Artikel-ID: 175306 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D37790
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
175306 Unable to View Internet Shortcuts
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Webseite anzuzeigen, indem Sie in Internet Explorer im Menü "Favoriten" auf eine Internetverknüpfung klicken oder indem Sie auf eine Internetverknüpfung doppelklicken, wird die in der Internetverknüpfung angegebene Webseite möglicherweise nicht von Internet Explorer geladen.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die Internetverknüpfung in der Internetverknüpfungsdatei nicht zu Internet Explorer zugeordnet ist.

Lösung

Sie können die Zuordnung der Internetverknüpfungsdatei wiederherstellen, indem Sie eine der folgenden Methoden verwenden:
Erneutes Installieren von Internet Explorer

Internet Explorer 3.02:
  1. Klicken Sie auf "Start", zeigen Sie auf "Programme", und klicken Sie dann auf "Windows Explorer".
  2. Klicken Sie im Menü "Ansicht" auf "Optionen", und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Dateitypen".
  3. Klicken Sie, falls der Eintrag vorhanden ist, auf "Internetverknüpfung", und klicken Sie dann auf "Entfernen".
  4. Installieren Sie Internet Explorer 3.02 neu.
Internet Explorer 4.0:
  1. Klicken Sie auf "Start", zeigen Sie auf "Programme", und klicken Sie dann auf "Windows Explorer".
  2. Klicken Sie im Menü "Ansicht" auf "Ordneroptionen", und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Dateitypen".
  3. Klicken Sie, falls der Eintrag vorhanden ist, auf "Internetverknüpfung", und klicken Sie dann auf "Entfernen".
  4. Installieren Sie Internet Explorer 4.0 neu.
Erneutes Erstellen der Dateizuordnung

Internet Explorer 3.02:
  1. Beenden Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf "Start", zeigen Sie auf "Programme", und klicken Sie dann auf "Windows Explorer".
  3. Klicken Sie im Menü "Ansicht" auf "Optionen", und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Dateitypen".
  4. Klicken Sie, falls der Eintrag vorhanden ist, auf "Internetverknüpfung", und klicken Sie dann auf "Entfernen".
  5. Starten Sie Internet Explorer neu.
  6. Klicken Sie in Windows Explorer im Menü "Ansicht" auf "Optionen".
  7. Klicken Sie auf der Registerkarte "Dateitypen" auf "Internetverknüpfung", klicken Sie auf "Bearbeiten", dann auf "OK" und anschließend erneut auf "OK".
Internet Explorer 4.0:
  1. Beenden Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf "Start", zeigen Sie auf "Programme", und klicken Sie dann auf "Windows Explorer".
  3. Klicken Sie im Menü "Ansicht" auf "Ordneroptionen", und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Dateitypen".
  4. Klicken Sie, falls der Eintrag vorhanden ist, auf "Internetverknüpfung", und klicken Sie dann auf "Entfernen".
  5. Klicken Sie auf "Neuer Typ", und geben Sie "Internet Explorer" (ohne Anführungszeichen) in das Feld "Beschreibung" ein.
  6. Geben Sie "URL" (ohne Anführungszeichen) in das Feld "Zugeordnete Erweiterung" ein.
  7. Klicken Sie auf "Neu", und geben Sie dann "&Edit" (ohne Anführungszeichen) in das Feld "Vorgang" ein.
  8. Geben Sie die folgende Zeile in das Feld "Anwendung für diesen Vorgang" ein, und klicken Sie dann auf "OK":
       c:\programme\microsoft frontpage express\bin\fpxpress.exe
  9. Klicken Sie auf "Neu", und geben Sie dann "Open" (ohne Anführungszeichen) in das Feld "Vorgang" ein.
  10. Geben Sie die folgende Zeile in das Feld "Anwendung für diesen Vorgang" ein, und klicken Sie dann auf "OK":
       rundll32.exe shdocvw.dll,OpenURL %l
  11. Klicken Sie auf "Neu", und geben Sie dann "Print" (ohne Anführungszeichen) in das Feld "Vorgang" ein.
  12. Geben Sie die folgende Zeile in das Feld "Anwendung für diesen Vorgang" ein, und klicken Sie dann auf "OK":
       rundll32.exe C:\WINDOWS\SYSTEM\MSHTML.DLL,PrintHTML "%1"
  13. Klicken Sie auf "Neu", und geben Sie dann "Printto" (ohne Anführungszeichen) in das Feld "Vorgang" ein.
  14. Geben Sie die folgende Zeile in das Feld "Anwendung für diesen Vorgang" ein, und klicken Sie dann auf "OK":
       rundll32.exe C:\WINDOWS\SYSTEM\MSHTML.DLL,PrintHTML "%1" "%2" "%3" "%4"
  15. Klicken Sie auf "Anderes Symbol", und klicken Sie dann auf "Durchsuchen".
  16. Doppelklicken Sie auf die folgende Datei:
       c:\Windows\System\Url.dll
  17. Klicken Sie auf das erste Symbol im Feld "Aktuelles Symbol", klicken Sie auf "OK" und dann erneut auf "OK".
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 175306 - Geändert am: Mittwoch, 7. Januar 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 3.02
  • Microsoft Internet Explorer 4.0 128-Bit Edition
  • Microsoft Internet Explorer 4.01 128-Bit Edition
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
Keywords: 
kbenv KB175306
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns