Ein Programm kann nicht ausgeführt werden, wenn Sie versuchen, das Programm zu starten und der Pfad möglicherweise abgeschnitten, wenn Sie eine neue Umgebungsvariable unter Windows 2000 und Windows NT manuell hinzufügen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 180410 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D180410
Eine Microsoft Windows XP-Version dieses Artikels finden Sie unter 832978.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, ein Programm auf einem Microsoft Windows 2000-basierten Computer oder einem Microsoft Windows NT-basierten Computer starten, wird das Programm möglicherweise nicht ausgeführt. Wenn Sie manuell eine neue Umgebungsvariable, die einen Pfadwert enthält hinzufügen, kann darüber hinaus der Pfad abgeschnitten.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil eine Systemumgebungsvariable oder eine Benutzerumgebungsvariable einen Pfad enthält, der die maximale Zeichenlänge überschreitet.

Wenn eine Systemumgebungsvariable einen Pfad enthält, der die maximale Zeichenlänge überschreitet, wird der Pfad abgeschnitten, wenn Sie ein Programm starten. Diese abgeschnittene Version des Pfads wird dann zurück in die Registrierung geschrieben. In diesem Fall kann das Betriebssystem nicht die ausführbaren Dateien oder DLL-Dateien für die Anwendung finden können. In diesem Fall kann das Programm nicht ausgeführt.

Die maximale Länge eines kombinierten System- und benutzerdefinierten Pfad für eine Umgebungsvariable beträgt 1.023 Zeichen, ohne die "Path =" entweder Teil. Der Systempfad ist auf einer maximalen Länge von 1.023 Zeichen beschränkt. Der benutzerdefinierte Pfad ist auf einer maximalen Länge von 511 Zeichen beschränkt. Wenn Sie ein benutzerdefinierten Pfad mit einem Systempfad kombiniert wird, ist der benutzerdefinierte Pfad auf 1.023 Zeichen abzüglich des Systempfads beschränkt. Wenn der Systempfad den gesamten zugewiesenen Raum der Umgebung einnimmt, ist der benutzerdefinierte Pfad möglicherweise abgeschnitten. In diesem Fall auftreten das Problem, das im Abschnitt "Problembeschreibung" erwähnt wird.

Hinweis Diese Beschränkung der Pfadlänge für Umgebungsvariablen gilt auch für Microsoft Windows XP und Microsoft Windows Server 2003.

Lösung

Hotfix-Informationen

Hinweis Nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben, wird die Beschränkung der Pfadlänge für Umgebungsvariablen auf 2.048 Zeichen erhöht.

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich, aber es sollte nur zur Behebung des Problems, der dieser Artikel beschreibt. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Um dieses Problem zu beheben, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Microsoft Product Support Services Telefonnummern und Informationen über Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis In besonderen Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem beheben kann. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die dem fraglichen Update nicht qualifizieren.

Voraussetzungen

Es sind keine speziellen Voraussetzungen erforderlich.

Ist ein Neustart erforderlich?

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Die Zeitverschiebung zwischen UTC und Ortszeit verwenden Sie die Zeitzone der Registerkarte Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
   Date         Time   Version             Size  File name
   ----------------------------------------------------------
   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6951     46,352  Basesrv.dll
   21-Sep-2003  00:45  5.0.2195.6824    236,304  Cmd.exe
   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6945    231,184  Gdi32.dll
   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946    712,464  Kernel32.dll
   24-Mar-2004  02:17  5.0.2195.6898     37,136  Mf3216.dll
   24-Mar-2004  02:17  5.0.2195.6824     54,544  Mpr.dll
   18-Apr-2005  15:01  5.0.2195.7040    337,168  Msgina.dll
   24-Mar-2004  02:17  5.0.2195.6892     90,264  Rdpwd.sys
   18-Apr-2005  15:01  5.0.3900.7040  2,359,568  Shell32.dll
   07-Feb-2005  05:35  5.0.2195.7026  6,301,696  Sp3res.dll
   18-Apr-2005  15:01  5.0.2195.7029    126,736  Sysdm.cpl
   29-Dec-2004  09:14  5.0.2195.7017    380,688  User32.dll
   18-Apr-2005  15:01  5.0.2195.7029    396,048  Userenv.dll
   24-Dec-2004  17:23  5.0.2195.7013  1,633,616  Win32k.sys
   15-Feb-2005  07:06  5.0.2195.7031    184,592  Winlogon.exe
   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946    244,496  Winsrv.dll
   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946    712,464  Kernel32.dll
   24-Dec-2004  17:23  5.0.2195.7013  1,633,616  Win32k.sys
   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946    244,496  Winsrv.dll
   25-Feb-2005  17:43  6.1.22.4         371,936  Updspapi.dll

Eigenschaften

Artikel-ID: 180410 - Geändert am: Sonntag, 28. Oktober 2012 - Version: 7.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
Keywords: 
kbhotfixserver kbbug kbfix kbqfe kbwin2000presp5fix kbenv kbinfo kbmt KB180410 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 180410
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com