Häufig gestellte Fragen zu ActiveX Data Objects (ADO)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 183606 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
183606 ActiveX Data Objects (ADO) Frequently Asked Questions
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden häufig gestellte Fragen zur Programmierung mit ActiveX Data Objects (ADO) behandelt.

Weitere Informationen

F: Was ist ActiveX Data Objects (ADO)?

A: ActiveX Data Objects ist ein sprachunabhängiges Objektmodell, das Daten von einem zugrunde liegenden OLE DB-Anbieter verfügbar macht. Der am häufigsten verwendete OLE DB-Anbieter ist der OLE DB-Anbieter für ODBC-Treiber, der ODBC-Datenquellen für ADO verfügbar macht.

F: Wo kann ich ActiveX Data Objects erhalten?

A: ADO ist Bestandteil von Microsoft Data Access Components (MDAC). ADO können Sie auf der folgenden Website kostenlos herunterladen:
http://msdn2.microsoft.com/de-de/data/aa937695(en-us).aspx
F: Wo finde ich die Dokumentation zu ADO?

A: Die Dokumentation zu ADO liegt im HTML-Format vor. Sie erhalten sie, indem Sie das MDAC Software Development Kit (SDK) von der oben aufgeführten Website herunterladen. Stellen Sie beim Herunterladen von MDAC 2.0 sicher, dass die Option für die eigenständige Installation von Microsoft Data Access Components SDK ausgewählt ist. Beim Herunterladen von MDAC 2.1 muss das Microsoft Data Access Components SDK-Update ausgewählt sein.

Die Dokumentation zur aktuellen ADO-Version ist auch online verfügbar unter:
http://msdn2.microsoft.com/de-de/library/ms810811(en-us).aspx
Die ADO-Dokumentation ist Bestandteil der Platform SDK-Dokumentation in der MSDN Library. Wählen Sie in der MSDN Library "Contents" und dann "Platform SDK | Data Access Services | Microsoft Data Access Components (MDAC) SDK | Microsoft ActiveX Data Objects (ADO)".

F: Was ist der Remote Data-Dienst (Remote Data Service, RDS) für ActiveX Data Objects (ADO)?

A: Der Remote Data-Dienst dient dazu, ADO-Recordsets von einem Server zu einem Clientcomputer zu transportieren. Das sich ergebende Recordset wird auf dem Clientcomputer zwischengespeichert und vom Server getrennt. RDS verwendet einen Teil des ADO-Objektmodells, "ADOR.Recordset", um Recordsetdaten über ein Netzwerk oder das Web kompakt und leistungsstark zu marshallen.

F: Wie unterscheiden sich ADODB- und ADOR-Objekte?

A: Die ADODB-Bibliothek enthält zusätzliche serverseitige Objekte ("Connection", "Command", "Error", "Parameters" usw.). Diese sollten zur Kommunikation mit der Datenbank vorwiegend in serverseitigen Komponenten verwendet werden.

Die ADOR-Bibliothek ist ein schlankerer Client, der die Bearbeitung eines vorhandenen Recordsets auf dem Client zulässt. Die Befehle "Connection", "Command", "Error" oder "Parameters" sind nicht enthalten. Die ADOR-Funktionalität wird mit den ADO-Clientkomponenten verteilt.

F: Wie gehe ich vor, wenn ich ADO mit C++ verwenden möchte?

