Festlegen des für Windows verfügbaren Arbeitsspeichers (RAM) mithilfe von MaxPhysPage

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 181862 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
181862 Festlegen des für Windows verfügbaren Arbeitsspeichers (RAM) mithilfe von MaxPhysPage
Falls Ihre Fragen zu Hardware durch diesen Artikel nicht beantwortet werden, finden Sie auf folgender Website von Microsoft weitere Artikel zu Hardware:
http://support.microsoft.com/default.aspx/w98?sid=460
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält eine Tabelle mit MaxPhysPage-Werten, die Sie verwenden können, um den für Windows verfügbaren Arbeitsspeicher (Random Access Memory, RAM) zu begrenzen.

Weitere Informationen

Um den MaxPhysPage-Eintrag zur Spezifierung der RAM-Menge, die Windows zur Verfügung steht, zu verwenden, fügen Sie folgende Zeile in den Abschnitt [386Enh] der Datei System.ini ein:
    MaxPhysPage=<nnn> 				

Hierbei steht <nnn> für eine Hexadezimalzahl, die die Anzahl der für Windows verfügbaren Speicherseiten festlegt. Eine Seite entspricht einem RAM von 4069 Byte für 486er-Prozessoren und Pentium-Prozessoren.

Wenn der MaxPhysPage-Eintrag verwendet wird, wird folgende Formel verwendet, um den für Windows verfügbaren Arbeitsspeicher zu bestimmen:
   4096 X MaxPhysPage (dezimal) = RAM-Menge in Byte, die für Windows verfügbar ist
				

Verwenden Sie deshalb folgende Formel, um den MaxPhysPage-Eintrag so festzulegen, dass Windows auf 32 MB Speicher limitiert wird:
   (32 * 1048576) / 4096 = 8192 (dezimal) oder 02000 (hexadezimal)
				

Hinweis: Ein Megabyte sind 1.048.576 Byte.

In der folgenden Tabelle sind einige der häufigsten RAM-Mengen und der entsprechende MaxPhysPage-Eintrag aufgelistet:
   Amount of RAM
   available to Windows (MB)  (Bytes)           MaxPhysPage entry
   --------------------------------------------------------------
   960                        1,006,632,960     MaxPhysPage=3C000
   896                          939,524,096     MaxPhysPage=38000
   832                          872,415,323     MaxPhysPage=34000
   768                          805,306,368     MaxPhysPage=30000
   704                          738,197,504     MaxPhysPage=2C000
   640                          671,088,640     MaxPhysPage=28000
   576                          603,979,776     MaxPhysPage=24000
   512                          536,870,912     MaxPhysPage=20000
   448                          469,762,048     MaxPhysPage=1C000
   384                          402,653,184     MaxPhysPage=18000
   320                          335,544,320     MaxPhysPage=14000
   256                          268,435,456     MaxPhysPage=10000
   224                          234,881,024     MaxPhysPage=0E000
   192                          201,326,592     MaxPhysPage=0C000
   160                          167,772,160     MaxPhysPage=0A000
   128                          134,217,728     MaxPhysPage=08000
    96                          100,663,296     MaxPhysPage=06000
    88                           92,274,688     MaxPhysPage=05800
    80                           83,886,080     MaxPhysPage=05000
    72                           75,497,472     MaxPhysPage=04800
    64                           67,108,864     MaxPhysPage=04000
    56                           58,720,256     MaxPhysPage=03800
    48                           50,331,648     MaxPhysPage=03000
    40                           41,943,040     MaxPhysPage=02800
    32                           33,554,432     MaxPhysPage=02000
    24                           25,165,824     MaxPhysPage=01800
    16                           16,777,216     MaxPhysPage=01000
    12                           12,582,912     MaxPhysPage=00C00
    08                            8,388,608     MaxPhysPage=00800
				

Weitere Informationen zu DCOM finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
134503
Paritätsfehlermeldungen können defekten Speicher andeuten

ARTIKEL-ID: Q83436 83436
SYSTEM.INI [386ENH] Windows 3.1-Resource Kit-Abschnitt-M-Z

Eigenschaften

Artikel-ID: 181862 - Geändert am: Mittwoch, 30. Mai 2007 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Millennium Edition
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
Keywords: 
kbdiskmemory kbenv kbhowto KB181862
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com