Entfernen und Neuinstallieren von DFÜ-Netzwerk- und TCP/IP-Dateien

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 181599 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D44381
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
181599 How to install multiple Windows updates or hotfixes with only one reboot
Hinweis: Die in diesem Artikel beschriebene Vorgehensweise gilt NICHT für Microsoft Windows Millennium Edition (Me) und sollte auf einem Windows Me-Computer nicht angewendet werden.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das DFÜ-Netzwerk und das Transport Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP) entfernen und neu installieren. Diese Schritte können unter folgenden Bedingungen erforderlich sein:
  • Sie können keine Verbindung zu einem Remotecomputer, Remotenetzwerk oder zum Internet herstellen, wenn TCP/IP an einen DFÜ-Adapter gebunden ist.
  • Sie haben die Richtigkeit Ihrer TCP/IP-Einstellungen überprüft.
  • Sie haben sichergestellt, dass Ihr Modem einwandfrei funktioniert.

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das DFÜ-Netzwerk und TCP/IP zu entfernen und dann neu zu installieren:

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Original-Windows-CD-ROM bzw. die originalen Windows-Disketten griffbereit haben sollten, bevor Sie mit der Durchführung der nachstehenden Schritte beginnen. Wenn die Datei "Rna.inf" nicht richtig neu extrahiert wird, steht die Option zur Neuinstallation von DUN in Windows Setup nicht zur Verfügung. Deshalb müssen Sie die Datei "Rna.inf" neu in den Ordner "Inf" extrahieren.
  1. Notieren Sie die Konfigurationsdaten für jede einzelne Verbindung im DFÜ-Netzwerkordner. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf Arbeitsplatz und anschließend auf DFÜ-Netzwerk.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Verbindung, klicken Sie auf Eigenschaften und notieren Sie alle Einstellungen einschließlich der TCP/IP-Informationen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Konfigurationsdaten Ihrer Verbindungen notiert haben.
  2. Ist das DFÜ-Netzwerk-Update 1.2 oder 1.3 installiert, deinstallieren Sie es. Gehen Sie zum nächsten Schritt, wenn es nicht installiert ist. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das DFÜ-Netzwerk-Update 1.2 oder 1.3 zu deinstallieren:
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie dann auf Software.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte Installieren/Deinstallieren auf das DFÜ-Netzwerk-Update 1.2 (oder 1.3) und dann auf Hinzufügen/Entfernen.
    3. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob das Update entfernt werden soll, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Löschen Sie alle Verbindungen aus Ihrem DFÜ-Netzwerkordner. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf eine Verbindung. Klicken Sie anschließend auf Löschen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die anderen Verbindungen, bis Sie alle Verbindungen gelöscht haben. Schließen Sie dann den DFÜ-Netzwerkordner.
  4. Notieren Sie die Konfigurationsinformationen, die für die einzelnen Netzwerkkomponenten in den Netzwerkeigenschaften verzeichnet sind.
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie anschließend auf Netzwerk.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte Konfiguration auf eine Komponente, klicken Sie auf Eigenschaften und notieren Sie alle Einstellungen für die Komponente. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Konfigurationsdaten Ihrer Komponenten notiert haben.
    Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass Sie über die Disketten verfügen, die Sie zur Neuinstallation von Fremdanbieterkomponenten benötigen, bevor Sie sie in den Netzwerkeigenschaften entfernen.

  5. Entfernen Sie alle Netzwerkkomponenten aus den Netzwerkeigenschaften. Klicken Sie dazu auf der Registerkarte Konfiguration auf eine Komponente und anschließend auf Entfernen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Netzwerkkomponenten aus den Eigenschaften unter Netzwerk entfernt haben. Klicken sie auf OK und anschließend auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, Ihren Computer zu starten.
  6. Deinstallieren Sie das DFÜ-Netzwerk. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie dann auf Software.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Windows Setup, dann auf Kommunikation (das Wort "Kommunikation", nicht das Kontrollkästchen) und klicken Sie auf Details. Klicken Sie anschließend auf das Kontrollkästchen DFÜ-Netzwerk, um es zu deaktivieren.
    3. Klicken Sie auf OK, auf Übernehmen, auf OK und dann auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.
  7. Starten Sie Ihren Computer im MS-DOS-Modus neu. Klicken Sie hierzu auf Start, auf Beenden, auf Neu starten und dann auf OK. Drücken Sie bei Windows 95 die Taste [F8] (oder die Taste [STRG] bei Windows 98), wählen Sie Im MS-DOS-Modus-Starten und drücken Sie die [EINGABETASTE].
  8. Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die [EINGABETASTE]:Hinweis: Sie können eine Batchdatei (.bat) erstellen, indem Sie die folgenden Befehle zum Editor kopieren, die Datei z. B. unter "tcp.bat" speichern und sie dann über die Eingabeaufforderung ausführen, um diesen Schritt zu automatisieren.
    cd\windows
    ren winsock.dll winsock.old
    cd\windows\system
    ren rnaapp.exe rnaapp.eex
    ren splitter.vxd splitter.dxv
    ren vgateway.vxd vgateway.dxv
    ren pppmac.vxd pppmac.dxv
    ren wsock.vxd wsock.dxv
    ren spap.vxd spap.dxv
    ren rnasetup.dll rnasetup.lld
    ren rnathunk.dll rnathunk.lld
    ren rasapi16.dll rasapi16.lld
    ren rasapi32.dll rasapi32.lld
    ren smmscrpt.dll smmscrpt.lld
    ren smmsetup.dll smmsetup.lld
    ren rnaserv.dll rnaserv.lld
    ren wsock32.dll wsock32.lld
    ren rnaui.dll rnaui.lld
    ren rnanp.dll rnanp.lld
    ren rnaph.dll rnaph.lld
    ren vdhcp.386 vdhcp.683
    ren vnbt.386 vnbt.683
    ren vtcp.386 vtcp.683
    ren vtdi.386 vtdi.683
    ren vudp.386 vudp.683
    ren vip.386 vip.683
    cd\
    cd progra~1\access~1
    ren slipmenu.scp slipmenu.old
    ren slip.scp slip.old
    cd\
    cd windows\inf
    ren netcli.inf netcli.fni
    ren netservr.inf netservr.fni
    ren net.inf net.fni
    ren nettrans.inf nettrans.fni
    ren netppp.inf netppp.fni
    ren rna.inf rna.fni
    ren drvdata.bin drvdata.old
    ren drvidx.bin drvidx.old


