Wie Sie den definierte Namen verwenden, um einen Diagrammbereich in Excel automatisch aktualisieren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 183446 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Zum Einrichten, die automatisch aktualisiert wird, beim Hinzufügen eines Diagramms neue Informationen zu einem vorhandenen Diagrammbereich in Microsoft Excel erstellen definierte Namen, die dynamisch ändern Sie, hinzufügen oder Entfernen von Daten.

Weitere Informationen

Dieser Abschnitt enthält zwei Methoden zum Verwenden von definierten Namen den Diagrammbereich automatisch aktualisiert.

Methode 1: Verwendung OFFSET mit einem definierten Namen

Zum Verwenden dieser Methode führen Sie die entsprechenden Schritte für die Version von Excel, die ausgeführt werden.

Microsoft Office von Excel 2007, 2010 und 2013

  1. Geben Sie in einem neuen Arbeitsblatt die folgenden Daten:
            A1:  Month    B1:  Sales
            A2:  Jan      B2:  10
            A3:  Feb      B3:  20
            A4:  Mar      B4:  30
    					
  2. Auf der Formeln auf Namen definieren Klicken Sie im Dialogfeld Definierte Namen Gruppe.
  3. In der Name Geben Sie im Feld Datum.
  4. In der Bezieht sich auf Geben Sie im Feld =OFFSET($A$2,0,0,COUNTA($A:$A)-1), und klicken Sie dann auf OK.
  5. Auf der Formeln auf Namen definieren Klicken Sie im Dialogfeld Definierte Namen Gruppe.
  6. In der Name Geben Sie im Feld Vertrieb.
  7. In der Bezieht sich auf Geben Sie im Feld =OFFSET($B$2,0,0,COUNTA($B:$B)-1), und klicken Sie dann auf OK.
  8. Deaktivieren Sie die Zelle B2, und geben Sie die folgende Formel:
    = ZUFALLSZAHL () * 0 + 10
    Hinweis Diese Formel verwendet die veränderliche Funktion ZUFALLSZAHL. Die Formel aktualisiert automatisch die OFFSET-Formel, die im definierten Namen verwendet wird "Sales" bei der Eingabe neuer Daten in Spalte B. Der Wert 10, die in verwendet wird mit dieser Formel wird der ursprüngliche Wert von Zelle B2.
  9. Wählen Sie die Zellen a1: B4.
  10. Auf der Einfügen Registerkarte, klicken Sie auf ein Diagramm, und klicken Sie dann auf einen Diagrammtyp.
  11. Klicken Sie auf der Design auf der Wählen Sie Daten Klicken Sie im Dialogfeld Daten Gruppe.
  12. Klicken Sie unter Legendeneinträge (Reihen), klicken Sie auf Bearbeiten.
  13. In der Reihenwerte Geben Sie im Feld = Sheet1!Vertrieb, und klicken Sie dann auf OK.
  14. Klicken Sie unter Beschriftung (Kategorie) Achse (horizontal), klicken Sie auf Bearbeiten.
  15. In der Achsenbeschriftungsbereich Geben Sie im Feld = Sheet1!Datum, und klicken Sie dann auf OK.

Microsoft Office Excel 2003 und früheren Versionen von Excel

  1. Geben Sie in einem neuen Arbeitsblatt die folgenden Daten:
            A1:  Month    B1:  Sales
            A2:  Jan      B2:  10
            A3:  Feb      B3:  20
            A4:  Mar      B4:  30
    					
  2. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Name, und klicken Sie dann auf definieren.
  3. In der Namen in der Arbeitsmappe Geben Sie im FeldDatum.
  4. In der Bezieht sich auf Geben Sie im Feld:
    =OFFSET($A$2,0,0,COUNTA($A:$A)-1)
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  6. In der Namen in der Arbeitsmappe Geben Sie im FeldVertrieb.
  7. Geben Sie im Feld bezieht sich auf den folgenden Text ein:
    =OFFSET($B$2,0,0,COUNT($B$2:$B$200)-1)
  8. Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  9. Deaktivieren Sie die Zelle B2, und geben Sie die folgende Formel:
    = ZUFALLSZAHL () * 0 + 10
    Hinweis Diese Formel verwendet die veränderliche Funktion ZUFALLSZAHL. Die Formel aktualisiert automatisch die OFFSET-Formel, die im definierten Namen verwendet wird "Sales" bei der Eingabe neuer Daten in Spalte B. Der Wert 10, die in verwendet wird mit dieser Formel wird der ursprüngliche Wert von Zelle B2.
  10. Wählen Sie $A$ 1:$ B$ 4.
  11. Das Diagramm erstellen, und klicken Sie dann die definierten Namen im Diagramm hinzufügen. An Dies tun, gehen Sie folgendermaßen vor, je nach der Version von Excel, die ausgeführt werden.

    Microsoft Excel 97 bis Excel 2003

    1. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Diagramm , um den Diagramm-Assistenten zu starten.
    2. Klicken Sie auf einen Diagrammtyp, und klicken Sie dann auf Weiter.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Reihe . Klicken Sie in der Liste Datenreihe auf Sales.
    4. In der Beschriftung der Rubrikenachse (x-Achse) Klicken Sie im Ersetzen Sie den Zellbezug, mit dem definierten Namen Datum.

