Verwenden SC.exe und Netsvc.exe zu Steuerelement Services Remote

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 166819 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Im Lieferumfang von Windows NT Server 4.0 Resource Kit Supplement 1 sind zwei neue Verwaltungsprogramme remote arbeiten mit Windows NT-Dienste.

Die neue Dienstprogramme sind:
  • SC.exe: Dieses Tool bietet eine Möglichkeit Dienstcontroller kommunizieren (Services.exe) an der Eingabeaufforderung, um Informationen über Dienste abzurufen.
  • Netsvc.exe: Dieses Tool bietet eine Möglichkeit Remote starten, beenden und Abfragen des Status der Dienste von der Befehlszeile aus.

Weitere Informationen

Es ist möglich mithilfe von SC.exe und Netsvc.exe den Startwert für einen Dienst zu wechseln und Remote starten und Beenden eines Dienstes.

Mithilfe dieser Ressource Kit-Dienstprogramme ermöglicht das Ausführen der Änderung der Registrierung und stellen Sie sicher, dass die Änderung mit dem Dienststeuerelement-Manager registriert ist. Die Dienststeuerungs-Manager-Datenbank wird dynamisch aktualisiert, wenn mit diesen Dienstprogrammen, ermöglicht ändern Sie die Startwerte und beenden und starten Dienste von einem Remotestandort aus. Andernfalls ist die remote Änderung an der Registrierung Sie den Neustart des Remotecomputers oder der Änderungen im Tool Dienste in der Systemsteuerung auf dem Remotecomputer erforderlich.

Eine ausführliche Erläuterung das Funktionieren des Dienststeuerungs-Manager und die API verwendet finden Sie in Device Driver Kit (DDK) von Windows NT 4.0 und Windows NT 4.0 Software Development Kit (SDK).

Ein Beispiel für Remote ändern den Startwert des Planer-Dienstes zu deaktiviert, folgt Test für die Option deaktiviert, Zurücksetzen auf manuell und starten Sie die Dienste.

Im Beispiel ist die Befehle des Computers MYMACHINE. Der Remotecomputer ist REMOTE1. Administratorrechte sind zum Ausführen die folgenden Befehle auf dem Remotecomputer erforderlich:
C:\ > sc Config \\REMOTE1 Zeitplan Start = Disabled
[SC] ChangeServiceConfig erfolgreich

C:\>Netsvc/\\REMOTE1 "Zeitplan" beginnen
Fehlercode 1058

C:\Net Helpmsg 1058

Der angegebene Dienst ist deaktiviert und kann nicht gestartet werden.
C:\ > sc Config \\REMOTE1 Zeitplan Start = [SC] ChangeServiceConfig erfolgreich fordern

C:\>Netsvc/Start \\REMOTE1 "Termin" Service steht starten auf \\REMOTE1

C:\>sc \\REMOTE1 qc Planen [SC] GetServiceConfig erfolgreich
   SERVICE_NAME: Schedule
      TYPE               : 10  WIN32_OWN_PROCESS
      START_TYPE         : 3   DEMAND_START
      ERROR_CONTROL      : 1   NORMAL
      BINARY_PATH_NAME   : C:\WINNT\System32\AtSvc.Exe
      LOAD_ORDER_GROUP   :
      TAG                : 0
      DISPLAY_NAME       : Schedule
      DEPENDENCIES       :
      SERVICE_START_NAME : LocalSystem
				

Sie können das vorherige Beispiel über eine Batchdatei automatisieren.

Weitere Informationen zur Syntax und Verwendung von SC.exe und Netsvc.exe finden Sie in Windows NT Server 4.0 Resource Kit, Supplement 1.

Eigenschaften

Artikel-ID: 166819 - Geändert am: Dienstag, 27. Februar 2007 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo kbsetup KB166819 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 166819
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com