    Nur Windows 98: Benennen Sie auch die folgenden zusätzlichen Winsock2-Dateien um:
    cd\windows\system
    ren msafd.dll msafd.lld
    ren mswsock.dll mswsock.lld
    ren mswsosp.dll mswsosp.lld
    ren ws2help.dll ws2help.lld
    ren ws2thk.dll ws2thk.lld
    ren rnr20.dll rnr20.lld
    ren ws2_32.dll ws2_32.lld
    ren wsasrv.exe wsasrv.eex
    ren afvxd.vxd afvxd.dxv
    ren ndis.vxd ndis.dxv
    ren wshtcp.vxd wshtcp.dxv
    ren wsipx.vxd wsipx.dxv
    ren wsock2.vxd wsock2.dxv
    Hinweis: Einige dieser Dateien sind möglicherweise nicht vorhanden.

  9. Starten Sie Ihren Computer im MS-DOS-Modus neu und extrahieren Sie die Dateien in der folgenden Tabelle von Ihren Windows-Originaldisketten oder der Original-CD-ROM in die folgenden Ordner.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    DateiOrdner
    Rasapi32.dllWindows\System
    Wsock32.dllWindows\System
    Rnasetup.dllWindows\System
    Netcli.infWindows\Inf
    Netservr.infWindows\Inf
    Net.infWindows\Inf
    Nettrans.infWindows\Inf
    Netppp.infWindows\Inf
    Rna.infWindows\Inf
    Winsock.dllWindows
    Informationen zum Extrahieren einer Datei finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    129605 SO WIRD'S GEMACHT: Extrahieren komprimierter Windows-Originaldateien
    Informationen dazu, welche .CAB-Dateien die zu extrahierenden Dateien enthalten, finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
    135540 Windows 95 CD-ROM Directory Listing 5 (1)
    135537 Windows 95 CD-ROM Directory Listing 5 (2)
    135538 Windows 95 CD-ROM Directory Listing (3 of 5)
    135539 Windows 95 CD-ROM Directory Listing (4 of 5)
    135541 Windows 95 CD-ROM Directory Listing (5 of 5)
    188428 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (1 of 14)
    188429 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (2 of 14)
    188430 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (3 of 14)
    188431 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (4 of 14)
    188432 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (5 of 14)
    188433 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (6 of 14)
    188434 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (7 of 14)
    188435 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (8 of 14)
    188436 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (9 of 14)
    188437 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (10 of 14)
    188438 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (11 of 14)
    188439 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (12 of 14)
    188440 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (13 of 14)
    189503 Windows 98 CD-ROM Directory Listing (14 of 14)
    238664 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing 14 (1)
    238666 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (2 of 14)
    238668 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (3 of 14)
    238728 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (4 of 14)
    238729 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (5 of 14)
    238730 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (6 of 14)
    238749 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (7 of 14)
    238767 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (8 of 14)
    238771 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (9 of 14)
    238775 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (10 of 14)
    238809 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (11 of 14)
    238811 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (12 of 14)
    238813 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (13 of 14)
    239011 Windows 98 Second Edition CD-ROM Directory Listing (14 of 14)

