Aktivieren von Datenträgerkontingenten in Windows

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 183322 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D183322
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
183322 How to Enable Disk Quotas in Windows
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie in Windows Datenträgerkontingente aktivieren können.

Weitere Informationen

Sie können Datenträgerkontingente festlegen, um die Menge an Festplattenspeicher zu definieren, auf die Benutzer in einer Partition mit dem Windows NT-Dateisystem (NTFS) zugreifen können. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

Anmerkung: Datenträgerkontingente können Sie nur auf Partitionen definieren, die das NTFS-Dateisystem verwenden. Informationen zum Konvertieren von Partitionen, die nicht NTFS verwenden, finden Sie in den Windows-Anmerkungen zur Version.
  1. Klicken Sie doppelt auf Arbeitsplatz.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, für die Sie Datenträgerkontingente festlegen möchten, und klicken Sie danach auf Eigenschaften.
  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Kontingent das Kontrollkästchen Kontingentverwaltung aktivieren.
  4. Wenn Sie wünschen, dass alle neuen Benutzer Zugriff auf eine unbegrenzte Menge an Festplattenspeicher haben, klicken Sie bitte auf Speicherplatznutzung nicht beschränken.

    Wenn Sie wünschen, dass alle neuen Benutzer nur auf eine begrenzte Menge an Festplattenspeicher zugreifen können, klicken Sie bitte auf Speicherplatz beschränken auf und geben Sie dann die Speichermenge an (in Megabyte [MB] oder Kilobyte [KB]). Falls Sie möchten, dass einem Benutzer eine Warnung angezeigt wird, wenn sein Kontingent nahezu ausgeschöpft ist, klicken Sie bitte auf Warnstufe festlegen auf und geben Sie dann die Speichermenge ein (in MB oder KB), die belegt werden kann, bevor eine Warnung angezeigt wird.
  5. Wenn Sie für einen Benutzer ein von Ihnen bestimmtes Kontingent festlegen möchten, klicken Sie bitte auf Kontingenteinträge.
  6. Klicken Sie im Menü Kontingent auf Neuer Kontingenteintrag.
  7. In das Feld Domäne\Name geben Sie bitte "<Domäne>\<Benutzername>" ein (ohne die Anführungszeichen), wobei <Domäne> für die Windows NT-Domäne steht, in der der Benutzer ein Konto hat, und <Benutzername> den Benutzer bezeichnet, für den Sie ein Datenträgerkontingent festlegen möchten.
  8. Wenn Sie wünschen, dass der Benutzer Zugriff auf eine unbegrenzte Menge an Festplattenspeicher hat, klicken Sie bitte auf Speicherplatznutzung nicht beschränken.

    Wenn Sie wünschen, dass der Benutzer nur auf eine begrenzte Menge an Festplattenspeicher zugreifen kann, klicken Sie bitte auf Speicherplatz beschränken auf und geben Sie dann die Speichermenge an (in MB oder KB). Falls Sie möchten, dass dem Benutzer eine Warnung angezeigt wird, wenn sein Kontingent nahezu ausgeschöpft ist, klicken Sie bitte auf Warnstufe festlegen auf und geben Sie dann die Speichermenge ein (in MB oder KB), die belegt werden kann, bevor eine Warnung angezeigt wird.
  9. Klicken Sie auf OK.
  10. Klicken Sie im Menü Kontingent auf Schließen.
  11. Klicken Sie auf OK und dann erneut auf OK, wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Datenträgerkontingente aktivieren möchten.

Bedingungen für Datenträgerkontingente

Wenn Sie Datenträgerkontingente verwenden, gelten die folgenden Bedingungen:

  • Für eine Partition festgelegte Datenträgerkontingente gelten auch nur für diese Partition.
  • Datenträgerkontingente können nicht für einzelne Dateien oder Ordner festgelegt werden.
  • Datenträgerkontingente basieren auf der Größe der nicht komprimierten Dateien. Wenn Sie zum Beispiel ein Datenträgerkontingent von 20 MB haben, das eine Datenmenge von 18 MB enthält, können Sie das Restkontingent nicht dadurch vergrößern, dass Sie die Daten komprimieren.
  • Falls Ihr Computer als duales Bootsystem konfiguriert ist (also darauf, dass sowohl Microsoft Windows NT 4.0 als auch Windows ausgeführt werden), können Sie durch das Ausführen von Windows NT 4.0 Ihre Kontingentbegrenzung überschreiten. Wenn Sie jedoch Windows 2000 ausführen, müssen Sie Dateien in eine andere Partition verschieben oder löschen, bis Sie sich wieder innerhalb Ihrer Kontingentgrenze bewegen.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 183322 - Geändert am: Freitag, 9. Januar 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbhowto kbenv KB183322
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com