ACC:Zeichnen einer veränderbaren Linie in einem Bericht per Code

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 170838 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D36361
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
170838 ACC: How to Create a Line That Can Shrink and Grow in a Report
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Der Detailbereich eines Berichts ist vertikal vergrößerbar und verkleinerbar, wenn die Eigenschaften "Vergrößerbar" und "Verkleinerbar" auf "Ja" eingestellt sind.
Das Steuerelement "Linie" hat diese Eigenschaften nicht. Es ist also nicht vergrößerbar oder verkleinerbar wenn sich die Größe des Detailbereichs ändert.
In diesem Artikel wird gezeigt, wie man die Line-Methode einsetzen kann, um eine Linie zu zeichnen, die vergrößerbar und verkleinerbar ist, wenn sich die Größe des Detailbereichs ändert.

Weitere Informationen

Die Line-Methode kennt zwei Gruppen von Koordinaten. Die erste Gruppe (X1,Y1) bestimmt die obere linke Position, also den Startpunkt der Linie. Die zweite Gruppe (X2,Y2) bestimmt die untere rechte Position, also den Endpunkt.

Die Angaben X1 und X2 für eine vertikale Linie haben immer denselben Wert, da sie den Abstand der Linie vom linken Rand beschreiben. Die Einträge für Y1 und Y2 differieren. Diese Differenz beschreibt die Höhe der Linie.

Da der Detailbereich eines Berichts in der Höhe variieren kann, können Sie den Eintrag für Y2 auf einen Wert setzen, der höher ist, als die maximale erwartete Höhe des Detailbereichs. So ist die Höhe der Linie niemals kleiner, als die Höhe des Detailbereichs.

ANMERKUNG: Microsoft Access hat eine Begrenzung auf 22 Zoll (55,87cm) für die Höhe eines Bereichs. Sie erhalten einen Überlauf-Fehler, wenn Sie versuchen Y2 auf einen Wert größer als 22 Zoll (55,87cm) zu setzen. Wenn Ihr Detailbereich auf mehr als 22 Zoll (55,87cm) anwächst, ist Microsoft Access nicht in der Lage, die Linie für den Rest des Bereichs zu zeichnen.

Im Folgenden wird gezeigt, wie man mit der Line-Methode eine Linie im Detailbereich eines Berichts in derselben Höhe wie der des Bereichs zeichnen kann.
  1. Öffnen Sie die Beispieldatenbank Northwind.mdb (oder NWIND.MDB in Version 2.0) und erstellen Sie einen neuen Bericht basierend auf der Tabelle Personal.
  2. Setzen Sie die Eigenschaft Höhe des Berichts auf 5Zoll (ca. 12,7cm).
  3. Im Menü ANSICHT klicken Sie SORTIEREN UND GRUPPIEREN. Machen Sie folgende Einträge im Fenster "Sortieren und Gruppieren" und schließen Sie es dann:
          Feld/Ausdruck: Personal-Nr 
          Sortierreihenfolge: Aufsteigend
          Gruppenkopf: Ja
  4. Wenn die Feldliste nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü ANSICHT auf FELDLISTE, um sie anzuzeigen. Ziehen Sie das Feld "Bemerkungen" aus der Feldliste in den Detailbereich.
  5. Löschen Sie das Bezeichnungsfeld des Textfeldes "Bemerkungen".
  6. Setzen Sie die Eigenschaften des Textfeldes "Bemerkungen" wie folgt:
          Name: Bemerkungen
          Steuerelementinhalt: Bemerkungen
          Vergrößerbar: Ja
          Verkleinerbar: Ja
          Links: 0,2 Zoll (0,5cm)
          Oben: 0,166 Zoll (0,3cm)
          Breite: 4,6042 Zoll (11,7cm)
          Höhe: 0,166 Zoll (0,3cm)
  7. Setzen Sie folgende Eigenschaften für den Detailbereich.
          Vergrößerbar: Ja
          Verkleinerbar: Ja
          Höhe: 0,5 Zoll (1,27cm)
  8. Erstellen Sie folgende Prozedur in der Ereignisprozedur "Beim Drucken" des Detailbereichs:
       Private Sub Detailbereich_Print(Cancel As Integer, PrintCount As Integer)
              
              Dim X1 As Single, Y1 As Single
              Dim X2 As Single, Y2 As Single
              Dim Farbe As Long
              ' Festlegen der Maßeinheit für Koordinaten auf einer Seite...
              Me.ScaleMode = 7 ' Festlegen der Maßeinheit Zentimeter.
              ' Linie 12cm vom linken Rand erstellen.
              X1 = 12
              X2 = 12
              ' Linie vom Anfang des Detailbereichs bis zu
              ' maximaler Höhe von 55,87cm (22 Zoll) erstellen.
              Y1 = 0
              Y2 = 55.87
              Me.DrawWidth = 8 ' Breite der Linie (in Pixeln). Hinweis: Einige Drucker akzeptieren keine ungeraden Zahlen.
              Farbe = RGB(0, 0, 0) ' Linie schwarz darstellen.
              ' Linie zeichnen mit der Line-Methode.
              Me.Line (X1, Y1)-(X2, Y2), Farbe
       End Sub
  9. Öffnen Sie den Bericht in der Seitenansicht. Die Höhe der vertikalen Linie rechts vom Feld "Bemerkungen" entspricht der Höhe des Detailbereichs.

Informationsquellen

Weitere Informationen über die Line-Methode finden Sie unter "Line-Methode" im Microsoft Access Hilfeindex.

Weitere Informationen über die Benutzung der Line-Methode zum Zeichnen von Rechtecken finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
   ARTIKEL-NR: Q124642
   TITEL     : ACC: How to Shrink and Grow a Rectangle in a Report

Eigenschaften

Artikel-ID: 170838 - Geändert am: Freitag, 29. Dezember 2006 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2.0 Standard Edition
  • Microsoft Access 95 Standard Edition
  • Microsoft Access 97 Standard Edition
Keywords: 
kbcode kbhowto KB170838
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com