Gewusst wie: Abrufen den URL der Webseite aus einem ActiveX-Steuerelement

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 181678 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt wie ein ActiveX-Steuerelement die URL (Uniform Resource Locator) der Webseite (Dokument) abrufen kann, auf dem er gehostet wird.

Dies kann nützlich für Verwendung von ActiveX-Steuerelement auf einer bestimmten Domäne/Site einschränken oder Zugriff auf Dateien, wenn einen relativen Pfad angegeben sein.

Weitere Informationen

Während der Initialisierung ein eingebettetes ActiveX-Steuerelement übergibt Internet Explorer (IE) einen Zeiger auf die Client-Website durch Aufrufen von IOleObject::SetClientSite(). Dieser Prozess kann entweder einen Moniker für den Container abgerufen oder das Dokument-Objektmodell zum Abrufen des URL für das hosting Webseite zugreifen verwendet werden.

Dieser Artikel veranschaulicht, wie den aktuellen URL von Container-Moniker abgerufen. Weitere Informationen zum Abrufen des URLs aus das Document-Objektmodell finden Sie in der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
172763INFO: Zugreifen auf das Objektmodell von in einem ActiveX-Steuerelement
Gehen Sie zum Abrufen von aktuellen URLs aus der Container-Moniker folgendermaßen vor:
  1. Beziehen des Clients-Website (IOleClientSite)-Schnittstellenzeiger. Der Container ruft IOleObject::SetClientSite() einen Zeiger auf die Client-Website übergeben. Überschreiben Sie diese Methode zum Zwischenspeichern der this-Zeiger.
  2. Beziehen Sie einen Moniker, der Client-Website durch Aufrufen von IOleClientSite::GetMoniker().
  3. Rufen Sie IMoniker::GetDisplayName(), um den URL für das aktuelle Dokument zu erhalten.
Der folgende Code veranschaulicht die oben beschriebenen Schritte durchführen, durch Überschreiben der IOleObject::SetClientSite()-Methode in einem ATL (Active Template Library) ActiveX-Steuerelement:

Beispielcode

STDMETHOD(SetClientSite)(IOleClientSite *pClientSite)
{
   if (pClientSite != NULL)
   {
      // Obtain URL from container moniker.
      CComPtr<IMoniker> spmk;
      LPOLESTR pszDisplayName;

      if (SUCCEEDED(pClientSite->GetMoniker(
                                    OLEGETMONIKER_TEMPFORUSER,
                                    OLEWHICHMK_CONTAINER,
                                    &spmk)))
      {
         if (SUCCEEDED(spmk->GetDisplayName(
                                 NULL, NULL, &pszDisplayName)))
         {
            USES_CONVERSION;

            CComBSTR bstrURL;
            bstrURL = pszDisplayName;

            ATLTRACE("The current URL is %s\n", OLE2T(bstrURL));
            CoTaskMemFree((LPVOID)pszDisplayName);
         }
      }
   }

   return IOleObject_SetClientSite(pClientSite);
}
				

Informationsquellen

Weitere Informationen auf den Schnittstellen IOleObject, IoleClientSite und IOleContainer finden Sie in der Microsoft Visual C++-Onlinehilfe.

(c) 1998 Microsoft Corporation, alle Rechte vorbehalten. Beiträge von Mark Davis, Microsoft Corporation

Eigenschaften

Artikel-ID: 181678 - Geändert am: Donnerstag, 15. Juli 2004 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 3.0
  • Microsoft Internet Explorer 3.01
  • Microsoft Internet Explorer 3.02
  • Microsoft Internet Explorer 4.0 128-Bit Edition
  • Microsoft Internet Explorer 4.01 Service Pack 2
  • Microsoft Internet Explorer 5.0
  • Microsoft Internet Explorer 5.5
Keywords: 
kbmt kbhowto KB181678 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 181678
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com