WD98: Allgemeine Informationen zu Abschnittswechseln

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 180917 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D39259
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
180917 WD98: General Information About Section Breaks
Eine Microsoft Word 2002 Version dieses Artikels finden Sie unter 291184.

Eine Microsoft Word 2000 Version dieses Artikels finden Sie unter 211723.

Eine Microsoft Word 97 Version dieses Artikels finden Sie unter 195331.

Eine Microsoft Word 7.0 Version dieses Artikels finden Sie unter 141993.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die in Word verfügbaren Abschnittswechseltypen sowie deren Verwendung. Wenn Sie ein Dokument starten, enthält es keine Abschnittswechsel, denn das gesamte Dokument besteht aus einem Abschnitt. Ein Abschnittswechsel markiert den Punkt, an dem ein Abschnitt endet und ein neuer beginnt, weil sich ein Aspekt der Seitenformatierung geändert hat. Sie können ein Dokument in beliebig viele Abschnitte unterteilen und jeden Abschnitt nach Ihren eigenen Wünschen formatieren. Denken Sie bei der Lektüre dieses Artikels daran, dass es sich bei einem Abschnittswechsel um einen eingebetteten Code handelt, der die Eigenschaften des Abschnitts darüber speichert oder verwaltet.

Weitere Tipps zur Verwendung von Abschnittswechseln enthält der Abschnitt WEITERE INFORMATIONEN in diesem Artikel.

Abschnitts-/Seiteneigenschaften enthalten folgende Einstellungen:
Seitenausrichtung (Hochformat/Querformat)
Seitenränder
Spalten
Zeilennummern
Vertikale Ausrichtung
Kopf- und Fußzeilen
Seitenzahlen
Papierformat
Papierzufuhr
Es empfiehlt sich, bei der Arbeit mit Abschnittswechseln die Option ALLE ANZEIGEN wie folgt zu aktivieren:
  1. Klicken Sie im Menü EXTRAS auf EINSTELLUNGEN, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte "Ansicht".
  2. Aktivieren Sie unter NICHTDRUCKBARE ZEICHEN das Kontrollkästchen ALLE.
  3. Klicken Sie auf OK.

Verwendung von Abschnittswechseln

Um einen neuen Abschnitt zu erstellen, klicken Sie im Menü EINFÜGEN auf den Befehl MANUELLER WECHSEL. In der Normalansicht zeigt Word doppelt punktierte Linien sowie die Angaben "Abschnittsende (Typ des Abschnittswechsels)" an, um einen Abschnittswechsel sowie dessen Typ zu kennzeichnen.

Diese Linien werden nicht gedruckt. Sie können unter mehreren Typen von Abschnittswechseln auswählen. Die einzelnen Wechsel sowie deren Zweck werden im Folgenden beschrieben.
   Typ              Eigenschaften
   ------------------------------------------------------------------------

   Nächste Seite    Word beginnt mit dem Abschnittswechsel eine neue Seite.
                    Der neue Abschnitt beginnt auf der nächsten Seite.

                    Verwenden Sie diesen Abschnittswechsel, wenn für die
                    Abschnitte in dem Dokument unterschiedliche
                    Seitenzahlen, Kopf- und Fußzeilen, Seitenausrichtungen,
                    vertikale Ausrichtungen oder Papierformate gelten
                    sollen.

   Fortlaufend      Word fügt einen Abschnittswechsel ein und beginnt den
                    neuen Abschnitt auf derselben Seite. Wurden für die
                    beiden Abschnitte unterschiedliche Einstellungen
                    bezüglich Seitenformat und Seitenausrichtung
                    festgelegt, beginnt mit dem neuen Abschnitt eine neue
                    Seite, selbst wenn Sie "Fortlaufend" ausgewählt haben.

                    Verwenden Sie diesen Abschnittswechsel, wenn eine Seite
                    verschiedene Spaltenformatierungen oder Seitenränder
                    enthalten soll. Enthält der vorherige Abschnitt mehrere
                    Spalten, ordnet Word die spalten oberhalb des
                    Abschnittswechsels an, und die Seite wird mit dem neuen
                    Abschnitt gefüllt.

   Ungerade Seite   Word beginnt den neuen Abschnitt auf der nächsten Seite
                    mit einer ungeraden Seitenzahl. Dieser
                    Abschnittswechsel wird häufig für Kapitel verwendet,
                    die mit einer ungeraden Seitenzahl beginnen.

                    ANMERKUNG: Fällt der Abschnittswechsel auf eine
                    ungerade Seite, bleibt die dazwischenliegende gerade
                    Seite leer.

   Gerade Seite     Siehe "Ungerade Seite", abgesehen davon, dass Word den
                    neuen Abschnitt auf der nächsten Seite mit einer
                    geraden Seitenzahl beginnt.

So fügen Sie einen Abschnittswechsel ein

  1. Klicken Sie an die Stelle, an der ein neuer Abschnitt beginnen soll.
  2. Klicken Sie im Menü EINFÜGEN auf MANUELLER WECHSEL.
  3. Wählen Sie unter ABSCHNITTSWECHSEL die Option aus, die dem gewünschten Abschnittswechsel entspricht (siehe oben).
  4. Klicken Sie auf OK.

