Registrierung-Parameter für RIP für IP, Version 1

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 169161 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Die folgenden Registrierungsparameter so geändert werden können das Verhalten der Protocol RIP (Routing Information) für IP (Internet Protocol) in Microsoft Windows NT Server 4.0 und Microsoft Windows NT Server 3.51 enthalten ändern, dass Service Pack 2 und höher.

Hinweis : Diese Parameter gelten nicht für die Version von RIP in der Routing und Remote Access Service-Update enthalten. Der Routing- und Remote Access Service-Update steht zum Download von www.microsoft.com und ftp.microsoft.com zur Verfügung.

Warnung : unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende, systemweite Probleme verursachen, installieren Sie Windows NT zur Fehlerkorrektur erforderlich machen, die. Microsoft kann nicht garantieren, dass alle Probleme, die aus der Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie das Programm auf eigene Verantwortung.

Damit Änderungen mit dem Registrierungseditor:
  • Starten Sie den Registrierungs-Editor durch Ausführen der Regedt32.exe.

    -oder-

    Geben Sie an der Eingabeaufforderung Regedt32, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]. Wenn Registrierungseditor-Fensters angezeigt wird, können Sie F1, um Hilfe zu wie Sie Änderungen im Registrierungs-Editor erhalten drücken.

  • Klicken Sie im Registrierungseditor auf das Fenster HKEY_LOCAL_MACHINE auf lokalem Computer Titel und klicken Sie dann auf die Symbole für die SYSTEM-Unterstruktur, bis Sie den entsprechenden Unterschlüssel, wie weiter unten in diesem Abschnitt beschrieben gelangen.
Die Registrierungsparameter für IP RIP werden unter dem folgenden Schlüssel angegeben:
   SYSTEM\CurrentControlSet\Services\IpRip\Parameters

AcceptDefaultRoutes
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 0
				
Wenn auf 1, Standardrouten in empfangenen werden RIP Ankündigungen akzeptiert. Standardmäßig werden diese ignoriert.
AcceptHostRoutes
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 0
				
Wenn auf 1, Host Routen in empfangen werden RIP Ankündigungen akzeptiert. Standardmäßig werden diese ignoriert.
AnnounceDefaultRoutes
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 0
Wenn auf 1, Standardrouten in RIP Ankündigungen enthalten sind.
AnnounceHostRoutes
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 0
				
Wenn auf 1, Host Routen in RIP Ankündigungen enthalten sind.
EnablePoisonedReverse
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 1
				
Standardmäßig enthält eine RIP Ankündigung eine Route, die zuvor durch die Route bekannt gegeben wurde ist dann die Route im Netzwerk mit der Metrik 16 angekündigt.
EnableSplitHorizon
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 1
				
Standardmäßig werden die Routen, die in einem Netzwerk in Aktualisierungen in diesem Netzwerk gesendeten unterdrückt. Wenn der Parameter auf 0 festgelegt ist, werden Routen, die in einem Netzwerk im selben Netzwerk sowie Druckerhauptsuchservern.
EnableTriggeredUpdates
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 1
				
Standardmäßig lösen neue Routen und metrischen Änderungen eine sofortige Aktualisierung, die nur die Änderungen enthält. Die Zeit zwischen Aktualisierungen hängt vom Wert der MaxTriggeredUpdateFrequency ab.
GarbageTimeout
Data type = REG_DWORD
Range = 15 seconds - 259200 seconds (72 hours)
Default = 120 seconds
				
Die Anzahl der Sekunden warten, bevor eine Route entfernen für die Garbagecollection markiert.
LoggingLevel
Data type = REG_DWORD
Range = 0 - 3
Default = 1
				
Die minimale Informationsebene für Einträge in das Systemprotokoll vorgenommen werden; 0 = keine Protokollierung, 1 = Fehler, 2 = Warnungen, 3 = Informationen.
MaxTriggeredUpdateFrequency
Data type = REG_DWORD
Range = 1 second - 884400 seconds (24 hours)
Default = 5 seconds
				
Die minimale Anzahl Sekunden, die verstreichen muss, zwischen ausgelöst Updates.
RouteTimeout
Data type = REG_DWORD
Range = 15 seconds - 259200 seconds (72 hours)
Default = 180 seconds
				
Die Anzahl der Sekunden gewartet, bevor eine Route für die Garbagecollection markiert.
SilentRip
Data type = REG_DWORD
Range = 0 or 1
Default = 0
				
Wenn auf 1 festgelegt ist, unterdrückt regelmäßige RIP Ankündigungen.
UpdateFrequency
Data type = REG_DWORD
Range = 15 seconds - 884400 seconds (24 hours)
Default = 30 seconds
				
Die Anzahl der Sekunden zwischen regelmäßigen Aktualisierungen, die die gesamte routing-Tabelle enthalten. Dieser Eintrag bestimmt auch den Punkt, an dem die Route-Tabelle vom Empfangene RIP-Updates aktualisiert wird.

Eigenschaften

Artikel-ID: 169161 - Geändert am: Mittwoch, 5. Februar 2014 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbnetwork KB169161 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 169161
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com