen

Definition einer Zonenübertragung: eine Zonenübertragung ist der Begriff zum Verweisen auf den Prozess mit dem der Inhalt einer Datei DNS-Zone aus ein primärer DNS-Server an einen sekundären DNS-Server kopiert werden.

Übertragung eine Zone wird bei einem der folgenden Szenarien auftreten:
  • Beim Starten des DNS-Dienstes auf dem sekundären DNS-Server.
  • Wenn die Aktualisierungszeit abläuft.
  • Wenn Änderungen in die primäre Zone-Datei gespeichert sind und es eine Benachrichtigung Liste.
Zonenübertragungen werden immer vom sekundären DNS-Server initiiert. Der primäre DNS-Server antwortet einfach die Anforderung für eine Zonenübertragung.

Die folgende Sequenz den Systemmonitor sammeln zeigt den Prozess Wenn der DNS-Dienst auf dem sekundären DNS-Server gestartet wird oder die Aktualisierungszeit abläuft:

Frame 1: Der sekundäre DNS-Server - JH40PS - fordert SOA-Eintrag von den primären DNS-Server - SERVER - für Zone DOMAIN.COM. Hinweis DNS-eingeben-Typ.

JH40PS SERVER DNS-0x4000:Std Qry für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.

DNS: 0x4000:Std Qry für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.
    DNS: Query Identifier = 16384 (0x4000)
    DNS: DNS Flags = Query, OpCode - Std Qry, RCode - No error
        DNS: 0............... = Query
        DNS: .0000........... = Standard Query
        DNS: .....0.......... = Server not authority for domain
        DNS: ......0......... = Message complete
        DNS: .......0........ = Iterative query desired
        DNS: ........0....... = No recursive queries
        DNS: .........000.... = Reserved
        DNS: ............0000 = No error
    DNS: Question Entry Count = 1 (0x1)
    DNS: Answer Entry Count = 0 (0x0)
    DNS: Name Server Count = 0 (0x0)
    DNS: Additional Records Count = 0 (0x0)
    DNS: Question Section: domain.com. of type SOA on class INET addr.
        DNS: Question Name: domain.com.
        DNS: Question Type = Start of zone of authority
        DNS: Question Class = Internet address class
				

Frame 2: Der primäre DNS-Server antwortet mit den Inhalt des SOA-Eintrag im Bereich "Hilfe".

SERVER JH40PS DNS-0x4000:Std Qry Zuständigk für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.

DNS: 0x4000:Std Qry Zuständigk für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.
    DNS: Query Identifier = 16384 (0x4000)
    DNS: DNS Flags = Response, OpCode - Std Qry, AA RA Bits Set, RCode - No
         error
        DNS: 1............... = Response
        DNS: .0000........... = Standard Query
        DNS: .....1.......... = Server authority for domain
        DNS: ......0......... = Message complete
        DNS: .......0........ = Iterative query desired
        DNS: ........1....... = Recursive queries supported by server
        DNS: .........000.... = Reserved
        DNS: ............0000 = No error
    DNS: Question Entry Count = 1 (0x1)
    DNS: Answer Entry Count = 1 (0x1)
    DNS: Name Server Count = 0 (0x0)
    DNS: Additional Records Count = 0 (0x0)
    DNS: Question Section: domain.com. of type SOA on class INET addr.
        DNS: Question Name: domain.com.
        DNS: Question Type = Start of zone of authority
        DNS: Question Class = Internet address class
    DNS: Answer section: domain.com. of type SOA on class INET addr.
        DNS: Resource Name: domain.com.
        DNS: Resource Type = Start of zone of authority
        DNS: Resource Class = Internet address class
        DNS: Time To Live = 86400 (0x15180)
        DNS: Resource Data Length = 41 (0x29)
        DNS: Primary Name Server: server.domain.com.
        DNS: Responsible Authorative Mailbox: administrator.domain.com.
        DNS: Version number = 26 (0x1A)
        DNS: Refresh Interval = 300 (0x12C)
        DNS: Retry interval = 120 (0x78)
        DNS: Expiration Limit = 600 (0x258)
        DNS: Minimum TTL = 86400 (0x15180)
				

Rahmen 3: Die Versionsnummer (Seriennummer) verglichen und ermittelt, dass anders als die aktuelle Versionsnummer sekundären DNS-Server jetzt erneut fordert eine Zonenübertragung. Beachten Sie Frage Geben Sie im Bereich Frage DNS.