Festlegung des Abschnittswechseltyps

Word zeigt den Typ des Abschnittswechsels in Klammern nach dem Wort "Abschnittswechsel" auf dem Bildschirm an. Die Eigenschaften des angezeigten Abschnittswechseltyps werden jedoch nicht hier, sondern im nächsten Abschnittswechsel gespeichert (der möglicherweise einen anderen Abschnittswechseltyp anzeigt). Enthält das Dokument keinen weiteren Abschnittswechsel, werden die Eigenschaften für diesen Abschnittswechsel in der letzten Absatzmarke des Dokuments gespeichert. Bei einem Abschnittswechsel handelt es sich um einen eingebetteten Code, der die Eigenschaften des Abschnitts darüber speichert oder verwaltet.

Handelt es sich beispielsweise um ein einseitiges Dokument, in dem auf halber Seite der Abschnittswechsel UNGERADE SEITE und weiter unten im Dokument, auf Seite 1, der Abschnittswechsel NÄCHSTE SEITE eingefügt wurde, werden in der Normalansicht folgende Angaben angezeigt:
   Abschnittswechsel (Ungerade Seite)
 <BR/><BR/>
   Abschnittswechsel (Gerade Seite)
Wird die Einfügemarke oberhalb von "Abschnittswechsel (Ungerade Seite)" platziert, wird in der Statusleiste "Seite 1 Ab 1" angezeigt. Um die tatsächlichen Eigenschaften für den ersten Abschnitt anzuzeigen, klicken Sie im Menü FORMAT auf DOKUMENT, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte "Layout". Unter "Abschnittsbeginn" wird angezeigt, dass für den Abschnitt NEUE SEITE festgelegt wurde. Die Einstellungen für diesen Abschnittswechsel werden in dem Abschnittswechsel unterhalb der Einfügemarke oder wie auf dem Bildschirm angezeigt - "Abschnittswechsel (Ungerade Seite)" - gespeichert.

Platzieren Sie die Einfügemarke zwischen "Abschnittswechsel (Ungerade Seite)" und "Abschnittswechsel (Nächste Seite)", wird in der Statusleiste "Seite 3 Ab 2" angezeigt. Um die tatsächlichen Eigenschaften für den zweiten Abschnitt anzuzeigen, klicken Sie im Menü FORMAT auf DOKUMENT, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte "Layout". Unter "Abschnittsbeginn" wird angezeigt, dass für den Abschnitt UNGERADE SEITE festgelegt wurde. Die Einstellungen für diesen Abschnittswechsel werden in dem Abschnittswechsel unterhalb der Einfügemarke oder wie auf dem Bildschirm angezeigt - "Abschnittswechsel (Nächste Seite)" - gespeichert.

Wird die Einfügemarke unterhalb von "Abschnittswechsel (Nächste Seite)" platziert, zeigt die Statusleiste "Seite 4 Ab 3" an. Um die tatsächlichen Eigenschaften für den dritten Abschnitt anzuzeigen, klicken Sie im Menü FORMAT auf DOKUMENT, und klicken Sie anschließend auf die Registerkarte "Layout". Unter "Abschnittsbeginn" wird angezeigt, dass für den Abschnitt NEUE SEITE festgelegt wurde. Die Einstellungen für diesen Abschnittswechsel werden in der letzten Absatzmarke des Dokuments gespeichert (da das Dokument keine weiteren Abschnittswechsel enthält).

ANMERKUNG: Für einen Abschnittswechsel, der auf dem Bildschirm als "Nächste Seite" angezeigt wird, wurde in der Registerkarte "Layout" des Dialogfelds DOKUMENT die Einstellung NEUE SEITE festgelegt.

So löschen Sie einen Abschnittswechsel

Weitere Informationen finden Sie in Artikel:
180273 WD98: What Happens When You Delete a Section Break

Weitere Informationen

Sie können einen Abschnittswechsel mit den entsprechenden Formatierungen als AutoText-Eintrag für zukünftige Verwendungen speichern.

Sie kopieren Abschnittsformatierungen, indem Sie den Abschnittswechsel in der Normalansicht kopieren. Wenn Sie diesen Abschnittswechsel an anderer Stelle einfügen, übernimmt der Text oberhalb des Abschnittswechsels die in dem Abschnittswechsel enthaltene Formatierung.

Weitere Informationen finden Sie in Artikel:
176314 WD: Section Layout Formatting Changes Pasting Section Break
Sie können den Typ des Abschnittswechsels ändern, ohne den aktuellen Abschnittswechsel zu löschen, indem Sie folgende Schritte durchführen:
  1. Platzieren Sie die Einfügemarke in dem Abschnitt, den Sie ändern möchten.

    Anmerkung: Denken Sie daran, dass die Einfügemarke OBERHALB des zu ändernden Abschnittswechsels platziert werden muss.
  2. Klicken Sie im Menü FORMAT auf DOKUMENT.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Layout".
  4. Wählen Sie unter ABSCHNITTSBEGINN den gewünschten Abschnittstyp aus, und klicken Sie anschließend auf OK.

Eigenschaften

Artikel-ID: 180917 - Geändert am: Montag, 14. Juli 2003 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 98 für Macintosh
Keywords: 
macword98 KB180917
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com