Falsches Ergebnis Auslösen von 10 bis sehr große/sehr Small Power

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 172911 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

In den Versionen von Microsoft Excel die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind, wenn Sie eine Formel in das der Wert 10 ausgelöst wird, sehr große Stromversorgung oder eine sehr kleine Potenz der Formel möglicherweise zurück eines falschen Ergebnis:
   10 Raised to       Expected Result   Actual Result
   -------------------------------------------------------------------

   very large power   #NUM! error       0, 0.1

   very small power   0                 #DIV/0! error, 10^<some value>
Hinweis: Diese Probleme treten nicht in früheren Versionen von Microsoft Excel. Auch die Probleme treten nicht Wenn Sie einen anderen Wert als 10 bis sehr großen Stromversorgung oder eine sehr kleine Potenz; Heraufstufen z. B. = 9 ^ 10000000000 korrekt Fehlerwert ein! Fehler.

Ursache

Diese Probleme auftreten, wenn Sie eine Formel in der ausgelöst wird, der Wert 10 in eine Potenz eines der folgenden Bereiche eingeben:

  • größer als oder gleich 2 ^ 31 (-2.147.483.648) und kleiner oder gleich 10 ^ 308 (1 308 Nullen gefolgt) - oder -

  • kleiner oder gleich-(2^31) (-2.147.483.648) und größer als oder gleich-(10^308) (-1 308 Nullen gefolgt)
Zum Beispiel:
   Formula you type          Value returned
   ----------------------------------------

   =10^2147483648            0
   =10^10000000000           0.1
   =10^(10^308)              0.1
				
diese Formeln müssen alle zurückgeben einen Fehlerwert # ZAHL! Fehler, da die größte positive Zahl in Microsoft Excel zulässig ist 9.99999999999999E + 307, also nur weniger als 10 ^ 308. Oder:
   Formula you type          Value returned
   ----------------------------------------
   =10^-2147483648           #DIV/0!
   =10^-4294966989           1E+307
   =10^-4294967295           10
   =10^-(10^308)             10
				
diese Formeln sollten alle zurück den Wert 0, da die kleinste positive Zahl in Microsoft Excel erlaubt 1E-307 oberhalb 0.

Abhilfe

Um dieses Problem zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Formeln in Ihren Arbeitsmappen nicht größer als 308 Potenz der Zahl 1.797 oder die Anzahl kleiner als-308 2.225 auszulösen.

Status

Microsoft hat dies ein Problem in den am Anfang dieses Artikels aufgeführten Microsoft-Produkten bestätigt.

Weitere Informationen

Microsoft Excel unterstützt positive Werte fast so groß wie 10 ^ 308 (eine 308 Nullen gefolgt) und fast wie kleine als 10 ^-308 (Dezimalkomma an, gefolgt von 308 Nullen und eine). Ähnlich wie negative Werte werden ebenfalls unterstützt. Kleinere Werte werden auf 0 gerundet, und größere Werte werden konvertiert, in einen Fehlerwert # Zahl! Fehlerwert.

Zum Vergleich beachten Sie, dass die geschätzte Anzahl der Elementary Partikel in bekannte Universums 10 ^ 80 oder eine 80 Nullen gefolgt. Der kleinste Wert in der Physik verwendet ist ungefähr 10 ^-33 Zentimeter, die Skalierung an welche Quantum Schwankungen davon ausgegangen werden vorhanden sein. Diese Werte auch innerhalb der Grenzwerte von Microsoft Excel unterstützt; daher können mit eine aussagekräftige Zahl in Universums Microsoft Excel arbeiten.

In Bezug auf die größten obigen Formel: Beachten Sie, dass ein Googol 10 ^ 100 oder 1 folgt 100 Nullen und einer Googolplex ist 10 ^ Googol oder 1 gefolgt von 10 ^ 100 Nullen.

Das richtige Ergebnis der obigen dritte Formel = 10^(1E+308), ist ein 1 gefolgt von 10 ^ 308 Nullen. Daher ist das Ergebnis der dritten Formel Äquivalent zu:
googolplex*googolplex*googolplex*(10^(10^8))
Würde also über dauern (1 gefolgt von 10 ^ 307 Nullen) Universes enthalten (1 gefolgt von 10 ^ 308 Nullen) Elementary Partikel.

Eigenschaften

Artikel-ID: 172911 - Geändert am: Montag, 10. Februar 2014 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 97 Standard Edition
  • Microsoft Excel 98 für Macintosh
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbpending KB172911 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 172911
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com