    Hinweis: Die folgende Tabelle listet die Speicherorte einiger Dateien auf.
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Dateiname    | Ordner         | Speicherort                         |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Rasapi32.dll | Windows\System | In den Standard-.CAP-Dateien        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Wsock32.dll  | Windows\System | precopy1.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Rnasetup.dll | Windows\System | precopy1.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Netcli.inf   | Windows\Inf    | precopy2.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Netservr.inf | Windows\Inf    | precopy2.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Net.inf      | Windows\Inf    | precopy2.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Nettrans.inf | Windows\Inf    | precopy2.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Netppp.inf   | Windows\Inf    | precopy2.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Rna.inf      | Windows\Inf    | precopy2.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
       | Winsock.dll  | Windows        | precopy1.cab                        |
       +-------------------------------+--------------------------------------
    In Windows 95 befinden sich die Standard-.CAB-Dateien in der Datei "Win95_10.cab". In Windows 95 OSR2 befinden sie sich in der Datei "Win95_16.cab". In Windows 98 ist der Speicherort die Datei "Win98_37.cab", in Windows 98 Second Edition die Datei "Win98_40.cab". Beachten Sie, dass sich diese Dateien in den eigentlichen .CAB-Dateien des Betriebssystems befinden (gegenüber den PRECOPY-.CAB-Dateien).

  10. Starten Sie den Computer neu.
  11. Installieren Sie das DFÜ-Netzwerk neu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie dann auf Software.
    2. Auf der Registerkarte Windows Setup klicken Sie auf Kommunikation (das Wort "Kommunikation", nicht das Kontrollkästchen) und dann Details. Klicken Sie anschließend auf das Kontrollkästchen DFÜ-Netzwerk.
    3. Klicken Sie auf OK, auf Übernehmen, auf OK und dann auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, Ihren Computer neu zu starten.Hinweis: Bei diesem Vorgang können Fehlermeldungen auftreten, die einen Versionskonflikt anzeigen. Klicken Sie in diesem Fall auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, eine neuere Version der Dateien "Secur32.dll" und "Rpc*.dll" zu verwenden. Klicken Sie bei allen anderen Dateien auf Nein.

  12. Installieren und konfigurieren Sie die in Schritt 5 aufgeführten Netzwerkkomponenten neu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Wenn Sie einen Netzwerkadapter installiert haben, installieren Sie die Adaptersoftware gemäß Anweisungen des Herstellers.
    2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie anschließend auf Netzwerk.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Konfiguration auf Hinzufügen, klicken Sie auf Adapter, auf Hinzufügen, im Feld Hersteller auf Microsoft, klicken Sie auf DFÜ-Adapter und anschließend auf OK.
    4. Klicken Sie auf Protokoll, auf Hinzufügen, im Feld Hersteller auf Microsoft, auf TCP/IP und dann auf OK.Hinweis: Bei diesem Vorgang können Fehlermeldungen auftreten, die einen Versionskonflikt anzeigen. Klicken Sie in diesem Fall auf Nein, wenn Sie aufgefordert werden, neuere Versionen der Dateien zu verwenden.

    5. : Bei diesem Vorgang können Fehlermeldungen auftreten, die einen Versionskonflikt anzeigen. Klicken Sie in diesem Fall auf Nein, wenn Sie aufgefordert werden, neuere Versionen der Dateien zu verwenden. Klicken Sie dazu auf Client, auf Hinzufügen, auf den jeweiligen Hersteller, dann auf den Client, den Sie installieren möchten, und anschließend auf OK.Hinweis: Sie müssen die neu installierten Netzwerkkomponenten eventuell neu konfigurieren. Klicken Sie dazu auf die Netzwerkkomponente, auf Eigenschaften und fügen Sie die jeweiligen Eigenschaften hinzu. Klicken Sie anschließend auf OK. Falls erforderlich, verwenden Sie die Konfigurationsdaten, die Sie in Schritt 4 notiert haben.

  13. Starten Sie den Computer neu.
  14. Erstellen Sie Ihre DFÜ-Netzwerkverbindungen neu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Doppelklicken Sie auf Arbeitsplatz, doppelklicken Sie auf DFÜ-Netzwerk und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten zum Erstellen neuer Verbindungen.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erstellte Verbindung, klicken Sie auf Eigenschaften und überprüfen Sie, ob die Einstellungen mit den Konfigurationsdaten identisch sind, die Sie in Schritt 2 notiert haben. Wiederholen Sie die Schritte a und b, bis Sie all Ihre Netzwerkverbindungen neu erstellt haben.
Hinweis: Eventuell wird nach Ausführung der in diesem Artikel beschriebenen Schritte folgende Fehlermeldung angezeigt:
Fehler 745: Eine erforderliche Datei fehlt. Installieren Sie das DFÜ-Netzwerk neu.
Informationen zur Behebung dieses Problems finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
174579 Fehler Meldung: Fehler 745: Eine erforderliche Datei fehlt
Hinweis: Die lokalisierten arabischen und hebräischen Versionen des DFÜ-Netzwerk-1.3-Updates können in Windows 95 nicht deinstalliert werden. Weitere Informationen darüber, wie Sie feststellen können, in welchem Ordner Windows installiert wurde, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
305792 Bestimmen des Ordners, in dem Windows installiert ist

Eigenschaften

Artikel-ID: 181599 - Geändert am: Donnerstag, 17. November 2005 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
Keywords: 
dun kbdialup kbhowto kbnetwork kbwin98 win95 win98 KB181599
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com