Zum Ermitteln, welche 32-Bit-Windows-Version verwendet wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 189249 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Eine Anwendung muss möglicherweise Aufgaben unterschiedlich, je nachdem welches Betriebssystem auf dem Computer ausgeführt wird. Dieser Artikel beschreibt anhand eines Beispiels, wie zwischen Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98, Microsoft Windows NT 3.51, Microsoft Windows NT 4.0, Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows XP unterscheiden.

Die Win32- GetVersionEx -Funktion gibt Informationen, die ein Programm verwenden kann, um das Betriebssystem zu identifizieren. Zwischen diesen Werten sind die Haupt- und Nebenversionen Revisionsnummern und einen Plattformbezeichner. Mit der Einführung von Windows 98 akzeptiert es jetzt eine komplizierter logische Auswertung Ermitteln der Version verwendet wird. Die Liste unten stellt die Daten zum Evaluieren Sie der Struktur OSVERSIONINFO aufgefüllt, durch die GetVersionEx -Funktion bereit:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Windows 95Windows 98Windows MeWindows NT 4.0Windows 2000Windows XP
PlatformID 1 1 1 2 2 2
Hauptversion 4 4 4 4 5 5
Nebenversion 0 10 90 0 0 1

Weitere Informationen

Vorgehensweise: Beispiel

  1. Starten Sie ein neues Standard EXE-Projekt in Visual Basic. Form1 wird standardmäßig erstellt.
  2. Fügen Sie im Menü Projekt ein Standard-Modul zum Projekt hinzu.
  3. Insert the following code into Module1:
          Public Declare Function GetVersionExA Lib "kernel32" _
                   (lpVersionInformation As OSVERSIONINFO) As Integer
     
                Public Type OSVERSIONINFO
                   dwOSVersionInfoSize As Long
                   dwMajorVersion As Long
                   dwMinorVersion As Long
                   dwBuildNumber As Long
                   dwPlatformId As Long
                   szCSDVersion As String * 128
                End Type
     
                Public Function getVersion() As String
                   Dim osinfo As OSVERSIONINFO
                   Dim retvalue As Integer
     
                   osinfo.dwOSVersionInfoSize = 148
                   osinfo.szCSDVersion = Space$(128)
                   retvalue = GetVersionExA(osinfo)
     
                   With osinfo
                   Select Case .dwPlatformId
     
                    Case 1
                    
                        Select Case .dwMinorVersion
                            Case 0
                                getVersion = "Windows 95"
                            Case 10
                                getVersion = "Windows 98"
                            Case 90
                                getVersion = "Windows Millennium"
                        End Select
        
                    Case 2
                        Select Case .dwMajorVersion
                            Case 3
                                getVersion = "Windows NT 3.51"
                            Case 4
                                getVersion = "Windows NT 4.0"
                            Case 5
                                If .dwMinorVersion = 0 Then
                                    getVersion = "Windows 2000"
                                Else
                                    getVersion = "Windows XP"
                                End If
                        End Select
        
                    Case Else
                       getVersion = "Failed"
                End Select
     
                   End With
                End Function
    
    					
  4. Fügen Sie die folgende Codezeile, die zum Load -Ereignis von Form1:
    MsgBox GetVersion()
    					
  5. Führen Sie das Projekt, und beachten Sie, dass ein Meldungsfeld die richtige Windows-Version angezeigt.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
92936Zum Abrufen von Windows 3.1-Versionsnummer in VB mit GetVersion

Eigenschaften

Artikel-ID: 189249 - Geändert am: Freitag, 3. September 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic for Applications 5.0
Keywords: 
kbmt kbhowto KB189249 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 189249
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com