A: Am besten verwenden Sie "#import", das äußerst schlanke Klassen um die ADO-Typbibliothek erstellt. Diese Klassen können Sie in einer Syntax bearbeiten, die der VBA-Syntax (Visual Basic für Applikationen) sehr ähnlich ist. Die meisten ADO-Beispiele werden in VBA geschrieben. Mit "#import" können Sie sie einfacher konvertieren als beispielsweise mit "COleDispatchDriver" von MFC-OLE (Microsoft Foundation Class) oder mit direkter COM-Programmierung. Die folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base helfen Ihnen bei der Verwendung von ADO mit "#import":
220152 Beispiel: einfaches ADOVC1-ADO/ VC++-Anwendung
173645 UPDATE: Zugriffsverletzung in MSDAER.DLL mit _com_error Ausnahmen
181733 Adovcbtd.exe-Import Mit-UpdateBatch und CancelBatch
184968 Adovcsp.exe veranschaulicht Verwenden von gespeicherter Prozedur mit ADO
182389 Adovcbm.exe ADO 1.5 mit Import und Getrows/Bookmarks
166112 PRB: stehen Sie in Konflikt mit EOF When Using Import mit ADO
169496 INFO: Verwenden von ActiveX Data Objects ( ADO ) via Import in VC++
168354 INFO: zugrundeliegender OLE und OLEDB-Anbieter-Fehler werden über ADO offen gelegt
Außerdem finden Sie bei der Suche nach dem Produkt "Visual C++" die folgenden Artikel, die für ADO-Entwickler nützlich sind:
167802 EXCEPTEX-Traps Ausnahmen strukturierten MFC und Win32
175784 Wie Ersetzen der Ausnahme des Imports, die Mechanismus in Visual C++ auslöst
F: Wie finde ich Microsoft Knowledge Base-Artikel über ADO?

A: Rufen Sie die Website der Microsoft Knowledge Base auf. Die Internetadresse der Microsoft Knowledge Base lautet wie folgt:
http://support.microsoft.com/search
Weitere Informationen zur Verwendung der Microsoft Knowledge Base finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
129725 Abrufen von Knowledge Base - Artikel in dem World Wide Web
F: Wie kann ich die Funktionen von ADO ermitteln?

A: ADO ist vom verwendeten Datenanbieter abhängig. Am besten überprüfen Sie die Supports-Eigenschaft, um zu bestätigen, dass die von Ihnen geöffnete Verbindung bzw. das geöffnete Recordset die benötigte Funktion unterstützt. Überprüfen Sie außerdem, ob "CursorType" und "LockType" Ihren Erwartungen entsprechen. Wenn der zugrunde liegende Anbieter den angeforderten Cursor nicht unterstützt, stuft ADO diese Eigenschaften so herab, dass Sie einen Cursor erhalten, der dem angeforderten am ehesten entspricht.

Eine kompliziertere Möglichkeit besteht darin, den zugrunde liegenden Datenanbieter zu analysieren, den Sie unter ADO verwenden. Der gängigste Anbieter ist der OLE DB-Anbieter für ODBC-Treiber, der ODBC-Datenquellen in ADO verfügbar macht. Sie können die Properties-Auflistung(en) für die Objekte "Connection", "Command", "Recordset" und "Field" verwenden und die angezeigten Ergebnisse mit der OLE DB-Spezifikation und dem OLE DB-Abgleichdokument vergleichen. Beide sind im OLE DB-SDK enthalten und können unter folgender URL kostenlos heruntergeladen werden:
http://msdn2.microsoft.com/de-de/library/ms713643(en-us).aspx
Beachten Sie, dass ADO nicht jeden Wert für jede Eigenschaft in den Auflistungen automatisch definiert. Die Eigenschaft wird nur festgelegt, wenn der mit ADO ausgeführte Vorgang die vom zugrunde liegenden Anbieter verfügbar gemachte Eigenschaft tatsächlich verwenden muss. Dies geschieht aus Leistungsgründen. Bei anderen Objektmodellen, wie DAO, werden alle Eigenschaften initialisiert, unanhängig davon, ob sie vom aktuellen Vorgang verwendet werden.

Mit der Eigenschaft "Recordset.Supports" können Sie am einfachsten sicherstellen, dass Ihnen vom Anbieter tatsächlich die erwarteten Funktionen verfügbar gemacht werden für die spezifische Verbindungsart und das spezifische Recordset, die Sie geöffnet haben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 183606 - Geändert am: Donnerstag, 10. Januar 2008 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft ActiveX Data Objects 1.0
  • Microsoft ActiveX Data Objects 1.5
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.0
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.1
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.5
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.6
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.7
Keywords: 
kbinfo kbdatabase kbfaq kbarttypeinf KB183606
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com