JH40PS SERVER DNS-0x0:Std Qry für Domäne.com. Typ Best. für Zn Umbuchung auf Klasse INET-Adresse.

DNS: 0x0:Std Qry für Domäne.com. Typ Best. für Zn Umbuchung auf Klasse INET-Adresse.
    DNS: TCP Length = 31 (0x1F)
    DNS: Query Identifier = 0 (0x0)
    DNS: DNS Flags = Query, OpCode - Std Qry, RCode - No error
        DNS: 0............... = Query
        DNS: .0000........... = Standard Query
        DNS: .....0.......... = Server not authority for domain
        DNS: ......0......... = Message complete
        DNS: .......0........ = Iterative query desired
        DNS: ........0....... = No recursive queries
        DNS: .........000.... = Reserved
        DNS: ............0000 = No error
    DNS: Question Entry Count = 1 (0x1)
    DNS: Answer Entry Count = 0 (0x0)
    DNS: Name Server Count = 0 (0x0)
    DNS: Additional Records Count = 0 (0x0)
    DNS: Question Section: domain.com. of type Req. for zn Xfer on class
         INET addr.
        DNS: Question Name: domain.com.
        DNS: Question Type = Request for zone transfer
        DNS: Question Class = Internet address class
    DNS: Frame Padding
				

Rahmen 4: Der primäre DNS-Server mit der Anforderung für eine Zonenübertragung entspricht. Der gesamte Inhalt der Zonendatei werden im Abschnitt "DNS-Antwort übertragen.

SERVER JH40PS DNS-0x0:Std Qry Zuständigk für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.

DNS: 0x0:Std Qry Zuständigk für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.
    DNS: TCP Length = 445 (0x1BD)
    DNS: Query Identifier = 0 (0x0)
    DNS: DNS Flags = Response, OpCode - Std Qry, RA Bits Set, RCode - No
         error
        DNS: 1............... = Response
        DNS: .0000........... = Standard Query
        DNS: .....0.......... = Server not authority for domain
        DNS: ......0......... = Message complete
        DNS: .......0........ = Iterative query desired
        DNS: ........1....... = Recursive queries supported by server
        DNS: .........000.... = Reserved
        DNS: ............0000 = No error
    DNS: Question Entry Count = 1 (0x1)
    DNS: Answer Entry Count = 16 (0x10)
    DNS: Name Server Count = 0 (0x0)
    DNS: Additional Records Count = 0 (0x0)
    DNS: Question Section: domain.com. of type Req. for zn Xfer on class
         INET addr.
        DNS: Question Name: domain.com.
        DNS: Question Type = Request for zone transfer
        DNS: Question Class = Internet address class
    DNS: Answer section: . of type SOA on class INET addr.(16 records
         present)
        DNS: Resource Record: domain.com. of type SOA on class INET addr.
            DNS: Resource Name: domain.com.
            DNS: Resource Type = Start of zone of authority
            DNS: Resource Class = Internet address class
            DNS: Time To Live = 86400 (0x15180)
            DNS: Resource Data Length = 41 (0x29)
            DNS: Primary Name Server: server.domain.com.
            DNS: Responsible Authorative Mailbox: administrator.domain.com.
            DNS: Version number = 26 (0x1A)
            DNS: Refresh Interval = 300 (0x12C)
            DNS: Retry interval = 120 (0x78)
            DNS: Expiration Limit = 600 (0x258)
            DNS: Minimum TTL = 86400 (0x15180)
        DNS: Resource Record: domain.com. of type Host Addr on class INET
             addr.
            DNS: Resource Name: domain.com.
            DNS: Resource Type = Host Address
            DNS: Resource Class = Internet address class
            DNS: Time To Live = 86400 (0x15180)
            DNS: Resource Data Length = 4 (0x4)
            DNS: IP address = 130.0.10.150
        DNS: Resource Record: domain.com. of type Auth. NS on class INET
             addr.
            DNS: Resource Name: domain.com.
            DNS: Resource Type = Authoritative Name Server
            DNS: Resource Class = Internet address class
            DNS: Time To Live = 86400 (0x15180)
            DNS: Resource Data Length = 10 (0xA)
            DNS: Authoritative Name Server: server.domain.com.
        DNS: Resource Record: Dell.domain.com. of type Host Addr on class
             INET addr.
            DNS: Resource Name: Dell.domain.com.
            DNS: Resource Type = Host Address
            DNS: Resource Class = Internet address class
            DNS: Time To Live = 86400 (0x15180)
            DNS: Resource Data Length = 4 (0x4)
            DNS: IP address = 130.0.10.30
        DNS: Resource Record: JH40PS.domain.com. of type Host Addr on
                 class INET addr.
            DNS: Resource Name: JH40PS.domain.com.
            DNS: Resource Type = Host Address
            DNS: Resource Class = Internet address class
            DNS: Time To Live = 86400 (0x15180)
            DNS: Resource Data Length = 4 (0x4)
            DNS: IP address = 130.0.10.155
				

