Nicht reagierenden Prozesses beenden und Rechner neu Starten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 171773 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D40558
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
171773 How to Eliminate a Hung Process Without Restarting the Computer
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn ein Programm oder Prozess während des Wartens auf Benutzereingaben nicht reagiert und weder Eingaben akzeptiert noch beendet werden kann, besteht die einzige Möglichkeit, des Prozess zu beenden, normalerweise darin, den Computer neu zu starten.

PROBLEMUMGEHUNG:
Wenn Sie den Computer nicht neu starten können, um den nicht reagierenden Prozess zu beenden, verwenden Sie das Programm Kill.exe im Windows NT Resource Kit (Microsoft Windows NT - Die technische Referenz), um den Prozess zu beenden, ohne den Computer neu starten zu müssen.

Verwenden Sie die Registerkarte "Prozesse" des Task-Managers in Windows NT 4.0, um die Prozess-ID (PID) der fehlerhaften Anwendung zu ermitteln, bzw. ermitteln Sie die Prozess-ID in Windows NT 3.51 mithilfe der Dateien Pviewer.exe oder Tlist.exe.

Wenn der Prozess mit AT Scheduler begonnen wurde, sollten Sie AT zur Planung des Abbruchbefehls verwenden und den fehlerhaften Prozess beenden.

Beispiel:

AT 10:30:40 C:<Stammverzeichnis des Resource Kits>\kill -f 175

HINWEIS: In vielen Fällen kann der Prozessname verwendet werden, sofern er eindeutig ist. Dadurch wird das Programm mit der Prozess-ID 175 beendet.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in Artikel:
   Artikel: Q138340
   Titel  : Trouble Quitting Program Started with AT.EXE Scheduler
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 171773 - Geändert am: Dienstag, 19. August 2003 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbenv KB171773
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com