INFO: Liste der Visual Basic 4.0 eingestellt benutzerdefinierte Steuerelemente in Visual Basic, Version 5.0

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 172193 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Die folgenden benutzerdefinierten (ActiveX) Steuerelemente, die mit Visual Basic 4.0 geliefert werden mit Visual Basic 5.0 nicht installiert:
   AniBtn32.OCX   Gauge32.OCX    Graph32.OCX    Grid32.OCX     KeySta32.OCX
   MSOutl32.OCX   MSRDC32.OCX    Spin32.OCX     ThreeD32.OCX
				

Diese Steuerelemente mit anderen benutzerdefinierten (ActiveX) ersetzt wurden oder erweiterte systeminternen Steuerelemente. Microsoft unterstützt nicht die Verwendung dieser Steuerelemente in Visual Basic 5.0. Dieser Artikel beschreibt alle diese Visual Basic 4.0-Steuerelemente und wie Sie die gleiche Funktionalität in Visual Basic 5.0 zu erreichen.

Weitere Informationen

Eine kurze Beschreibung der einzelnen die ausgelaufenen benutzerdefinierten Visual Basic 4.0 (ActiveX) Steuerelemente und Ihre Visual Basic 5.0-Ersetzungen folgt.

AniBtn32.OCX

Das animierte Schaltflächen-Steuerelement ist eine flexible Schaltflächensteuerelement, das Sie jedes Symbol, Bitmap oder Metafile verwenden, um eigene Schaltflächen-Steuerelemente definieren kann. Darüber hinaus können Sie animierte erstellen oder multi-state Schaltflächen.

Systeminterne Befehlsschaltfläche-Steuerelement in Visual Basic 5.0 unterstützt jetzt die Bild-Eigenschaft. Die Picture-Eigenschaft unterstützt Grafiken der folgenden Typen: Bitmap, Symbol, Metadatei, GIF und JPEG.

Animation-Steuerelement kann zum Erstellen von Schaltflächen, die Animationen anzeigen verwendet werden. Dieses Steuerelement ist mit der Windows Standardsteuerelemente-2, ComCt232.OCX enthalten.

Gauge32.OCX

Das Maßstab-Steuerelement erstellt benutzerdefinierte Maßstäbe mit einer Auswahl von linearen (gefüllt) oder needle Formatvorlagen. Dieses Steuerelement eignet sich für Thermometern, Benzin Maßstäbe, Indikatoren Prozent abgeschlossen oder einen anderen Typ analoge Zeitachse.

Verwenden Sie das ProgressBar-Steuerelement in die Windows Common Controls ComCtl32.OCX gefunden, in Visual Basic 5.0.

Graph32.OCX

Das Diagramm-Steuerelement ermöglicht die programmgesteuerte Erstellung Grafiken und Diagrammen in Visual Basic-Objekte.

In Visual Basic 5.0 bietet das MSChart-Steuerelement, MSChart.OCX, ähnliche Funktionalität.

Grid32.OCX

Ein Datenraster-Steuerelement zeigt eine Reihe von Zeilen und Spalten.

In Visual Basic 5.0 das FlexTabelle-Steuerelement, MSFlxGrd.OCX verwendet.

KeySta32.OCX

Können Sie das Key State-Steuerelement anzeigen oder ändern die FESTSTELLTASTE, NUM, INS und Rollen Tastatur Zustände.

In Visual Basic 5.0 können Sie den Status der FESTSTELLTASTE, NUM, INS und Rollen, die mithilfe der SendKeys-Befehl oder Windows-API-Befehlen bearbeiten. Der Status der oben aufgeführten Tasten kann mithilfe des StatusBar-Steuerelements angezeigt werden. Das StatusBar-Steuerelement kann mit der Windows-Standardsteuerelemente ComCtl32.OCX gefunden werden.

MSOutl32.OCX

Das Steuerelement Gliederung ist eine besondere Art von Listenfeld, das Sie Elemente hierarchisch in einer Liste anzeigen kann. Dies ist nützlich zum Anzeigen von Verzeichnissen und Dateien in einem Dateisystem.

In Visual Basic 5.0 bietet das TreeView-Steuerelement ähnliche Funktionalität. Das TreeView-Steuerelement kann in die Windows Common Controls ComCtl32.OCX gefunden werden. Zum Anzeigen von Verzeichnissen und Dateisysteme, kann die systeminterne DriveListBox, DirListBox und FileListBox verwendet werden.

MSRDC32.OCX

Ermöglicht den Zugriff auf Daten in einer remote ODBC-Datenquelle gespeichert. Das Remote Data-Steuerelement können Sie von Zeile zu Zeile in einem Resultset verschieben und das Anzeigen und Bearbeiten von Daten in gebundenen Steuerelementen.

In Visual Basic 5.0 mussten dieses Steuerelement mit MSRDC20.OCX ersetzt wurde.

Spin32.OCX

Die Spin-Schaltfläche ist ein Drehfeldsteuerelement, die Sie mit einem anderen Steuerelement zu Inkrementieren und Dekrementieren Zahlen verwenden können. Sie hinaus können Sie einen Bildlauf hin-und durch einen Wertebereich oder eine Liste von Elementen.

Verwenden Sie das AufAb-Steuerelement in der Windows Standardsteuerelemente-2, ComCt232.OCX gefunden, in Visual Basic 5.0.

ThreeD32.OCX

Die ThreeD32.OCX bietet dreidimensionale Versionen einiger systeminternen Steuerelemente von Visual Basic, z. B. die 3D Befehlsschaltflächen und 3D CheckBox.

Ein Großteil der von diesem Steuerelement bereitgestellte Funktionalität wurde in jedes der systeminternen Visual Basic 5.0-Steuerelemente integriert.

Hinweis: Die oben aufgeführten ausgelaufener Steuerelemente werden in Visual Basic 5.0-Anwendungen nicht mehr unterstützt. Aus Gründen der Abwärtskompatibilität stehen verschiedene Dateien jedoch auf der Visual Basic 5.0 Installations-CD an folgendem Speicherort zur Verfügung:
Tools\Controls

Ausführliche Anweisungen zum Installieren von die älteren Versionen der Steuerelemente sind in der Datei Readme.txt im gleichen Ordner enthalten.

Informationsquellen

Die benutzerdefinierte der Referenz Hilfe-Datei gefunden im Ordner Tools\Controls der Visual Basic 5.0-Installations-CD.

Die ReadMe.Txt-Datei im Ordner Tools\Controls der Visual Basic 5.0-Installations-CD gefunden.

Visual Basic Bücher bei Line\Visual Basic Help\Controls Reference\ActiveX Steuerelemente installiert sein.

Eigenschaften

Artikel-ID: 172193 - Geändert am: Montag, 28. Juni 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic Control Creation Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 32-Bit Enterprise Edition
Keywords: 
kbmt kb32bitonly kbinfo KB172193 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 172193
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com