Wenn Änderungen an der Zonendatei vorgenommen werden und Einträge in der Liste benachrichtigen, treten die folgende Schritte vor der regulären Zonenübertragung Sequenz wie oben beschrieben.

Frame A: In diesen Rahmen, eine Änderung der Zonendatei wurde. Da JH40PS in der Benachrichtigung enthalten ist, sendet der primäre DNS-Server diesen Rahmen um den sekundären DNS-Server zu benachrichtigen, den eine Änderung stattgefunden hat und, dass der sekundäre DNS-Server den SOA-Ressourceneintrag abgefragt sollten.

SERVER JH40PS DNS-0x0:Std Qry für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.

DNS: 0x0:Std Qry für Domäne.com. vom Typ SOA auf Klasse INET-Adresse.
    DNS: Query Identifier = 0 (0x0)
    DNS: DNS Flags = Query, OpCode - Rsrvd, AA Bits Set, RCode - No error
        DNS: 0............... = Query
        DNS: .0100........... = Reserved
        DNS: .....1.......... = Server authority for domain
        DNS: ......0......... = Message complete
        DNS: .......0........ = Iterative query desired
        DNS: ........0....... = No recursive queries
        DNS: .........000.... = Reserved
        DNS: ............0000 = No error
    DNS: Question Entry Count = 1 (0x1)
    DNS: Answer Entry Count = 0 (0x0)
    DNS: Name Server Count = 0 (0x0)
    DNS: Additional Records Count = 0 (0x0)
    DNS: Question Section: domain.com. of type SOA on class INET addr.
        DNS: Question Name: domain.com.
        DNS: Question Type = Start of zone of authority
        DNS: Question Class = Internet address class
				

Frame B: die sekundären DNS-Server bestätigt den Empfang von Frame 1.

JH40PS SERVER DNS-0x0:Std Qry Zuständigk

DNS: 0x0:Std Qry Zuständigk
    DNS: Query Identifier = 0 (0x0)
    DNS: DNS Flags = Response, OpCode - Rsrvd, AA Bits Set, RCode - No
         error
        DNS: 1............... = Response
        DNS: .0100........... = Reserved
        DNS: .....1.......... = Server authority for domain
        DNS: ......0......... = Message complete
        DNS: .......0........ = Iterative query desired
        DNS: ........0....... = No recursive queries
        DNS: .........000.... = Reserved
        DNS: ............0000 = No error
    DNS: Question Entry Count = 1 (0x1)
    DNS: Answer Entry Count = 0 (0x0)
    DNS: Name Server Count = 0 (0x0)
    DNS: Additional Records Count = 0 (0x0)
    DNS: Question Section: domain.com. of type SOA on class INET addr.
        DNS: Question Name: domain.com.
        DNS: Question Type = Start of zone of authority
        DNS: Question Class = Internet address class
				

Unmittelbar nach dieser Antwort beginnt die Zonenübertragung wie in Frame 1 in der ersten Aufnahme Sequenz oben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 164017 - Geändert am: Mittwoch, 1. November 2006 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo kbnetwork KB164017 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 164017
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com