Informationen zu "Run", "RunOnce", "RunServices", "RunServicesOnce" und "Autostart"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 179365 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42673
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
179365 INFO: Run, RunOnce, RunServices, RunServicesOnce and Startup
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie die Registrierungsschlüssel "Run", "RunOnce", "RunServices", "RunServicesOnce" und "RunOnce\Setup" untereinander und mit dem Ordner "Autostart" in Verbindung stehen. Außerdem wird die Reihenfolge, in der diese Schlüssel geladen werden, beschrieben.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sind Ergänzungen zu folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
137367 Beschreibung des Schlüssels "RunOnce" in der Registrierung
Weitere Erklärungen zu jedem dieser Schlüssel finden Sie in diesem Artikel.

Weitere Informationen

Unter Microsoft Windows 95, Windows 98 und Windows Millennium Edition (ME) werden alle Schlüssel unterstützt. Sie werden in der folgenden Reihenfolge geladen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunServicesOnce

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunServices

<Anmeldeaufforderung>

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunOnce

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Ordner "Autostart"

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\RunOnce
Mit Ausnahme des Schlüssels "HKEY_LOCAL_MACHINE\...\RunOnce" werden alle Schlüssel und ihre Einträge asynchron geladen. Deshalb können alle Einträge in den Schlüsseln "RunServices" und "RunServicesOnce" potentiell gleichzeitig ausgeführt werden.

Einträge im Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\...\RunOnce" werden synchron in einer nicht definierten Reihenfolge geladen.

Da der Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\...\RunOnce" synchron geladen wird, muss das Laden all seiner Einträge abgeschlossen sein, bevor die Einträge für "HKEY_LOCAL_MACHINE\...\Run", "HKEY_CURRENT_USER\...\Run", "HKEY_CURRENT_USER\...\RunOnce" und des Ordners "Autostart" geladen werden können.

Die Schlüssel "RunServicesOnce" und "RunServices" werden geladen, bevor sich der Benutzer bei Windows 95, Windows 98 und Windows Me anmeldet. Da diese beiden Schlüssel asynchron mit dem Anmeldedialogfeld ausgeführt werden, können sie weiterhin ausgeführt werden, nachdem sich der Benutzer angemeldet hat. Da jedoch "HKEY_LOCAL_MACHINE\...\RunOnce" synchron geladen werden muss, werden seine Einträge erst geladen, wenn der Ladevorgang der Schlüssel "RunServicesOnce" und "RunServices" abgeschlossen sind.

Aufgrund unterschiedlicher Systemkonfigurationen (wie etwa ein Computer, der für die automatische Anmeldung konfiguriert ist) müssen Anwendungen, die davon abhängen, dass andere Anwendungen, die unter diesen Schlüsseln ausgeführt werden, abgeschlossen sind, warten, bis diese Anwendungen komplett ausgeführt wurden. Abgesehen von dieser Ausnahme trifft die obige Beschreibung für Windows NT 4.0 und Windows 2000 und Windows XP zu.

Hinweise:
  • Die Schlüssel "RunOnce" werden nicht von Windows NT 3.51 unterstützt.
  • Die Schlüssel "RunOnce" werden unter Windows 2000 und Windows XP im abgesicherten Modus ignoriert.

Informationsquellen

Weitere Informationen über den Schlüssel "RunOnceEx" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
232487 Beschreibung des Registrierungsschlüssels "RunOnceEx"
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
137367 Beschreibung des Schlüssels "RunOnce" in der Registrierung

Eigenschaften

Artikel-ID: 179365 - Geändert am: Donnerstag, 20. Oktober 2005 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Win32 Application Programming Interface, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 95
    • Microsoft Windows 98 Standard Edition
    • Microsoft Windows Millennium Edition
    • Microsoft Windows NT 3.51 Service Pack 5
    • Microsoft Windows NT 4.0
    • Microsoft Windows 2000 Standard Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
Keywords: 
kbinfo kbshell kbregistry kbkernbase KB179365
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com