Liste der Dienste, die ein erhöhter Sicherheit IIS-Computer Ausführen erforderlich sind

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 189271 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Die folgende Liste Gliederungen, welche Dienste erforderlich sind, sowie wie, sind nicht erforderlich und diejenigen, die zum Ausführen von Internet Information Server (IIS) 4.0 auf einem sicheren Server erforderlich sein, Mai. Bestimmten Netzwerk oder Ihrer Systemkonfiguration kann einige der Parameter ändern. Beispielsweise erfordern einige Intranets, WINS und DHCP.

Weitere Informationen

Auf einem Computer ausgeführten weitere Dienste möglicherweise mehrere Einstiegspunkte es böswilligen Angriffen verfügbar. Ein Dienst ist einen potenziellen Einstiegspunkt, da Clientanforderungen verarbeitet. Um dieses Risiko zu reduzieren, sollten Sie nicht benötigte Dienste deaktivieren.

Hinweis: Dies ist eine gekürzte Version des Inhalts im Kapitel "Sicherheit" aus Internet Information Server 4.0 Resource Kit.

Obligatorisch

  • Ereignisprotokoll
  • IIS Admin-Dienst
  • Lizenzprotokollierdienst
  • MSDTC
  • Geschützter Speicher
  • Remote Procedure Call (RPC) Service
  • Server
  • Windows NT Server oder Windows NT Workstation
  • Windows NT-LM-Sicherheitsdienst
  • Arbeitsstation
  • WWW-Publishingdienst

Kann erforderlich sein

  • Zertifikat Authority (erforderlich für Zertifikate)
  • Inhaltsindex (bei Index Server erforderlich)
  • FTP-Publishingdienst (erforderlich, wenn mit FTP-Dienst; empfohlen wird, FTP- und Dienste auf verschiedenen Servern ausgeführt)
  • NNTP-Dienst (erforderlich bei Verwendung von NNTP-Dienst)
  • Plug & Play (empfohlen, aber nicht erforderlich)
  • RAS-Dienste (bei Verwendung von DFÜ-Zugriff erforderlich)
  • RPC-Locator (erforderlich, wenn Remoteverwaltung ausführen)
  • Serverdienst (kann deaktiviert werden aber zum Ausführen von Benutzer-Manager erforderlich)
  • SMTP-Dienst (bei Verwendung von SMTP-Dienst erforderlich)
  • Telefonie-Dienst (erforderlich, wenn der Zugriff über DFÜ-Verbindung)
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) (optional; es wird jedoch empfohlen, dass Sie eine USV verwenden)
  • Arbeitsstation (optional; wichtig, wenn Sie virtuelle UNC-Stammverzeichnisse)

Durch die meisten Installationen erforderlich nicht.

  • Warndienst
  • Ablagemappe-Server
  • Computer-Browser
  • DHCP-Client
  • Messenger
  • NetBIOS-Schnittstelle
  • Anmeldedienst
  • Netzwerk DDE & Netzwerk-DDE-
  • Netzwerkmonitor-Agent
  • NWLink NetBIOS
  • Kompatibles NWLink IPX/SPX-Transport (nicht, wenn TCP/IP oder einen anderen Transport ist nicht erforderlich)
  • Einfache TCP/IP-Dienste
  • Spooler
  • TCP/IP NetBIOS-Hilfsprogramm
  • WINS-Client (TCP/IP)
zusätzliche Empfehlung: Installieren Sie Anwendung Software oder Development Tools nicht auf dem Server.

Eigenschaften

Artikel-ID: 189271 - Geändert am: Freitag, 20. August 2004 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Server 4.0
Keywords: 
kbmt kbhowto KB189271 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 189271
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com