Grundlegendes zu den Remote Desktop Protocol (RDP)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 186607
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Remote Desktop Protocol (RDP) zwischen dem Terminalserver und die Terminal Server-Client.RDP verwendeten Forcommunication gekapselt und verschlüsselt in TCP.

Weitere Informationen

Grundlegendes zu den Remote Desktop Protocol (RDP)

Remote Desktop-Protokoll basiert auf und ist eine Erweiterung von der T-120family von Protokollstandards. Ein Mehrkanal kompatibles Protokoll ermöglicht Forseparate virtuelle Kanäle für Lagerhaltungskosten Präsentationsdaten, serielle Devicecommunication, Lizenzinformationen, stark verschlüsselten Daten (Tastatur, Maus) usw.. Wie RDP eine Erweiterung der zentralen T.Shareprotocol ist, werden mehrere andere Funktionen als Teil der RDP, wie die Architektur zur Unterstützung von Multipoint (Multipartysessions) beibehalten. Multipoint Datenübermittlung kann Daten von einer Anwendung an Bedelivered in "Echtzeit" an mehrere Parteien ohne die gleichen Daten für jede Sitzung einzeln (z. B. virtuelle Whiteboards) zu senden.

In dieser ersten Version von Windows Terminal Server, aber wir auf die Bereitstellung von zuverlässigen und schnellen Point (nur eine Sitzung) Kommunikation Areconcentrating. Nur einen DDE-Kanal wird in der Initialrelease von Terminal Server 4.0 jedoch die Flexibilität von RDP gibt Plentyof Platz für Funktionen in zukünftigen Produkten verwendet werden.

Ein Grund, dass Microsoft RDP für Connectivitypurposes in Windows NT Terminal Server implementieren möchte ist, dass es sich um einen Ausgangspunkt, um viele weitere Funktionen erstellen Veryextensible bietet. Diese BecauseRDP bietet das 64.000 separate Kanäle für die Datenübertragung. Aktuelle Übertragung Aktivitäten verwenden jedoch nur einen einzelnen Kanal (Daten Forkeyboard, Maus und Präsentation).

Außerdem soll RDP unterstützen viele verschiedene Arten von Netzwerktopologien (z. B. ISDN, TÖPFE und viele LAN-Protokolle wie z. B. TCP/IP, IPX, NetBIOS- usw.). Die aktuelle Version des RDP wird nur über TCP/IP ausgeführt, aber Withcustomer Feedback, andere Protokollunterstützung zugesetzt werden in zukünftigen Versionen.

Die Aktivität beteiligt senden und Empfangen von Daten über die RDP-Stackis im Wesentlichen dasselbe wie die siebenschichtigen OSI-Modell Standards für CommonLAN Netzwerke heute. Daten von einer Anwendung oder einem Dienst Transmittedis über die Protokollstapel geschnitten, weitergegeben werden an Achannel (über MCS) geleitet, verschlüsselt, umschlossen, Gerahmt, auf Netzwerkregister Protokoll, verpackt und schließlich behandelt und über das Netzwerk zum Sicherheitsanfälligkeit gesendet. Die zurückgegebenen Daten funktioniert nur in umgekehrter Reihenfolge, wobei Thepacket der Adresse entfernt und dann ausgepackt, entschlüsselt, und so Onuntil die Daten an die Anwendung für die Verwendung dargestellt. Schlüsselbereiche der bei Stapel Änderungen auftreten, zwischen den vierten und siebten Schichten, wo die Daten, umhüllt und umrahmte verschlüsselt ist, an einem Kanal Andprioritized geleitet.

Einer der wichtigsten Punkte für Anwendungsentwickler ist, dass Microsoft in RDP verwenden, entfernt die Komplexität für den Umgang mit der Protocolstack abstrahiert hat. Dies ermöglicht es ihnen, saubere, gut entworfene und Well-behaved32-Bit-Anwendungen einfach zu schreiben und dann der RDP-Stapel implementiert, indem die TerminalServer und Client-Verbindungen übernimmt den Rest.

Sehen Sie für Weitere Informationen über die Anwendungen auf dem Terminal Server und was bei der Entwicklung von Anwendungen für Windows-TerminalServer-Infrastruktur berücksichtigen Interaktion sich das White Paper "Optimieren von Anwendungen für Windows NTServer 4.0, Terminal ServerEdition".Vier Komponenten angedeutet in der RDP-Stapel-Instanz werden TheMultipoint Kommunikation Service (MCSMUX), die generische Konferenz-Control(GCC), Wdtshare.sys und Tdtcp.sys. MCSmux und GCC gehören Zuminternational Fernmeldeunion (ITU) t. 120-Familie. Der MCS wird den erfundenen zwei Standards: T.122, die die multipoint-Dienste definiert, andT.125, der das Protokoll für die Datenübertragung angibt. MCSMux Controlschannel-Zuweisung (durch multiplexing von Daten auf vordefinierte virtuelle Channelswithin das Protokoll), Prioritätsstufen und Segmentierung der gesendeten Daten.Im Wesentlichen wird mehrere RDP-Stacks abstrahiert, in eine einzelne Entität aus der Perspektive des GCC. GCC ist verantwortlich für das Management von Thosemultiple-Kanäle. Die GCC ermöglicht das Erstellen und Löschen von Sessionconnections und Steuerelemente von MCS bereitgestellten Ressourcen. Jedes Terminal-Serverprotocol (derzeit nur RDP und Citrix ICA werden unterstützt) werden Aprotocol Stapel Instanz geladen haben (einen Listenerstapel warten auf eine Connectionrequest). Der Terminalserver Gerätetreiber koordiniert und verwaltet die Aktivität RDPprotocol und bestehen aus kleineren Komponenten, eine RDP-driver(Wdtshare.sys) für UI-Übertragung, Komprimierung, Verschlüsselung, Rahmen, und bald, und ein Transporttreiber (Tdtcp.sys), um das Protokoll auf nun Netzwerkprotokoll, TCP/IP-Paket.

RDP wurde entwickelt, um vollständig unabhängig von der zugrunde liegenden Transportstack, in diesem Fall TCP/IP. RDP wird unabhängig von der Itstransport-Stapel bedeutet, dass wir andere Transporttreiber für Othernetwork-Protokolle hinzufügen können, während für sie Kundenanforderungen, mit wenig wachsen oder Nosignificant an der grundlegenden Teile des Protokolls Änderungen. Diese Arekey-Elemente, die die Leistung und Erweiterbarkeit von RDP im Netzwerk.

Eigenschaften

Artikel-ID: 186607 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 3.0
Keywords: 
kbinfo kbmt KB186607 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 186607
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com