      Zum Beispiel die Formel kann ähnlich der folgenden sein:
      = Sheet1!Datum
    5. Ersetzen Sie den Zellbezug im Feld Werte mit dem definierten Namen Vertrieb.

      Die Formel könnte z. B. ähnlich der folgenden sein:
      = Sheet1!Vertrieb
    6. Klicken Sie auf Weiter.
    7. Stellen Sie die gewünschten Änderungen in Schritt 3 des Diagramm-Assistenten und klicken Sie auf Weiter.
    8. Geben Sie den Diagrammspeicherort, und klicken Sie auf Fertig stellen.

    Microsoft Excel 5.0 oder Microsoft Excel 7.0

    1. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Diagramm, und klicken Sie auf Als neues Blatt , um den Diagramm-Assistenten zu starten.
    2. Klicken Sie auf Weiter.
    3. Klicken Sie auf einen Diagrammtyp, und klicken Sie dann auf Weiter.
    4. Klicken Sie auf einen Diagrammuntertyp aus, und klicken Sie dann auf Weiter.
    5. Klicken Sie auf Datenreihen In Spalten und Typ 1 für Verwenden Sie zuerst 1 Spalten für die Rubrikenachse (X) Achsenbezeichnungen. Klicken Sie auf Weiter.
    6. Klicken Sie auf den Titel, die Sie anzeigen möchten und klicken Sie auf Fertig stellen.

      Das Diagramm wird auf ein neues Diagramm angezeigt.
    7. Wählen Sie die Datenreihe. Klicken Sie im Menü Format auf Datenreihen auswählen.
    8. Klicken Sie auf die Registerkarte X-Werte . Ersetzen Sie den Zellbezug in das Feld X-Werte mit dem definierten Namen Datum.

      Die Formel könnte z. B. ähnlich der folgenden sein:
      = Sheet1!Datum
    9. Klicken Sie auf die Registerkarte Name und Werte . Ersetzen Sie den Zellbezug im Feld Y-Werte mit dem definierten Namen Vertrieb.

      Die Formel könnte z. B. ähnlich der folgenden sein:
      = Sheet1!Vertrieb
    10. Klicken Sie auf OK.

Methode 2: Verwenden einer Datenbank, OFFSET und definierte Namen in Excel 2003 und früheren Versionen von Excel

Sie können auch definieren Sie Ihre Daten als eine Datenbank und definierten erstellen Namen für jede Datenreihe des Diagramms. Um diese Methode verwenden, führen Sie die folgenden Schritte:
  1. Geben Sie in einem neuen Arbeitsblatt die folgenden Daten:
           A1:  Month    B1:  Sales
           A2:  Jan      B2:  10
           A3:  Feb      B3:  20
           A4:  Mar      B4:  30
    					
  2. Wählen Sie den Bereich a1: B4, und klicken Sie dann im Menü Daten auf Datenbank festgelegt .
  3. Klicken Sie im Menü Formel auf Namen definieren.
  4. Geben Sie im Feld NameDatum.
  5. In der Bezieht sich auf Geben Sie im Feld:
    =Offset(Database,1,0,Rows(Database)-1,1)
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  7. Geben Sie im Feld NameVertrieb.
  8. In der Bezieht sich auf Geben Sie im Feld:
    =Offset(Database,1,1,Rows(Database)-1,1)
  9. Klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.
  10. Wählen Sie $A$ 1:$ B$ 4
  11. Wiederholen Sie Schritt 10 von Methode 1, um das Diagramm erstellen und hinzufügen die definierten Namen in das Diagramm.
Solange die Daten in Ihrem Diagramm angezeigt werden soll als einer Datenbank definiert, ist das Diagramm automatisch aktualisiert, wie Sie neue hinzufügen Daten.

Hinweis Wenn Sie ein Diagramm der Serie erstellen, die jeden Wert in Zeichnungen ein angrenzenden Block von Zellen in eine einzelne Spalte und den Block von Zellen beginnt mit der ersten Zeile eine der folgenden Formeln können Sie in Feld bezieht sich auf den definierten Namen:
=INDIRECT("Sheet1!$a$1:$a"&Count(Sheet1!$A:$A))
=Sheet1!$A$1:Offset(Sheet1!$A$1,Count(Sheet1!$A:$A),0)
Verwenden Sie einen Block von Zellen, die mit einer Zelle in einer anderen Zeile beginnen als die erste Zeile die Zeile in Bezug zu der ersten Zelle verweisen, und fügen die Zeilennummer der Anzahl der Nummer die letzte Zeile gefunden wird gestartet. Um angrenzende zeichnen nicht numerische Einträge (z. B. Etiketten), verwenden Sie ANZAHL2 anstelle von COUNT.

Eigenschaften

Artikel-ID: 183446 - Geändert am: Mittwoch, 31. Oktober 2012 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2013
  • Microsoft Excel 2010
  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Office Excel 2003
Keywords: 
kbchart kbhowto kbmt KB183446 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 183446
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com