Info: How to Tag, Monat/Jahr-Datumsformat in SQLServer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 173907 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Standardmäßig ist das Datumsformat für SQL Server im US-Datumsformat MM/TT/JJ, wenn eine lokalisierte Version von SQL Server wurde installiert wurde. Diese Einstellung ist für Fälle Ordnung, wenn eine Anwendung, die diese Funktionalität erfordert, in einer Weise garantieren bereitgestellt wird, dass Datumsangaben verwendet und in demselben Format für alle Plattformen und Speicherorte, in denen die Anwendung verwendet wird, eingefügt.

Allerdings muss in einigen Fällen das Datum im Format TT/MM/JJ sein, da viele Länder/Regionen dieses Format anstelle der Standardeinstellung USA MM, TT/JJ verwenden. Dies ist insbesondere ein Problem für internationale Anwendungen, die alle auf der Welt verteilt sind.

Weitere Informationen

Wenn das Datumsformat nicht durch Anwendungsentwickler berücksichtigt wird, auftreten eine seltene Situation, in denen eine Anwendung Daten in Tabellen einfügen oder Verwenden von Datumsangaben in WHERE-Klauseln, die ungültig sind. Z. B. einem bestimmten Datum wie 20/05/97 nur verarbeitet wird, wenn das Datumsformat TT/MM/JJ. Ein Datum wie 12/05/97 werden jedoch mit der TT/MM/JJ und MM, TT/JJ Formaten, wodurch möglicherweise das falsche Datum wird verwendet verarbeitet.

Eine mögliche Lösung hierfür ist die Verwendung der ISO-Standardformat zum Senden der Datetime-Daten zu SQL Server ist "YYYYMMDD" (keine Trennzeichen). Mit dem ISO-Format ist mehr "international" und ist unabhängig von der Standardsprache. Weitere Informationen finden Sie CONVERT-Funktion in der SQL Server-Onlinedokumentation.

Eine andere Lösung ist für die Clientanwendung so überprüfen Sie das Datumsformat, vergewissern Sie sich, die während der Ausführung übergeben Datum in einem gültigen Format ist auf dem SQL Server verwendet wird.

SQL Server bietet die Möglichkeit zum Festlegen das Datumsformat und andere Spracheinstellungen durch Hinzufügen einer anderen Sprache. Festlegen nur die regionale Einstellungen in der Windows NT-Systemsteuerung auf den lokalen Bereich Format hilft nicht mit Datumsangaben im Format TT/MM/JJ für SQL Server.

Um das Format TT/MM/JJ zu verwenden, verwenden Sie eines der folgenden Methoden:

Verwenden Sie die SET-Anweisung pro Verbindung

<number>SET DATEFIRST <zahl>

Legt den ersten Wochentag auf eine Zahl von 1 bis 7 fest. US-Englisch Standardwert ist 7 (Sonntag).
SET DATEFORMAT <format>

Legt die Reihenfolge der Datumseinheiten (Month/Day/Year) für die Eingabe Datetime oder Smalldatetime-Daten fest. Gültige Parameter umfassen Mdy, Dmy, Ymd, Ydm, Myd, und Dym. Die US-Englisch-Standardeinstellung ist Mdy.

Dieser Methode können Sie ein Datumsformat für Datumsangaben, die an SQL Server d, m/y gesendet werden, verwenden, aber es Verbindung abhängig ist. Wenn eine neue Verbindung zu SQL Server hergestellt wird oder wenn der Server angehalten und neu gestartet wird, wechselt das Datumsformat zum d.m.yy-y.

Die Sprache auf dem SQL Server festlegen

Um die Sprache auf dem Server festzulegen müssen Sie eine Sprache hinzufügen, indem Sp_addlanguage. Im folgenden Beispiel legt die Sprache für britisches Englisch und gibt die Datumsangaben im Format TT/MM/JJ. Das Beispiel kann auch in andere Länder angewendet werden, jedoch möglicherweise müssen Sie die Parameter für Sp_addlanguage ändern.
   exec sp_addlanguage 'British', 'English',
   'January,February,March,April,May,June,July,August,September,October,
   November,December',
      'Jan,Feb,Mar,Apr,May,Jun,Jul,Aug,Sep,Oct,Nov,Dec',
   'Monday,Tuesday,Wednesday,Thursday,Friday,Saturday,Sunday',
   dmy,1
   sp_configure 'default language', 1
   reconfigure with override
				

Um die Standardsprache auf US-Englisch zu festzulegen, nach der Installation einer anderen Sprache, verwenden Sie die folgenden SQL-Anweisungen:
   sp_configure 'default language', 0
   reconfigure with override
				

Um welche Standardsprache überprüfen ein Server installiert ist, verwenden Sie den folgenden SQL-Befehl:
   sp_configure 'default language'
				

Wenn der resultierende Wert auf 0 Englisch die Standardsprache ist. Wenn das Ergebnis nicht 0 ist, führen Sie nach das installierten Einstellung und Datum Standardsprachformat verwendet den folgenden SQL-Befehl ist:
   select name ,alias, dateformat
   from syslanguages
      where langid =
      (select value from master..sysconfigures
         where comment = 'default language')
				

SQL Server unterstützt mehrere Sprachen, auch durch Festlegen der Sprache in SQL Server Setup. Dies erfordert die Verwendung von Lokalisierung Dateien, die für die meisten Sprachen verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
169749: Info: installieren zusätzliche Sprachen auf dem SQLServer

Eigenschaften

Artikel-ID: 173907 - Geändert am: Donnerstag, 6. November 2003 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 6.5 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbenv kbhowto KB173907 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 173907
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com